Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Arbeiterunion
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 55

1 2 3
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
19.02.1990 Reinach AG
Arbeiterunion
Personen
Solothurner AZ
Ruedi Keller
Arbeiterbewegung
Volkshaus
Volltext

Renovation des Reinacher Volkshauses beschlossen. Das Volkshaus wird weiteren Kreisen geöffnet. Das Reinacher Volkshaus, vor 40 Jahren von Arbeitern für Arbeiter gebaut, soll renoviert und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Den Grundstein dazu legte die Generalversammlung des Volkshausvereins, die einstimmig einen Kredit von 150‘000 Franken für die Saalrenovation bewilligt hat. Die Renovation des Volkshaussaales, in dem in den letzten 40 Jahren manch heisse politische Diskussion von SP- und Gewerkschaftssektionen über die Bühne gegangen ist, war an der gemeinsamen Generalversammlung des Volkshausvereins und der Arbeiterunion Oberwynen- und Seetal unbestritten. Die Diskussion drehte sich bloss noch um bautechnische Fragen. So hätten es einige Delegierten gerne gesehen, wenn mit der Saalrenovation auch gleich die energetische Sanierung des ganzen Gebäudes an die Hand genommen worden wäre. (...).

Solothurner AZ, 19.2.1990.
Volkshäuser > Volkshaus Reinach. Renovation 1990.doc.

Volkshaus Reinach. Renovation 1990.pdf

01.04.1978 Männedorf
Arbeiterunion

Jahresbericht
Öffentliche Bildungsausschüsse. Ein Jahresbericht. Zum Geleit. Wir drucken hier, leicht gekürzt, den Jahrsbericht 1977/1978 der Arbeiter-Union Männedorf ab. Dazu müssen wir bemerken: 1. Diese Bericht ist nicht im Hinblick auf einen Abdruck in unserer "Bildungsarbeit" geschrieben worden, sondern zuhanden der Vorstandskollegen in Männedorf; 2. Der Bericht dürfte aber typisch sein für manche örtlichen Bildungsausschüsse, wenn auch die gewählten Themen von Ort zu Ort variieren mögen; 3. Es ist erfreulich, dass der neue Präsident der Männedorfer selbstkritisch überlegt, was man in Zukunft besser machen könnte. In diesem Sinn und Geist wollen wir im Anschluss an den folgenden Jahresbericht einige "Randbemerkungen" anbringen. Bruno Muralt. SABZ Bildungsarbeit Nr. 4/1978
12.04.1927 Luzern
Arbeiterunion
Personen
VPOD Luzern
Robert Grimm
1. Mai
Bauamt
Versammlung
Volltext

VPOD Luzern. Gruppe Bauamt. Dem neuen Arbeitsprogramm unserer Sektion entsprechend, hat unsere Gruppe Dienstag, den 12. April 1927, die einleitende Versammlung abgehalten. Der Besuch hätte ein besserer sein dürfen, da die Versammlung rechtzeitig im Versammlungsanzeiger unseres Verbandsorgans  publiziert war. Wir geben der Hoffnung Ausdruck, dass in Zukunft (...).

Der öffentliche Dienst, 1927-04-22.
VPOD Luzern > Bauamt. Versammlung 1927-04-12.doc.

Ganzer Text

04.03.1927 Interlaken
Thun
Unterseen
Arbeiterunion
Handelsmühle Thun
VPOD Interlaken

Boykott
Entlassung
Volltext

Arbeiterunion Interlaken. Sonntag, den 20. Februar 1927 fand im Saale des Hotels „Zu den Drei Schweizern“ in Unterseen die diesjährige General-Versammlung der Arbeiterunion Interlaken und Umgebung statt. Unsere Sektion war leider nicht so vertreten, wie zu erwarten gewesen wäre. Die folgenden Zeilen sollen nicht über die Verhandlungen selber Aufschluss geben, das werde ich auf die nächste Nummer verschieben, sondern es sei mir gestattet, nur einen einzigen Verhandlungspunkt herauszugreifen. Es betrifft dies die Zustände in der Handelsmühle Naef, Schneider & Co., Thun und Unterseen. (...). Der öffentliche Dienst, 4.3.1927.

Arbeiterunion Interlaken.pdf

18.02.1927 Chur
Arbeiterunion
Gewerkschaftskartell

GV
Statuten
Versammlungslokal

Arbeiterunion Chur. Die erstmals auf Samstag, den 19. Februar 1927 angesetzte  Generalversammlung  findet  umständehalber schon Freitag, den 18. Februar, abends 8 Uhr im „Grütlibund“ statt. An dieser  Versammlung wird die  Statutenrevision für das künftige Gewerkschaftskartell Chur zur Behandlung kommen und möchten wir deshalb die Kollegen ersuchen, recht zahlreich zu erscheinen. Der Unionsvorstand. Der öffentliche Dienst, 18.2.1927.

18.02.1927 Interlaken
Arbeiterunion
Personen
Heinrich Pestalozzi
Dr. Jakob Weidenmann
Religion
Volltext

Arbeiterunion Interlaken. Der Ausschuss für Arbeiterbildung und Sport der Arbeiterunion  hatte  letzten Freitagabend,  den 18. Februar 1927, zu einer Pestalozzifeier in die Adlerhalle eingeladen.  Herr Dr. Karl Weidenmann, ein Kenner der Theorien Pestalozzis, hatte das Referat übernommen. Mit überzeugungsvollen Worten orientierte er die Anwesenden über das Wirken und die Ziele des Vaters der Armen und Unterdrückten. Der Redner stellte die Behauptung auf, dass die Theorien Pestalozzis noch jetzt .nicht alle verwirklicht seien; dass unsere gegenwärtigen sozialen Zustände noch viel zu wünschen übrig lassen. Wir geben mit den Ausführungen des Redners vollständig einig.  Ein zweiter Pestalozzi würde nach 100 Jahren noch ziemlich genau die gleichen trüben Erfahrungen machen wie der erste. (...). Der öffentliche Dienst, 25.2.1927.

Vorstand. 18.2.1927.pdf

04.02.1927 Luzern
Arbeiterunion
IGB Internationaler Gewerkschaftsbund
Unionsdruckerei
VPOD Luzern

Bildungsausschuss
Dienst- und Besoldungsordnung
GV
Volltext

VPOD Luzern. Die GeneraIversammlung unserer Sektion vom letzten Freitag war gut besucht, obschon noch eine Anzahl Kollegen an der ebenfalls wichtigen öffentlichen Versammlung der Mieter teilnahmen. Die reichhaltige Traktandenliste über die regelmässigen Jahresgeschäfte war rasch abgewickelt, dank guter Vorbereitung durch den Vorstand und dank des guten Geistes, der in der Versammlung obwaltete.  (...).

Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

Ganzer Text

25.01.1927 Zürich
Arbeiterunion
Personen
Strassenbahner Zürich
Strassenbahner-Verband
Volksrecht
Heinrich Blumer
Geschichte
Präsident
Volltext

Heinrich Blumer, Zürich. Am 25. Januar verstarb 65jährig in Zürich Heinrich Blumer, der langjährige Administrator des „Volksrechts“. An seinem Sarge wurden herzliche Worte der Anerkennung für sein stilles und eifriges Schaffen im Dienste der Arbeiterbewegung, vor allem der gewerkschaftlichen und genossenschaftlichen Bewegung gesprochen. Auch die zürcherischen Strassenbahner haben  allen Grund, des Verstorbenen ehrend zu gedenken. Wohl kannte ihn die jüngere Strassenbahnergeneration nicht mehr. Erfahrene Anfeindungen hatten nicht nur dahin gewirkt, dass Heinrich Blumer seinerzeit als Vertrauensmann der Strassenbahner zurücktrat, sie hatten wohl um so rascher die  Entfremdung mit der Gewerkschaft verschuldet, als der Verstorbene in jenen Angriffen die Herbe der Missachtung einer jahrelangen hingebenden Arbeit empfand. (...). Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

Ganzer Text

24.01.1927 Ostermundigen
Arbeiterunion
Personen
VPOD Bundespersonal
Otto Huber
Ed. Meyerhofer
Hans Wüthrich
Kleiderreglement
Volltext

VPOD Bundespersonal. Gruppe Armeemagazin Ostermundigen. Unsere Gruppe hielt am Montag, den 24. Januar 1927  ihre ordentliche diesjährige Jahresgeneralversammlung ab, an welcher der Vorstand bestellt wurde aus folgenden Genossen: Präsident Eduard Meyerhofer, Sekretär Otto Huber, Einzügerin Frau Lina Wyss, Vertrauensmann Gottfried Beyeler, Unionsdelegierter Hans Wüthrich, Ordner für den Bildungsausschuss Paul Scherrer. Von der Verwaltung liegt die schriftliche Mitteilung vor, dass infolge Verwerfung des Getreidemonopols eine Versetzung der Spareinleger zu den ordentlichen Mitgliedern der Versicherungskasse nicht erfolgen könne. (...). Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

Armeemagazin Ostermundigen. GV 24.1.1927.pdf

21.01.1927 St. Gallen
Arbeiterunion
Personen
VPOD
Hans Bauer
Karl Mittelholzer
Präsident
Volltext
Vorstand

VPOD St. Gallen-Riet. Hauptversammlung. Wenn sonst in den Versammlungsberichten  anderer Organi-sationen das Klagelied  des schlechten Versammlungsbesuches in allen Tonlagen angestimmt wird, so ist es um so erfreulicher,  festzustellen, dass die letzte Hauptversammlung mit 37 Mann äusserst gut besucht war. Die Versammlung hat überhaupt einen guten Eindruck gemacht. Der Präsident Genosse Reich begrüsste die Anwesenden, und dank seiner gewandten Präsidialführung wurde die Traktandenliste in kurzer Zeit prompt erledigt.  Die Wahlen sind nach einer kurzen, die Verhältnisse klärenden Diskussion folgendermassen ausgefallen: Präsident: Hans Bauer,  Vizepräsident: Franz Azzali, Kassier; J. Zäch,  Aktuar: Bösch, Beisitzer: Schweizer. (...). Der öffentliche Dienst, 21.1.1927.

 

Ganzer Text

16.01.1927 Winterthur
Arbeiterunion
Gewerkschaftskartell Kanton Zürich
VPOD

Kongress
Pensionskasse
Volltext

VPOD Winterthur. Kantonale Angestellte. Die Generalversammlung vom 16. Januar wies einen befriedigenden Besuch auf. Unter Mutationen war ein Austritt zu verzeichnen. Derselbe erfolgte nach statutengemässer Kündigung. Der  Jahresbericht, der vom Vorsitzenden verlesen wurde, zeigte, dass wir im Berichtsjahre auch wider Fortschritte gemacht haben, so in Bezug auf die Einführung der Pensions-versicherung und Vermehrung unserer Mitgliederzahl. Es wurde der Gruppenvorstand in Globo wieder bestätigt und der bisherige Präsident wiedergewählt. (...). Der öffentliche Dienst, 28.1.1927.

VPOD Winterthur. Kantonale Angestellte. 16.1.1927.pdf

22.03.1925 Bern
Arbeiterunion

Teuerungsausgleich
Wir machen unsere Mitglieder darauf aufmerksam, dass nächsten Sonntag, den 22. März 1925, nachmittags 2 Uhr, im grossen Volkshaussaal in Biel eine von der Arbeiterunion und dem sozialdemokratischen Agitationsverband des Seelandes organisierte Protestversammlung gegen die Teuerungs- und Zollpolitik stattfindet. Das Referat wird von Genosse Robert Grimm, Nationalrat in Bern, gehalten. Jeder dienstfreie Kollege mache es sich zur Pflicht, diese Versammlung zu besuchen, die eine machtvolle Kundgebung der Arbeiterschaft gegen die preissteigernde Zollpolitik werden soll. Heraus Genossen, zum Protest! OeD 20.3.1925
01.05.1924 Binningen
BL Kanton
BS Kanton
1. Mai Basel
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter Basel
Personen
Max Arnold
Friedrich Schneider
1. Mai
Programm
Volltext

Staatsarbeiterverein Basel. 1. Mai 1924. Besammlung des gesamten Staatspersonals, vormittags 9 Uhr in den Anlagen vor der Strafanstalt. Abmarsch zur Aufstellung zum Demonstrationszug am Klingentalgraben Unterer Rheinweg,  9 ¼ Uhr. Marschroute: Sperrstrasse-Hammerstrasse-Wettsteinplatz-Wettsteinstrasse-Wettsteinbrücke-Albangraben-Freie- um den Marktplatz herum bis Gerbergasse und hierauf Aufstellung auf dem Marktplatz. (...).

Der öffentliche Dienst, 25.4.1924.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Basel > 1. Mai 1924. Staatsarbeiterverein Basel. Programm.doc.

Gasnzer Text

05.07.1923 Bellinzona
Bern
Arbeiterunion
Bern Mobil
Personen
Strassenbahner Bern
SVB
Verkehrsbetriebe Bern
Robert Grimm
Arbeitsbedingungen
Direktion
Toilettenanlagen
Versammlung
Volltext

Strassenbahner Bern. Monatsversammlung vom 5. Juli 1923. Der Präsident H. Zurbuchen eröffnet dieselbe um 20.40 Uhr. Doch haben sich leider nur wenige Kollegen bemüssigt gefühlt, rechtzeitig zu erscheinen und es wird vom Vorstand dringend erwartet, dass in Zukunft die Versammlungszeit pünktlich eingehalten wird (20.30 Uhr). Denn nur, wenn zur richtigen Zeit begonnen werden kann, ist es möglich, die Geschäfte ruhig und sachlich zu erledigen und es Könnte dadurch vermieden werden, dass hauptsächlich nur wegen Mangels an Zeit die Diskussion, wenn sie im besten Flusse ist, abgewürgt werden muss, (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-07-13.
Strassenbahner Bern > Versammlung 1923-07-05.doc.

Ganzer Text

28.05.1923 BS Kanton
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter Basel
Gewerkschaftskartell
Personen
Friedrich Brechbühl
Holzarbeiterverband
Lohnabbau
Lohnerhöhung
Streik
Volltext

Der Basler Holzarbeiterstreik und das Staatspersonal. Bekanntlich befinden sich die Schreiner und Zimmerleute des Platzes Basel, zirka 1000 an der Zahl, im Streik. Das Kampfobjekt bildet die tarifliche Neuregelung der Arbeits- und Lohnverhältnisse im Schreinergewerbe. Am 28. Mai wurde der Kampf ausgelöst und' noch heute ist ein Ende desselben nicht abzusehen. Die Meister haben sich unter Anlehnung an den Volkswirtschaftsbund auf den ausgesprochensten Machtstandpunkt gestellt, wohl in der Meinung, es sei dies am zweckdienlichsten, die Arbeiter zu bezwingen. (...). Friedrich Brechbühl.

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-06-15.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Basel > Holzarbeiter Basel. Streik 1923-05-28.doc.

Ganzer Text

06.05.1923 Chur
GR Kanton
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter Chur
Personen
J. Braunwalder
G. Canova
E. Ottinger
Grossratswahlen
Konsumgenossenschaft
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Chur. Am nächsten Sonntag, den 6. Mai 1923 finden im Kanton Graubünden die Kreiswahlen statt. Dabei sind zu wählen die Mitglieder des Grossen Rates sowie diejenigen des Kreisgerichts. Wie die Verhältnisse liegen, gibt es für die unselbständig Erwerbenden nur einen Weg, und das ist der, dass sie die Vertreter der Arbeiterschaft wählen. Wir bestimmen als unsere Vertrauensleute in den Grossen Rat: (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-05-04.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Chur > Grossratswahlen 1923-05-06.doc.

Ganzer Text

25.04.1923 BS Kanton
Arbeiterunion
Personen
Strassenbahner-Musik
Albert Bohny
Auflösung
Musik
Volltext
Vorstand

Strassenbahner-Musik Basel. An alle Musikfreunde der Strassenbahner Basels! Bekanntlich bestanden innerhalb unserer Musik Schwierigkeiten verschiedener Natur für ihr Fortbestehen. Nachdem sich auch der Vorstand der Organisation mit dieser Frage befasste und die nötigen Vorkehrungen getroffen hat, konnte am 25. April 1923 im Lokal „Spalenhof" zur ganzen Frage Stellung genommen werden. Mit allen gegen eine Stimme bei einer Enthaltung wurde denn auch beschlossen, die Musik nicht aufzulösen. Dieser Beschluss ist nicht zuletzt der tatkräftigen Mitwirkung des Vorstandes zu verdanken. Aber auch der Einsicht der Mitglieder gebührt vollste Anerkennung für ihr ferneres Mitarbeiten und für das Verständnis, das vorhanden ist für eine Musik unter Berufskollegen. (...). Der Präsident: Albert Bohny.

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-05-04.
Strassenbahner-Musik > Strassenbahner-Musik Basel. 1923-04-25.doc.

Ganzer Text

06.04.1923 Eglisau
LU Kanton
Luzern
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter-Verband
Löhne
Personen
Xaver Bösch
Lohnabbau
Referendum
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Luzern. Die gut besuchte Monatsversammlung vom 6. April 1923 hat mit Begeisterung Kenntnis genommen von der Tatsache, dass gegen den Beschluss des Grossen Stadtrates betreffend Lohnabbau das Referendum ergriffen worden ist. Die bereits eingelaufenen  gefüllten Unter-schriftenbogen  beweisen,  dass selbst Beamte ausserhalb des städtischen Personals sowie Freierwerbende durch ihre Unterschrift bezeugten, dass sie diese Art Lohnabbau als nicht gerecht erachten. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-04-13.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Luzern > Lohnabbau. Referendum. 1923-04-13.doc.

Ganzer Text

16.03.1923 BS Kanton
Arbeiterunion
KPS
Personen
SP BS Kanton
Strassenbahner Basel
Hans Oprecht
AIK Alters- und Invalidenkasse
Grossratswahlen
Holzschnitzer
Volkshaus
Volltext

Strassenbahner Basel. Vorstandssitzung vom 6.März 1923. Der Anfrage des Vorstands des Staatsarbeitervereins um Abhaltung einer gemeinsamen Sitzung am 28. März mit unserem Vorstande, wo Genosse Dr. Hans Oprecht referieren würde über die Frage von Tarifverträgen wurde entsprochen. Ein Unterstützungsgesuch genehmigt. Dem Anbringen einer grösseren Signalscheibe an den Wagen wurde zugestimmt. Der Präsident verliest die Antwort des Vorstehers über eine Beschwerde, die den Vorstand nicht befriedigte, weshalb der Präsident nochmals an denselben gelangte. Als Beitrag für Propaganda fürs Volkshaus wurden auf gestelltes Gesuch seitens der Arbeiterunion Fr. 75.- beschlossen. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1023-03-16.
Strassenbahner Basel > Vorstand 1923-03-06.doc.

Ganzer Text

03.03.1923 Bern
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern
Personen
SMUV Schweiz
Eduard Meyerhofer
Hans Stettler
Sekretär
Volltext
Vorstand

Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern. Unsere Sektionsversammlung vom 3. März 1923 hatte die ordentlichen Jahresgeschäfte zu behandeln. Quartalsrechnung, Jahresbericht  und Jahresrechnung pro 1923 wurden genehmigt. Das Traktandum Wahlen nahm eine lange Zeit in Anspruch. Im Sektionspräsidium trat eine Verschiebung ein, indem der Vizepräsident vorrückte und der Präsident den Vizepräsidentenposten einnahm. Dem abtretenden Präsidenten, Genosse Häberli, sei hier für seine aufopfernden Dienste, die er der Sektion als Präsident geleistet hat,  der beste Dank ausgesprochen. Als Präsident der Sektion wurde gewählt: Hans Stettler, Stockernweg 11, Bern. Die Wahlen in den Sektionsvorstand waren bestätigend, diejenigen in den Unionsvorstand und Ordner des Bildungsausschusses der Arbeiterunion nach den Vorschlägen der Gruppen. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-03-16.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern > Vorstand. 1923-03-03.doc.

Ganzer Text

01.03.1923 Bern
Arbeiterunion
Strassenbahner Bern
SVB
Verkehrsbetriebe Bern

Rollmaterial
Toilettenanlagen
Unionsbäckerei
Volltext

Strassenbahner Bern. Monatsversammlung vom 1. März 1923.  Der Präsident Zurbuchen eröffnet dieselbe um 20.30 Uhr bei ziemlich schwacher Frequenz, was für den Vorstand keine grosse Ermunterung ist, wenn die Mitglieder sogar während der Versammlung lieber am Jasstisch sitzen und im höchsten Fall noch Zeit finden, um sich in die Präsenzliste einzutragen. Ja, es wurde auch schon öfter die Beobachtung gemacht, dass gerade auf den Zeitpunkt ein Jass abgemacht wird, auf den die Versammlung festgesetzt ist. Es ist unser erster Wunsch: erscheint pünktlich an den Versammlungen, damit auch Zeit übrigbleibt, um die Vereinsgeschäfte ruhig und sachlich zu erledigen. An Korrespondenzen ist zu verzeichnen die Antwort des Gemeinderates der Stadt Bern auf die Eingabe betr. des durchgeführten Impfzwanges. Sie fiel zwar nicht so rosig aus, jedoch müssen wir uns wohl oder übel damit abfinden. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-03-09.
Strassenbahner Bern > GV. 1923-03-01.doc.

Ganzer Text

24.02.1923 Schweiz
Arbeiterunion
Arbeitslosigkeit
Gewerkschaftskartell
SGB

Arbeitslosenfürsorge
Volltext

Der Protest gegen die Willkür in der Arbeitslosenunterstützung. Samstag und Sonntag, 24. und 25. Februar, waren die Vertreter der Verbände und Arbeiterunionen zur gründlichen Besprechung der Arbeitslosenfürsorge in Bern zusammengetreten. Die Raumverhältnisse gestatten uns leider heute nicht, eine eingehende Würdigung sowohl der Frage an sich als auch der Diskussion und der gefassten Beschlüsse zu bringen, und wir müssen uns darauf beschränken, nur diejenigen über die taktischen Massnahmen zu bringen. In Bestätigung und Bekräftigung der Beschlüsse früherer Konferenzen hält die Arbeitslosenkonferenz dafür, dass: (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-03-02.
Arbeiterunion > Arbeitslosenfürsorge. 1923-03-02.doc.

Ganzer Text

24.02.1923 BS Kanton
Arbeiterunion
Gewerkschaftskartell
Personen
Fritz Brechbühl
J. Recher
Albert Schilling
GV
Statuten
Volltext
Vorstand

Gemeinde- und Staatsarbeiter Basel. Staatsarbeiterverein. Die Jahresgeneralversammlung vom 24. Februar abhin zeigte wieder einmal ein recht erfreuliches Bild.  Der grosse Saal im „Hirschen" war bis zum hintersten Platz angefüllt.  Punkt 8 Uhr eröffnete der Präsident mit kurzer Einleitung die Versammlung. Nachdem das Protokoll verlesen und genehmigt  war, wurde zu den Ein- und  Austritten Stellung genommen. Letztere lagen den Mitgliedern gedruckt vor. Eine ganze Anzahl früherer Kollegen hatte schon auf Ende des Jahres 1921 ihren Austritt erklärt, konnte aber, weil die Austrittserklärung nicht statutengemäss erfolgte, erst mit Ende 1922 austreten. Unter Vorschützung nichtiger Vorwände wurden sie Renegaten an unserer Bewegung. Mit einem mitleidsvollen Kopfschütteln durchging der einzelne in der Versammlung das Verzeichnis. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-03-09.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Basel > GV 1923-02-24.doc.

Ganzer Text

17.02.1923 Thun
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter Thun

Bildungsausschuss
GV
Volltext
Vorstand

Gemeinde- und Staatsarbeiter Thun. Wir machen unsere Mitglieder auf folgende Anlässe aufmerksam: Hauptversammlung  der  Arbeiterunion Thun am Samstag, den 17. Februar 1923, abends 8 Uhr im „Hopfenkranz" zur Behandlung der nachfolgenden Geschäftsordnung: (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-02-16.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Thun > Arbeiterunion 1923-02-17.doc.

Ganzer Text

17.02.1923 Winterthur
Abstimmung
Arbeiterunion
Gemeinde- und Staatsarbeiter Winterthur

Abstimmungsmodus
Dienst- und Besoldungsordnung
Lohnabbau
Lohnkürzungen
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Winterthur. Eine vom Sektionsvorstand der städtischen Arbeiterschaft veranlasste und durch das Sekretariat der Arbeiterunion Winterthur einberufene allgemeine Gewerkschaftsvorstände-Sitzung Samstag, den 10. Februar 1923, nahm Stellung zu der am nächsten Samstag und Sonntag, den 17. und 18 Februar stattfindenden Abstimmung über die „Motion“ der sozialdemokratischen Partei betr. Abänderung des vom Regierungsrat diktierten Besoldungsstatuts vom 27. Juli 1922. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-02-16.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Winterthur > Dienst- und Besoldungsordnung 1923-02-10.doc.

Ganzer Text

1 2 3


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden