Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Typographia
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 34

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
16.10.2008 Schweiz
Personen
Comedia
GDP
Typographia
Erwin Gerster
Liz Sutter
Jubiläum
Geschichte
Die Welt aus Blei - vorbei. Zeitzeuge. Der Typograph und langjährige Gewerkschaftspräsident Erwin Gerster erlebte über die Jahrzehnte den Untergang seines Berufes. Heute sei auch die Gewerkschaft in einer schwachen Position, meint der 89-Jährige. Vor 150 Jahren wurde der Schweizerische Typographenbund als älteste Berufsorganisation der Schweiz gegründet. Am 18. Oktober feiert die Mediengewerkschaft Comedia als Nachfolgeorganisation das Jubiläum mit einem Festakt. Wie hat ein gelernter Typograf den Wandel seiner Branche erlebt? Und wie könnte eine Gewerkschaft aussehen, bei der auch die KollegInnen vom Internetportal dabei sind?. (…). Mit Fotos. Liz Sutter. WOZ 16.10.2008
01.10.2008 Schweiz
Typographia
Personen
Comedia
Myriame Marti
Arbeitszeit
Drei mal 8 - das war die grosse Idee. Arbeitszeitverkürzung: Ein Kampf über zwei Jahrhunderte. Schon im Jahre 1869 fordert die junge ArbeiterInnen-Bewegung Lohnerhöhungen und eine Arbeitszeitverkürzung, damals auf 10 Stunden pro Tag. Fortschritte werden oft mit Kämpfen erzielt - wie dem Generalstreilk von 1918 und dem Streik der Genfer Typographen von 1977. So ist die gesetzliche Wochenarbeitszeit schrittweise auf 45 Stunden und in vielen Gesamtarbeitsverträgen auf 40 Stunden zurückgegangne. (…). Mit Foto. Mariame Marti, Yves Sancey. M comedia magazin 1.10.2008
01.10.2008 Schweiz
Typographia
Personen
Comedia
Stefan Keller
Geschichte
Stumpen rauchen für die Krankenkasse. Grosse und seltsame Erfolge. Wie die Einkaufsgenossenschaften für Tabakwaren die gewerkschaftliche Krankenkasse subventionierte, notorische Stumpenraucher die Verordnung gegen Berufskrankheiten bodigten oder der Gesamtarbeitsvertrag erkämpft wurde. Erfolge und Wegmarken der letzten 150 Jahre. (…). Mit Foto. Stefan Keller. M comedia magazin 1.10.2008
01.10.2008 Willisau
Schweiz
Streik
Typographia
Personen
Daniel Meienberg
Benziger
Streik
"Gut und treu, stark und frei". Streik bei Benziger in Einsiedeln 1900. Ende Januar 1900 entliess die Verlagsanstalt Benziger in Einsiedeln alle Arbeitnehmer, die im Schweizerischen Typographenbund organisiert waren. Daraufhin traten über 160 Kollegen in einen Streik, der als einer der längsten in die Druckereigeschichte eingehen sollte. Nach 3 Monaten lenkte Benziger ein: der Zehnstundentag und ein neuer Lohn- und Arbeitstarif traten in Kraft. (…). Mit Foto. Daniel Meienberg. M comedia magazin 1.10.2008
01.10.2008 Schweiz
Comedia
Typographia
Personen
Stefan Keller
Gründung
Im "Thurm" in Olten fing alles an. Gründungsversammlung des Typographenbundes 1858. An der Wiege unserer Gewerkschaft steht ein Verein aus St. Gallen. Oder einer aus Genf. Beide sind 1832 gegründet worden, doch die Société typographique in Genf ist nach kurzer Zeit wieder verschwunden. Am Anfang steht auch ein Verein in Bern, der seit 1844 existiert. (…). Mit Foto. Stefan Keller. M comedia magazin 1.10.2008
01.10.2008 Schweiz
GDP
Typographia
Personen
Erwin Gerster
Charlotte Spindler
Präsident
"Es waren bewegte Zeiten". Zeitzeuge: Erwin Gerster, alt GDP-Präsident. Erwin Gerster war 22 Jahre lang - von 1967-1989 - Zentralpräsident des Schweizerischen Typographenbundes (STB) und der Gewrkschaft Druck und Papier (GDP), der Nachfolgeorganisation des STB. 1989 gab er sein Amt an Christian Tirefort weiter. "Zu meiner Zeit was das Zentralpräsidium noch ein Nebenamt", erinnert sich der 89-Jährige, der früher schon im Berner Sektionsvorstand aktiv gewesen war. (…). Mit Foto. Charlotte Spindler. M comedia magazin 1.10.2008
01.10.2008 Schweiz
Comedia
Personen
Typographia
GDP
Stefan Keller
Geschichte
Solidarität bis zum Ruin. Schwere Niederlagen und verpasste Chancen. Eine 150-jährige Geschichte kann nicht nur von Erfolgen gesäumt sein. Der Schweizerische Typographenbund (STB) erlitt 30 Jahre nach seiner Gründung eine schwere Niederlage - und ging beinahe daran zugrunde. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts forderten die Gewerkschaftern von den Buchdruckereibesitzern einen landesweiten Kollektivvertrag, mit dem auch die oft beklagte "Schmutzkonkurrenz" der Billigdrucker ausgeschaltet werden soll. (…). Mit Foto. Stefan Keller. M comedia magazin 1.10.2008
01.10.2008 Schweiz
GDP
Personen
Comedia
Typographia
Chrstoph Schlatter
Geschichte
Jubiläum
Druck von unten. Comedia feiert: Vor 150 Jahren wurde der Schweizerische Typographenbund gegründet. 150 Jahre Comedia: Damit ist das Jubiläum der befreundeten Gewerkschaft im Druck- und Medienbereich nicht ganz korrekt beschrieben. Es handelt sich um den Schweizerischen Typographenbund, der vor anderthalb Jahrhunderten entstand und der zunächst gar keine eigentliche Gewerkschaft war. (…). Mirt Foto. Christoph Schlatter. VPOD-Magazin Oktober 2008, 1.10.2008
01.10.2008 Schweiz
Personen
SGB-Frauenkommission
Typographia
Charlotte Spindler
Frauen
"Fort mit dem Weibe". Frauen in der Typographia. Es gab eine Zeit, in der die Arbeiter Frauen mehr als Konkurrentinnen denn als Kolleginnen sahen. Am Beispiel der Typographia lässt sich dieser dunkle Fleck in der Geschichte gut aufzeigen. Auch wenn die Argumente der Herren damals ehrenhaft gemeint sein mochten. Dass Frauen gleichberechtigte Mitglieder der Gewerkschaftsorganisationen werden durften, war nicht von Anfang an selbstverständlich. 1891, 11 Jahre nach seiner Gründung, musste der Schweizrische Gewerkschaftsbund (SGB) noch eine solche Verpflichtung für die Verbände und Sektionen verabschieden, stellte die Historikerin Brigitte Studer, Professorin an der Uni Bern, in einem Referat zum 40-jährigen Bestehen der SGB-Frauenkommission fest. (…). Mit Foto. Charlotte Spindler. Comedia-Magazin 1.10.2008
30.03.1983 Bern
Arbeiterbewegung
Personen
SGB
SMUV
Typographia
Volkshaus
Hans Erni
Otto Flückiger
Robert Grimm
Betriebsschliessung
Eröffnung
Geschichte
Volltext

Volkshaus Bern/Hotel Bern. Ein Stück Gewerkschaftsgeschichte. Seit bald 70 Jahren wird im Berner Volkshaus schweizerische Gewerkschaftsgeschichte gemacht. Am 23. Oktober 1914 hatte der Arbeiterführer Robert Grimm das Volkshaus mit den Worten eröffnet: „Im Kampf geboren, im Kampf geschaffen, dem Kampf geweiht“. Kämpferische Entscheide, auch solche politischer Klugheit und Vorsicht sind in den vergangenen Jahrzehnten im Gebäude der Gewerkschaften im Zentrum der Bundeshauptstadt gefällt worden. Das Bundeskomitee, der heutige Vorstand des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes tagte Monat für Monat im Berner Volkshaus und fasste Entschlüsse, welche die gewerkschaftliche Tätigkeit, aber auch das politische Leben in unserem Land beeinflussten. Die Delegiertenversammlungen des SGB brachten Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus allen Teilen der Schweiz in das Haus mit der markanten, seit 70 Jahren gleichen Fassade, mit den verwirrlichen Ein- und Aufgängen, den auf verschlungenen Pfaden zu erreichenden Sitzungszimmern, dem Unionssaal, dem in den letzten Jahren der Arbeiterkultur hohnsprechenden Revolver- respektive Sexkino, dem modernen Ansprüchen nicht mehr entsprechenden Hotel und der guten Wirtschaft mit den 7 Handwerkerstuben. (...). Mit Fotos. SMUV-Zeitung, 30.3.1983.

Volkshaus Bern > Geschichte 1914-1984.doc.

Geschichte 1914-1984.pdf

18.03.1977 BS Kanton
Spanien
SP BS Kanton
Spanischer Bürgerkrieg
Typographia

Spanischer Bürgerkrieg
Typographia Basel. Einladung zu einer Sektionsversammlung, Freitag, 18. März 1977, 18.30 Uhr, im Saal des SMUV, Elisabethenstrasse 22, Basel. Traktanden: 1. Protokoll, 2. Mitteilungen, 3. Informationen über die GAV-Verhandlungen vom 17. und 18. März 1977, 4. Verschiedenes, 5. Film "Schweizer im Spanischen Bürgerkrieg" in Anwesenheit eines ehemaligen Offiziers der internationalen Brigaden. Einladung Typograhia Basel 18.3.1977
31.12.1976 Biel
Schweiz
Typographia

Arbeitszeit
Im grafischen Bereich gilt ab 1893 der 9-Stunden-Tag. In: Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Gründung
1876 wird die Typographia Biel mit 10 Mitglieder gegründet. In Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Kongress
Die Typographia Biel organisiert 1888 die erste DV des Schweizerischen Typographenbundes. In: Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Männerchor
1893 wird wieder ein Gesangsverein gegründet. Die Leitung hat Zahler.. Dieser Chor wird einige Jahre später ebenfalls wieder aufgelöst. In: Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Mitglieder
Die Typographia Biel zählt 1976 415 Mitglieder. In: Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Mitglieder
15. Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Organisationsbereich
Die Druckorte Aarberg und Lyss schliessen sich 1891 der Typographia Biel an. In: Festschrift 1876-1976.
31.12.1976 Biel
Typographia

Statuten
Die Typographia Biel setzt 1881 die ersten Statuten in Kraft. In: Festschrift 1876-1976.
15.05.1976 Biel
Typographia

Jubiläum
Die Typographia Biel feiert am 15.5.1976 ihr 100jähriges Bestehen. In: Festschrift 1876-1976.
08.03.1976 Biel
Typographia

Kassier
Fritz Bodmer, pens. Typograph, zum Gedenken. Mit Foto. BT 8.3.1976
27.01.1976 Biel
Typographia

Kassier
Paul Maret, alt Typograph zum Gednken. Mit Foto. BT 27.1.1976
01.01.1976 Biel
Typographia

Jubiläum
1876 wird die Typographia Biel mit 10 Mitglieder gegründet. M. Selmayr ist Präsident der Setkion. In Festschrift 1876-1976.
01.01.1976 Biel
Typographia

Versammlung
Die Typographia Biel führt am 18.11.1976 eine Herbstversammlung durch. In: Festschrift 1876-1976.
21.05.1975 Biel
Typographia

Versammlung
Die Typographia Biel führt am 21.5.1975 eine Versammlung zu den Traktenden der DV des STB in Genf durch. In: Festschrift 1876-1976.
1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden