Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Konkurs
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 29

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
03.08.2018 Schweiz
OVS
Unia Schweiz

Konkurs
OVS
Volltext
Unia fordert schnelle Entschädigung und besseren Schutz für Arbeitnehmende. Die Gewerkschaft Unia hat am 2. August die Eröffnung des Konkurses bei OVS zur Kenntnis nehmen müssen. Und ist schockiert über den Verlust von 1‘180 Arbeitsplätzen. Konkursverwalter und Arbeitslosenkassen sind nun gefordert, sämtliche Mitarbeitenden so schnell wie möglich zu entschädigen. Seit OVS – eine Tochtergesellschaft der Sempione Fashion AG - in der Schweiz die Charles Vögele AG übernommen hatte, verschlechterte sich die bereits zuvor angespannte Situation kontinuierlich weiter. Vor zwei Monaten ist das Unternehmen in Nachlassstundung gegangen. Eine für die betroffenen Mitarbeitenden sehr belastende Situation. Und nun kommt es definitiv zum Konkurs. Die Gewerkschaft Unia bedauert diesen weiteren, massiven Verlust an Arbeitsplätzen in der Textilbranche. Eine Branche, die bereits stark unter der harten Konkurrenz des Online-Handels leidet. Das Beispiel von OVS zeigt deutlich, dass Mitarbeitende bei Konkursen mit internationalen Akteuren schlecht geschützt sind. Mitbestimmungsrechte der Mitarbeiter/innen sollten deshalb künftig entsprechend gestärkt werden, verfügt ein Unternehmen über eine grosse Anzahl an Filialen. So sollten beispielsweise im Verlaufe des Konsultationsverfahrens Wirtschaftsinformationen verbindlich bereitgestellt und vorgeschrieben werden. Zur Erinnerung: Die italienische Muttergesellschaft OVS trägt eine grosse Verantwortung in diesem Debakel. Unia kritisiert unter anderem, dass OVS der Gewerkschaft immer (...).
Unia Schweiz, Medienmitteilung, 3.8.2018.
Unia Schweiz > OVS. Konkurs. Unia Schweiz, 2018-08-03.
http://www.textverzeichnisse.ch/Portals/7/Unia%20Schweiz/OVS.%20Konkurs.%20Unia%20Schweiz,%202018-08-03.pdf
18.08.2017 Deutschland
Junge Welt
Luftfahrt

Fusion
Konkurs
Lufthansa
Volltext
Kranich auf Raubzug. Lufthansa greift nach insolventer Fluglinie Air Berlin. Bundesregierung unterstützt Ausweitung des Niedriglohnsektors. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kann sich in den Urlaub verabschieden. Kurz vor dem Ende der Legislaturperiode hat er noch die deutschen Monopole gerettet. Erst animierte er Pkw-Fahrer mit Prämien, neue Karossen der im Dieselkartell zusammengeschlossenen Autobauer zu kaufen. Jetzt will er der Lufthansa den Himmel über Europa sichern. „Wir brauchen einen deutschen Champion im internationalen Luftverkehr“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Seit Montag sucht die Fluglinie Air Berlin einen neuen Käufer. Zur Überbrückung stellt die Bundesregierung dem Konzern einen Kredit von 150 Millionen Euro zur Verfügung. Selbstverständlich nur um die deutschen Badegäste sicher von Mallorca zurückzuholen und um die 8‘200 Beschäftigten vor der Erwerbslosigkeit zu retten, hatte Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) am Montag erklärt. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi forderte am Donnerstag, „die Bürgschaft aus öffentlichen Finanztöpfen muss auch an soziale Bedingungen geknüpft werden“. Nach Angaben von Air-Berlin-Vorstandschef Thomas Winkelmann steht der Konzern schon seit Wochen mit Kaufinteressenten in Kontakt. Alle seien „in finanzieller Hinsicht seriös, vom Volumen her ausreichend gross, um Air Berlin eine sichere Zukunft zu bieten, und hätten zudem das Interesse, weiterhin vom Standort Deutschland aus zu operieren“, (…).
Junge Welt, 17.8.2017.
Junge Welt > Luftfahrt. Konkurs. Junge Welt, 2017-08-17.
Ganzer Text
30.04.2017 Bulle
Unia Freiburg
Yendi Modehaus

Konkurs
Volltext
Yendi Modehaus
Konkurs über Yendi endgültig: Mandat für Unia. Die Unia unterstützt über hundert Mitarbeitende bei den anstehenden Formalitäten und vertritt sie im Konkursverfahren. Die Unia nimmt die Konkursverhängung über die Modekette Yendi zur Kenntnis. Die Gewerkschaft wird über hundert Beschäftigte im Konkursverfahren unterstützen. Die Unia verlangt ein rasches Treffen mit dem Konkursverwalter. Der Ausgang der Anhörung war angesichts der seit Monaten prekären Situation des Unternehmens, das zuletzt nicht einmal mehr die April-Löhne seiner Mitarbeitenden bezahlte, absehbar. Das Bezirksgericht Gruyère wird seinen Entscheid am kommenden Montag offiziell kommunizieren. Unia unterstützt Mitarbeitende. In Gesprächen mit dem Unternehmen seit Mitte April hat sich die Unia darüber versichern können, dass ausstehende Überstunden und Anteile des 13. Monatslohns ausbezahlt wurden. Seit gestern um 14 Uhr sind alle Yendi-Filialen in der ganzen Schweiz geschlossen. Die Unia unterstützt nun über hundert Mitarbeitende bei den anstehenden Formalitäten und vertritt sie im Konkursverfahren. Auch ehemalige Besitzer müssen helfen. Da viele Beschäftigte sich durch den Konkurs in einer schwierigen Situation befinden, verlangt die Unia ein rasches Treffen mit dem Konkursverwalter, um alle nötigen Massnahmen zur Unterstützung der betroffenen Personen einzuleiten. Für die Unia ist die Schaffung eines Unterstützungsfonds für das Personal weiterhin eine zentrale Forderung. Die Gewerkschaft fordert auch die ehemaligen Yendi-Besitzer auf, ihren Teil der Verantwortung zu tragen und zur Äufnung des Fonds beizutragen.
Unia Schweiz, 30.4.2017.
Unia Schweiz > Yendi Modehaus. Konkurs. Unia Schweiz, 2017-04-30.
Ganzer Text
03.06.2016 Biel
Lausanne
Personen
Switcher SA
Work
Sabine Reber
Konkurs
Switcher SA
Volltext
Ende mit Schrecken, statt Schrecken ohne Ende bei Switcher: Der Konkurs als Notausgang für Angestellte. Seit zwei Monaten zahlt Kleiderproduzent Switcher keinen Lohn mehr. Nach dem Konkurs können sich die Angestellten wenigstens arbeitslos melden. Aber der Schock sitzt tief. Mit einem Verkäuferinnenlohn kann niemand gross Geld zur Seite legen. Und so sind die meisten der Switcher-Angestellten in Not geraten, nachdem ihnen die beiden Monatslöhne für den April und den Mai nicht ausbezahlt worden waren. Yves Defferrard, Regionalsekretär der Unia Waadt, sagt: „Einige sind inzwischen so knapp dran, dass sie sich nicht einmal mehr die Bustickets kaufen können,“ Besonders schlimm sei es für die Alleinerziehenden unter ihnen: „Der Kühlschrank ist praktisch leer, und die Kinder müssen doch zur Schule“, habe ihm eine Betroffene erzählt. Und das sei noch nicht alles, so Defferrard: „Sie schämen sich alle so sehr, Sozialhilfe zu beantragen. Viele getrauen sich kaum, ihre Not einzugestehen. Sie stehen unter Schock.“ Einen Lichtblick gibt es immerhin: Schon bald erhalten die Switcher-Angestellten 70 Prozent der zwei entfallenen Monatslöhne ausbezahlt, die sogenannte Insolvenzentschädigung. Aber das dauere halt noch ein paar Tage, sagt Unia-Mann Defferrard. Forderungen. (…). Sabine Reber.
Work, 3.6.2016.
Personen > Reber Sabine. Switcher. Konkurs. Work, 2016-06-03.
Ganzer Text
20.05.2016 Lausanne
Personen
Switcher SA
Unia VD Kanton
Work
Sabine Reber
Konkurs
Switcher SA
Volltext
Erst Fairtrade, dann unfair verschwinden: Eclat bei Switcher. Fertig mit Fair beim Textilproduzenten Switcher: Die rund vierzig Angestellten der Firma, die für ihre fair produzierten T-Shirts bekannt ist, warten immer noch auf ihre Aprillöhne. Ob sie den Lohn für den Mai bekommen, ist unklar. Die indischen Chefs sind untergetaucht. Gegen sie laufen Betreibungen in Millionenhöhe. Der Geschäftsführer Alban Dupuis ist zurückgetreten. Telefonleitungen und Internetseite wurden abgeschaltet. Im letzten Moment. Derzeit arbeiten die Angestellten trotzdem weiter. Dominique Fovenna von der Unia Lausanne sagt: „Sie glauben an die Marke und an das Konzept der fair produzierten Kleider und hoffen immer noch, dass im letzten Moment eine Lösung gefunden werden könne.“ Wenn auch Ende Mai kein Lohn komme, könnten aber viele von ihnen ihre Miete und Krankenkasse nicht mehr bezahlen. Fovenna: „Insbesondere die alleinerziehenden Mütter unter den Betroffenen sind verzweifelt. Sie leben schon knapp, wenn der Lohn regelmässig kommt.“ Unfair: Anspruch auf Arbeitslosengeld haben die Frauen erst, wenn sie entweder eine Entlassung erhalten oder wenn die Firma Konkurs anmeldet. Aber dafür müssten erst einmal die Gebrüder Duraiswamy aus Indien wieder auftauchen, die die Aktienmehrheit von Switcher halten. (…).
Sabine Reber.
Work, 20.5.2016.
Work > Switcher SA. Löhne. Konkurs. Work, 2016-05-20.
Ganzer Text
18.02.2016 Uetendorf
Schläfli&Maurer AG
Syndicom

Konkurs
Schläfli&Maurer AG
Volltext
Konkurs der Druckerei Schläfli & Maurer AG: Syndicom steht den Betroffenen ab sofort zur Seite. Weiteres Vorgehen wird an der Betriebsversammlung vom Freitag, 19.2. festgelegt. Die Gewerkschaft Syndicom hat heute Donnerstag mit grossem Bedauern von der Konkurseröffnung über die Druckerei Schläfli & Maurer AG Kenntnis genommen. Laut ersten Informationen sind 65 Mitarbeitende von der Betriebsschliessung in Uetendorf bei Thun betroffen. Darunter befinden sich auch Lernende, für die so rasch als möglich eine Anschlusslösung gefunden werden soll, damit sie ihre Lehre weiterführen können. Syndicom lädt alle Betroffenen zu einer Betriebsversammlung am Freitagvormittag ein, um Ihnen zur Seite zu stehen und gemeinsam das weitere Vorgehen zu besprechen. Syndicom verurteilt das Vorgehen des Unternehmens aufs Schärfste. Es ist inakzeptabel, die Mitarbeitenden vor vollendete Tatsachen zu stellen. Zudem entspricht es in keiner Weise sozialpartnerschaftlichen Gepflogenheiten, die Gewerkschaften nicht im Voraus zu informieren. Eine Vorinformation hätte es ermöglicht, vor der Hiobsbotschaft gemeinsam nach Lösungen für die Mitarbeitenden zu suchen. Syndicom trifft sich nun umgehend mit der Firmenleitung, um weitere Informationen zu erhalten. (…).
Syndicom, Grafische Industrie und Verpackungsdruck, 18.2.2016.
Syndicom > Schläfli&Maurer AG. Konkurs. Syndicom, 2016-02-18.
Ganzer Text
04.12.2015 Grenchen
Ferton Holding
Personen
Unia Solothurn
Christian Egg
Ferton Holding
Konkurs
Volltext
Grenchen SO: Überbewerteter Franken bricht der Traditionsfirma Michel das Genick. „Du kannst aufhören zu arbeiten!“ Einen Monat vor Weihnachten stellt der Autozulieferer Michel alle 82 Angestellten auf die Strasse. Von der einen Minute auf die nächste. Da stimmt etwas nicht, denkt sich Dusan Kadrian. Der Chauffeur ist gerade daran, eine neue Lieferung Ventile für den Transport bereitzumachen. Plötzlich sieht der 55jährige, wie seine Arbeitskollegen persönliche Gegenstände aus der Firma tragen. Arbeitskleider. Schuhe. private Laptops. Einer kommt zu ihm und sagt: „Dusan, arbeitest du immer noch? Du kannst aufhören, die Firma ist konkurs.“ Kadrian ist geschockt und weiss nicht weiter. Schliesslich geht er in die Fabrik. Am Anschlagbrett hängt ein Zettel: Mitarbeiterinformation um 14 Uhr. Dort wird der Direktor die Hiobsbotschaft verkünden. Danach steht auch Kadrian auf der Strasse. Nach 117 Jahren Präzisionsarbeit ist Michel pleite. Alle 82 Angestellten verlieren ihren Job. Sofort. Sie können nach Hause gehen. Jetzt gleich. Für einen Sozialplan ist kein Geld mehr da. Wut und Verzweiflung machen sich breit. Die mitfühlenden Worte des Grenchner Stadtpräsidenten gehen in Buhrufen unter. Es ist einen Monat vor Weihnachten. Ständig Chefwechsel. Die meisten bei Michel arbeiten seit Jahrzehnten für die Firma, viele sind älter als 50. Zum Beispiel Toni Burkhard. 21 Jahre war er angestellt: „Länger als der Direktor“, sagt er. In der Tat: In den letzten zwei Jahren gab es bei Michel zweimal einen neuen Chef. (…). Mit Foto. Christian Egg.
Work, 4.12.2015.
Personen > Egg Christian. Ferton Holding. Konkurs. Work, 4.12.2015.
Ganzer Text
11.12.2014 Schweiz
Bankpersonalverband
Privatbank Espirito Santo

Betriebsschliessung
Konkurs
Privatbank Espirito Santo
Volltext
Konkurs der Privatbank Espirito Santo. Bankenkonkurs: ein ernst zu nehmendes Risiko. Die eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA hat am 19. September 2014, 8 Uhr, gegen die Privatbank Espirito Santo das Konkursverfahren eröffnet. Im Konkursfall sind Angestellte mit noch grösseren Schwierigkeiten konfrontiert als bei einer Massenentlassung. In diesen Momenten ist die Unterstützung eines Personalverbandes wie die des SBPV unentbehrlich. Personal wegen Konkurs gekündigt. Am Morgen des 19. Septembers 2014 musste sich das Personal der Privatbank Espirito Santo bei Arbeitsbeginn direkt in die Cafeteria begeben. Der Zutritt zur Bank blieb durch Sicherheitspersonal blockiert. Um 9 Uhr kündigte die Direktion den Konkurs der Bank an. Kurz darauf wurden die Angestellten individuell über ihr Schicksal informiert: Kündigung oder Übernahme durch Liquidatoren. Für die gekündigten Angestellten bedeutet dies der direkte Gang zur Arbeitslosenkasse verbunden mit finanziellen Einbussen: Sie erhalten noch 70 oder 80% des letzten Salärs bis zu einem Höchstbetrag von CHF 126'000.-. Die gesetzlichen Kündigungsfristen bleiben gültig. Die geschuldeten Löhne werden aus der Konkursmasse bezahlt, jedoch erst nachdem der Kollokationsplan erstellt worden ist, das heisst nach mehreren Monaten. Gesetzlich sind keine Abschlagszahlungen möglich. (…).
SBPV, 11.12.2014.
Bankpersonalverband > Privatbank Espirito Santo. Betriebsschliessung. SBPV, 2014-12-11.
Ganzer Text
30.04.2014 Zürich
Work

Konkurs
Mietzinse
Volltext
IT-Unternehmerin Jacqueline Badran rechnet vor: „Horrormieten, nicht Mindestlöhne fegen das Kleingewerbe weg“. Mindestlöhne wü̈rden dem Gewerbe das Genick brechen, behauptet der Gewerbeverband. Blödsinn, schreibt die Zü̈rcher Gewerblerin Jacqueline Badran. In der Nähe meiner Firma in Zürich gibt es einen Blumenladen mit wundervollem Sortiment, liebevoll arrangiert. Das Haus, in dem der Laden eingemietet ist, wurde vor wenigen Jahren verkauft. Geschätzt wurde es auf 800‘000 Franken. Ausgeschrieben wurde es für ein Mindestgebot von 1,6 Millionen Franken. Schliesslich ging es für 3,8 Millionen Franken an eine Genfer Milliardärin, die für ihren in Zürich studierenden Sohn eine Bleibe suchte. Für den Blumenladen bedeutete dieser Handwechsel: 500 Franken mehr Miete im Monat - und keinen Lagerraum mehr. Also mehr Miete für weniger Fläche. Das kommt einer Mietzinserhöhung von 30 Prozent gleich. Einfach so, ganz ohne Gegenleistung, ohne Investition und ohne Renovation. Die Geschäftsführerin des Blumenladens hat zwei Angestellte. Sie sagte mir, sie würde denen lieber 250 Franken mehr Lohn pro Monat zahlen anstatt der Milliardärin mehr Miete. (…). Jacqueline Badran, Inhaberin der Firma Zeix, 24 Angestellte.
Work online, 30.4.2014.
Work > Mietzinse. Konkurse. Work 30.4.2014.
Ganzer Text
10.10.2013 Schweiz
Personen
Unia Schweiz
Nico Lutz
Konkurs
Volltext

Unia verurteilt Firmen-Konkurse durch skrupellose Unternehmer. Der Privatmann C.R. kauft kleine und mittlere Firmen in finanziellen Schwierigkeiten auf und führt diese in den Konkurs. Leidtragende sind die Angestellten, welche vergebens auf die Zahlung ihrer Löhne warten. Arbeiter der Waadtländer Firma RSF Façades und Mitglieder der Gewerkschaft Unia zeigten heute ihre Enttäuschung und ihre Wut über dieses Vorgehen am Wohnort des neuen Besitzers von RSF Façades. Sie fordern die Zahlung der ausstehenden Löhne in der Höhe von rund 840'000 Franken. Die Angestellten und die Unia fordern endlich einen besseren Schutz vor skrupellosen Unternehmern, welche Firmen in finanziellen Schwierigkeiten aufkaufen und bewusst in den Konkurs führen. Diese skandalöse Praxis nimmt schweizweit zu. Im vorliegenden Fall wurden alleine in den letzten sechs Monaten drei Unternehmen vom „Unternehmer/Liquidator“ C.R. aufgekauft und in den Konkurs geführt. Insgesamt hinterlässt C.R. dabei einen Verlust von mehr als 2.1 Millionen Franken, welche schlussendlich die Arbeiter und der Kanton Waadt berappen müssen.(...).
Nico Lutz
, Mitglied der Unia-Geschäftsleitung, Sektorleiter Bau

Unia Schweiz Kommunikation, 10.10.2013.
Unia Schweiz > Konkurse. Unia Schweiz. 2013-10-10.

Ganzer Text

23.08.2013 Marly FR
Ilford AG
Personen
Unia
Work
Armand Jaquier
Matthias Preisser
Entlassungen
Ilford AG
Konkurs
Volltext

Der Fotopapierhersteller Ilford steckt tief in der Krise. Erst kein Lohn, dann die Hälfte entlassen. Ilford in Marly FR ist pleite. Zwar hat die Firma jetzt neue Besitzer. Doch die bauten gleich 100 Jobs ab. Drei Wochen warteten die 220 Ilford-Angestellten auf den Julilohn. Sie arbeiten in der Ilford-Fabrik im Freiburger Vorort Marly. Diese ist der Rest des einstigen britisch-schweizerischen Film- und Fotopapierimperiums. Im Jahr 2000 hatten in Marly noch 500 Leute gearbeitet. Heute ist der Betrieb nur noch auf Foto- und Fotodruckpapier sowie Beschichtungstechnik spezialisiert. (...). Matthias Preisser.

Work, 23.8.2013.
Personen > Preisser Matthias. Ilford AG. Entlassungen. Work 2013-08-23.

Ganzer Text

 

04.11.2011 Griechenland
EU
IWF
Novartis
Personen
UBS
Work
Oliver Fahrni
Finanzkrise
Konkurs
Volltext
Wirtschaftskrise

Novartis und die „Rettung“ Griechenlands. Füdleblutter Wahnsinn. Finanzmärkte im Schockzustand: Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou will das Volk über das zweite Rettungspaket für Griechenland abstimmen lassen. Ein Aufschrei geht durch die EU und den Internationalen Währungsfonds IWF: Was? Jetzt sollen die Griechinnen und Griechen auch noch mitreden dürfen, wenn andere ihr Leben drastisch verändern wollen. Und was? Jetzt will die Politik den Banken und der Wirtschaft auch noch dreinreden? Demokratie als Bedrohung: Noch selten waren die herrschenden Verhältnisse so gut sichtbar: füdleblutt. In der Wiege Europas hungern wieder Kinder. Mediziner der Universität von Cambridge warnen: Griechinnen und Griechen sterben, weil sie weder Medikamente noch medizinische Versorgung bekommen. Das verdanken sie dem drakonischen Sparprogramm, das der Internationale Währungsfonds und die deutsche Kanzlerin Merkel ihnen aufgedrückt haben. Derweil reissen sich die Banken griechische Inseln, Häfen, Telefonnetze und ganze Städte unter den Nagel. Für eine Handvoll Glasperlen. (...).
Oliver Fahrni.

Work. Freitag, 2011-11-04.
Personen > Fahrni Oliver. Griechenland. 2011-11-04.doc.

Ganzer Text

26.08.2011 Dornach
Reconvilier
Personen
Swissmetal
Unia Schweiz
Work
Beda Moor
Michael Stötzel
Betriebsschliessung
Entlassungen
Hedge-Funds
Konkurs
Volltext

Der Mörder ist immer der Hedge-Funds. Das bittere Sterben der Swissmetal. Martin Hellweg steht zum zweiten Mal an der Spitze des Metallunternehmens. Im Auftrag des Hedge-Funds Laxey; Diesmal beginnt er gleich mit einer Massenentlassung. Patrick Krey, der Betriebskommissionspräsident des Swissmetal-Werks in Dornach SO, wusste nicht, wie er es nennen sollte. An diesem Montagmorgen, dem 21. August, hätten 40 Kollegen der Giesserei die Arbeit nicht aufgenommen, berichtete er an einer Pressekonferenz der Unia. Sie würden nicht wieder arbeiten, bevor die Werksleitung ihnen sage, wie es um die Augustlöhne stehe. Nein, sagt Krey, ein Streik sei das nicht. Leute, die keinen klaren Arbeitsauftrag hätten, könnten auch nicht streiken. Regelmässig werde in Dornach ja nicht mehr gearbeitet. Das sei seit dem 4. Juli so. (...). Mit Foto. Michael Stötzel.

 Work. Freitag, 2011-08-26.
Unia Schweiz > Swissmetal. Work 2011-08-26.doc.

Ganzer Text

08.07.2011 Domat/Ems
GR Kanton
Mayr-Melnhof
Unia Ostschweiz-Graubünden
Work

Konkurs
Subvention

Mayr-Melnhof: Teurer Konkurs. Domat/Ems GR. Der Konkurs der Mayr-Melnhof-Grosssägerei Swiss Timber In Domat/Ems (Work berichtete) hat den Kanton Graubünden 23,2 Millionen Franken gekostet. Das sagte Volkswirtschaftsdirektor Hans-Jörg Trachsel. Es gehe unter anderem um Darlehen, Investitionsbeiträge, Anschlussgleise und Subventionen. Work. Freitag, 8.7.2011.

08.07.2011 Bern
Gastgewerbe
Personen
Unia Region Bern
Work
Hans Hartmann
Barbara Rimml
Arbeitsbedingungen
Konkurs
Volltext

Arbeitsbedingungen wie zu Grosis Zeiten. Berner Gastro-Skandal: Brandstifter soll Brand löschen. Der Berner Gastrounternehmer Ralf Jansen hat seine eigene konkursite Restaurantgruppe übernommen. Der „Gut gelaunt Bern AG“ des Berner Gastrounternehmers Ralf Jansen geht es gar nicht gut: Sie macht Konkurs. Betroffen sind die Lokale „Art'Cafe“, „Eclipse Bar Cafe“, „Berner Beach Cafe + Club“, „Gut gelaunt“ und „Bim Grosi“. Jetzt hat das neu gegründete Unternehmen „Gastro 11 GmbH“ die konkursite Gastrogruppe übernommen. Ihr Geschäftsführer ist Ralf Jansen. Der Deal mit dem Konkursamt lässt einige Fragen offen. Insbesondere ist nicht abzusehen, dass Jansen schon länger ausstehende Überstunden- und Zuschlagszahlungen endlich begleicht. (...). Hans Hartmann.

Work. Freitag, 8.7.2011.
Unia Region Bern > Gastgewerbe. Arbeitsbedingungen.doc.

Ganzer Text

08.07.2011 Dornach
Reconvilier
Personen
Swissmetal
Unia
Work
Oliver Fahrni
Betriebsschliessung
Entlassungen
Konkurs
Volltext

Swissmetal: Begräbnis dritter Klasse. Heavy Metal im Solothurner Jura. 480 Metallerinnen und Metaller in Dornach und Reconvilier bangen um ihre Existenz. Ob der Konzern, um den es hier geht, überhaupt noch existiert, wenn Sie diesen Artikel lesen, ist völlig offen. Mit Martin Hellweg ist alles möglich. Entsetzen. So heisst der VR-Präsident der Swissmetal. Er wurde am 30. Juni per Putsch gekürt. Die rund 480 Beschäftigten reagierten entsetzt. Sie kennen Hellweg nur zu gut. Der Deutsche hatte die Geschicke des Buntmetallherstellers bereits zwischen 2003 und 2009 geleitet. In jenen Jahren hatte er die Belegschaft halbiert. Den britischen Hedge-Funds Laxey als Hauptaktionär in den Konzern geholt. Einen kurzen und einen sehr langen Streik im Werk La Boillat in Reconvilier BE ausgelöst. Grund: Er zerschlug dieses Prunkstück der Gruppe und verlegte die besten Teile nach Lüdenscheid (D). Und im Werk Dornach SO hatte Hellweg „das Chaos installiert“, wie ein Insider sagt. Im Jahr seines ersten Abgangs, 2009, produzierte Swissmetal einen Verlust von 28,5 Millionen. Hellweg aber liess sich 1,4 Millionen Franken Lohn und Boni auszahlen, für fünf Monate Arbeit. (...). Mit Foto. Oliver Fahrni.

Work. Freitag, 8.7.2011.
Unia > Swissmetal. Betriebsschliessung.doc.

Ganzer Text

02.02.2011 Lyss
GKB
Personen
SP BE Kanton
Weber Benteli AG
Corrado Pardini
Betriebsschliessung
Konkurs
Motionen
Pardini will bis Herbst Resultate zu Weber Benteli. Die konkursite Druckerei Weber Benteli bleibt Thema im Grossen Rat. Corrado Pardini will den Druck hochhalten. Der Lysser Grossrat und Gewerkschafter Corrado Pardini (SP) zeigte sich gestern im Grossen Rat nur teilweise befriedigt von der Antwort des Regierungsrates auf seine Motion vom vergangenen November. (...). Joel Weibel. Mit Foto. Bieler Tagblatt. Mittwoch, 2.2.2011.
23.02.2010 Brügg
Weber Benteli AG

Konkurs
"Das war starker Tobak". Ein deutscher Anleger verliert viel Geld, weil die Arquana AG in Konkurs geht. Im Portfolio der Holding befand sich bis vor zwei Jahren auch Weber Benteli. Über Gewinne spricht man nicht. Über Verluste noch viel weniger, vor allem dann, wenn sich die Betroffenen schämen, weil sie den Eindruck haben, dass sie Fehler gemacht haben. Trotzdem hat sich der deutsche Anlager K.W. (Name der Redaktion bekannt) entschieden, mit dem "Bieler Tagblatt" zu reden. Um andere Anlager zu warnen, wie er betont. Über Jahre hinweg kaufte K.W. Aktien der Arquana AG. Sie ist eine Holding der Arques Industries AG, im Seeland seit dem Konkurs von Weber Benteli ein Begriff. (...). Mit Foto. Lotti Teuscher. Bieler Tagblatt. Dienstat, 23.2.2010
23.02.2010 Brügg
Weber Benteli AG

Konkurs
Konkurs: Ein Deutscher wehrt sich. Anleger haben durch den Konkurs der Arquana, zu der Weber Benteli gehörte, viel Geld verloren. Ein Betroffener möchte erreichen, dass der Fall in Deutschland untersucht wird. Von 2006 bis 2008 gehörte Weber Benteli zu den sieben Druckereien, die unter dem Dach der Arquana vereint waren. Arquana war eine Hiolding der Arques Industries AG und ging 2008 in Konkurs. (...). Mit Foto. Lotti Teuscher. Bieler Tagblatt. Dienstag, 23.2.2010
05.02.2010 Brügg
Comedia
Personen
Weber Benteli AG
Work
Ralph Hug
Betriebsschliessung
Entlassungen
Konkurs
Ein Heuschreck-Krimi. Die Druckerei Weber Benteli geht mit Millionenschulden in Konkurs. Deutsche Finanzspekulanten richten die renommierte Druckerei Weber Benteli in Biel zugrunde. Jetzt gibt es eine Strafuntersuchung. "In memoriam Weber Benteli" war auf den Transparenten zu lesen. Wütende Angestellte trugen sie durch die Bieler Innenstadt. Das war im Dezember. Denn plötzlich standen 261 Beschäftigte der bekannten Druckerei in Brügg bei Biel vor dem Nichts. Über den Betrieb war Ende November der Konkurs verhängt worden. Die Angestellten kamen sich doppelt betrogen vor: Sie hatten im Frühling 2009 unter dem Druck der Geschäftsleitung einem Lohnverzicht von bis zu 6% zugestimmt. Zur Sicherung der Arbeitsplätze sei dieses "kleine Lohnopfer" nötig, hatte das Management verlauten lassen. Die Mediengewerkschaft Comedia versuchte vergeblich, die Angestellten davon abzuhalten. Wohlwissend, dass Firmen gewöhnlich schon am Abgrund stehen, wenn sie ein solches Lohnopfer verlangen. Und so war es auch. Für Comedia-Zentralsekretär Hans-Peter Graf "ein Debakel". (...). Mit Foto. Ralph Hug. Work 5.2.2010
03.12.2009 Brügg
Comedia
Weber Benteli AG

Betriebsschliessung
Konkurs

Konkurs Weber Benteli: 261 Menschen fordern Unterstützung ein!

Der Konkurs der Druckerei Weber Benteli in Brügg bei Biel beweist einmal mehr, dass ein Engagement von Investoren im industriellen Bereich nur aus spekulativer Motivation keine nachhaltige Beschäftigung sichert. Die über 260 vom Konkurs betroffenen Menschen rufen daher - mit Unterstützung von Comedia - für morgen Freitag, 4. Dezember 2009, 12 Uhr, zu einer Demonstration auf: Besammlung am Walserplatz in Biel, Bahnhofpassage Richtung See. Das Geschäftsmodell der deutschen Beteiligungsgesellschaft ARQUES Industries baut darauf auf, sich in Krise befindende Firmen aufzukaufen, zu sanieren und danch mit Gewinn zu verkaufen. Je länger, desto weniger funktioniert aber dies. Der Aktienkurs ist heute Donnerstag auf 1,61 Euro gesunken, im 1. Quartal 2009 musste ein Nettoverlust von 38,4 Mio Euro hingenommen werden. 2006 kaufte Arques die Druckerei Farbendruck Weber in Brügg BE, hehre Perspektiven wurden formuliert – die Verluste wurden aber immer grösser. Trotzdem wurde 2008 die Benteli Hallwag dazugekauft, die Weber Benteli AG wurde geboren. Im Frühjahr dieses Jahr dann der Verkauf an die zwielichtige Private Equity-Gesellschaft ValueNet Capitel Partners. Einige von der vorherigen Arques bekannten Männer erschienen als die neuen rettenden Investoren wieder auf der Bühne. Weiterhin wurde Optimismus verbreitet. Da war «nur» noch die ultimative Forderung an die Arbeitnehmenden im Juni, auf gegen 6% des Lohnes zu verzichten! 

Medienmitteilung Comedia, 3.12.2009

Ganzer TExt
28.11.2009 Brügg
Comedia
Weber Benteli AG

Entlassungen
Konkurs
Weber Benteli meldet Konkurs an. Den 270 Angestellten des Druckunternehmens in Brügg bei Biel droht der Verlust ihres Arbeitsplatzes. Geschäftsleiter Martin Brawand hoffte bis zuletzt auf einen Verkauf, nun muss er die Notbremse ziehen. Keine 8 Monate ist es her, da hat Martin Brawand Optimismus verbreitet. Die Druckerei Weber Benteli blicke auf ein sehr gutes Quartal zurück, Entlassungen seien keine geplant, das Unternehmen sei mit dem "modernstens Maschinenpark Europas" gut für  die Zukunft gerüstet, sagte der Geschäftsleiter Anfang April gegenüber den Medien. Gleichzeitig teilte er mit, er und drei weitere Geschäftsleitungsmitglieder hätten den Betrieb gemeinsam mit einem Finanzinvestor von der deutschen Beteiligungsgesellschaft Arques Industries AG übernommen. (...). Mit Foto. Mathias Morgenthaler. Bund 28.11.2009
26.11.2009 Brügg
Comedia
Weber Benteli AG

Konkurs
Löhne
Weber Benteli fehlt die Liquidität. Gestern war ein schwarzer Tag für die Angestellten von Weber Benteli in Brügg. Ihr Arbeitgeber kann die Novemberlöhne nicht zahlen und sucht einen Käufer. "Wir haben damit gerechnet, dass uns der 13. Monatslohn gestrichen wird, aber nicht, dass das Unternehmen kurz davor steht, die Bilanz zu deponieren": Dies sagte B.W., der anonym bleiben möchte, um nicht den Unmut seines Arbeitgebers auf sich zu ziehen. Denn dieser hat seinen Angestellten aufgetragen, auf Fragen der Medien nicht zu antworten. (...). Mit Foto. Bieler Tagblatt 26.11.2009
16.04.2009 Schweiz
Personen
Regierung Schweiz
Work
Matthias Preisser
Anstellungsbedingungen
Konkurs
Volltext

Bundesrat will Arbeitnehmern an den Kragen. Bei der Übernahme konkursiter Firmen sollen Angestellte fristlos entlassen werden können. Mit einer Teilrevision des Schuldbetreibungs- und Konkursgesetzes (SchKG) will Justizministerin Eveline Widmer-Schlumpf die Sanierung von Unternehmen vereinheitlichen und erleichtern. Dabei werden die Interessen der Arbeitnehmenden massiv missachtet, stellt der SGB fest. Dies wiege umso schwerer, als bereits das geltende Recht im Insolvenzfall die Beschäftigten ungenügend schütze. Es gibt in der Schweiz beispielsweise keine Sozialplanpflicht bei Massenentlassungen. (...). Matthias Preisser.

Work online, 16.4.2009.
Personen > Preisser Matthias. Regierung Schweiz. Anstellungsverhältnisse. Work. 2009-04-16.

Ganzer Text

 

08.06.2007 Schweiz
Personen
Swissair
Work
Daniel Vischer
Konkurs
Swissair
Bewahrt uns für immer vor freisinnigen Hoffnungsträgern! Swissair-Kenner Daniel Vischer über zwei neue Bücher. Am 7. Juni, nach Redaktionsschluss, wird im Swissair-Prozess das Urteil verkündet. Pünktlich zu diesem Ereignis sind zwei Bücher zum Grounding erschienen. Daniel Vischer, grüner Nationalrat und Gewerkschafter beim VPOD-Luftverkehr, hat sie sich angeschaut. Mit Illustration. Daniel Vischer. Work 8.6.2007
1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden