Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > German Eyer
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 13

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
24.04.2013 Naters VS
Löhne
Personen
Rhodanus AG
Unia Wallis
German Eyer
Mindestlöhne
Rhodanus AG
Volltext

Löhne von knapp 3000 Franken bei Luxusuhren-Zulieferer in Naters (VS). Die Preise für Luxusuhren von Firmen wie Richmont, Vuitton oder der Swatch-Gruppe beflügeln die Phantasie. Am Anfang der Produktionskette, bei der Firma Rhodanus Watch Factory AG, die Bestandteile für diese renommierten Marken herstellt, verdienen die Arbeiterinnen und Arbeiter hingegen kaum 3000 Franken im Monat. Am Vorabend der Luxusuhrenmesse Baselworld fordert die Unia, dass solche Skandallöhne aus der Uhrenindustrie verschwinden. Das beste Gegenmittel sind gesetzlich verankerte Mindestlöhne. (...).
German Eyer, Sektionssekretär Unia Oberwallis , 24.4.2013.

Unia Oberwallis, 24.4.2013.
Unia Oberwallis > Rhodanus AG. Löhne. Unia Oberwallis. 2013-04-24.

Ganzer Text

 

21.01.2013 Visp
Lonza
Personen
Unia Wallis
German Eyer
Manuel Wyss
Arbeitsvertrag
Entlassungen
Lonza
Volltext

Solidarität führt zum Erfolg: angekündigte Massenentlassungen bei Lonza im KAV verhindert. Der Schock war gross im Wallis: 400 Stellen wollten die Lonza-Manager letzten Oktober im Stammwerk Visp abbauen, ein gutes Drittel per Entlassungen. Doch der Widerstand der Belegschaft, die Unterstützung aus der Bevölkerung sowie der Druck und die überzeugenden Alternativvorschläge der Gewerkschaften haben nun diese Abbaupläne vereitelt. (...).

Unia Kommunikation, 21.1.2013.
Unia Wallis > Lonza. Entlassungen. Unia. 2013-01-21.doc.

Ganzer Text

18.01.2013 Visp
Lonza
Personen
Unia Wallis
Work
German Eyer
Matthias Preisser
Manuel Wyss
Lonza
Stellenplan
Volltext

Chemiekonzern Lonza: Jetzt kommt die Taskforce. Gut verhandelt, Jobs gerettet. Trotz Stellenabbau gibt es bei der Lonza Visp im Bereich der Kollektivarbeitsverträge praktisch keine Entlassungen. 400 Stellen wolle sie im Stammwerk Visp VS abbauen, teilte die Lonza im November 2012 mit. Dabei sei mit 170 bis 180 Entlassungen zu rechnen. 60 davon im Geltungsbereich des Kollektivvertrags (KAV). (...). Matthias Preisser.

Work, 18.1.2013.
Unia Wallis > Lonza. Stellenplan. 18.1.2013.doc.

Ganzer Text

21.12.2012 Visp
Lonza
Personen
Syna
Unia Wallis
German Eyer
Manuel Wyss
Arbeitszeit
Entlassungen
Lonza
Volltext

Die Lonza hat in Visp eine langfristige Perspektive – Entlassungen sind nicht nötig. Die Gewerkschaften Unia und Syna reichen in diesen Tagen gemeinsam mit der Betriebskommission eine umfassende Stellungnahme und substanzielle Vorschläge zur Vermeidung von Entlassungen im Bereich des Lonza-Kollektivarbeitsvertrages (KAV) ein. Eine von 4456 besorgten Bürgerinnen und Bürgern unterschriebene Petition fordert die Einsetzung einer Taskforce und den Verzicht auf Entlassungen. (...).

Medienmitteilung der Unia und Syna, 21.12.2012.
Unia Wallis > Stellenabbau. Lonza. 2012-12-21.doc.

Ganzer Text

 

26.11.2012 Visp
Lonza
Personen
Unia Wallis
German Eyer
Manuel Wyss
Entlassungen
Frühpensionierung
Sozialplan
Volltext

Lonza: Frühpensionierungen, interne Versetzungen und Alternativvorschläge der Belegschaft können Entlassungen verhindern. Der von den Gewerkschaften und der Betriebskommission ausgehandelte Sozialplan konzentriert sich auf Massnahmen, welche Entlassungen vermeiden helfen. Jetzt steht das Konsultationsverfahren um Alternativen zu den Abbauplänen insbesondere die industriepolitische Task Force „Energiereform Oberwallis“ im Vordergrund. Die Gewerkschaften Unia und Syna haben zusammen mit der Betriebskommission für die Angestellten im Bereich des Kollektivarbeitsvertrags (KAV) einen Sozialplan mit der Lonza ausgehandelt. Der Sozialplan gilt bis mindestens Ende 2014 bzw. für die gesamte Dauer des Projekts „Visp Challenge“; es besteht die Möglichkeit, den Sozialplan weiter zu verlängern. (...).

Medienmitteilung der Gewerkschaften Unia und Syna, 26.11.2012.
Unia Wallis > Lonza. Frühpensionierung. Unia 26.11.2012.

Ganzer Text

 

12.11.2012 Visp
Lonza
Personen
Streik
Unia Wallis
German Eyer
Manuel Wyss
Entlassungen
Volltext
Volltext
Warnstreik

Warnstreikdrohung der Belegschaft zeigt Wirkung:  Lonza verlängert Konsultationsfrist. An der ersten von zwei Betriebsversammlungen haben die Lonza-Beschäftigten in Visp mit Befriedigung von den bisher erzielten Erfolgen im Kampf gegen den angekündigten Stellenabbau Kenntnis genommen. Jetzt muss die Walliser Regierung ihre Versprechen wahr machen und ihren Beitrag leisten, um Kündigungen im Visper Lonza-Werk zu verhindern. Eine brutale Massenentlassung trotz fetter Gewinne - und dann erst noch ohne der Belegschaft eine faire Möglichkeit zu geben, ihre gesetzlich garantierten Mitwirkungsrechte wahrzunehmen: Das lässt sich die Belegschaft der Lonza (...).

Medienmitteilung der Gewerkschaften Unia und Syna, 12.11.2012.
Unia Wallis > Warnstreik. Lonza. 20.11.2012.

Ganzer Text

02.11.2012 Visp
Lonza
Personen
Syna
Unia Wallis
Thomas Burgener
German Eyer
Esther Waeber-Kalbermatten
Manuel Wyss
Entlassungen
Lonza
Medien-Mitteilung
Resolution
Volltext

Belegschaft kündigt Warnstreik an, falls ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Rund 200 Lonza-Beschäftigte haben gestern Abend an zwei Betriebsversammlungen in Visp das weitere Vorgehen gegen die angekündigte Massenentlassung beschlossen. Die Walliser Staatsratspräsidentin Esther Waeber-Kalbermatten (SP) und der Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements, Staatsrat Jean-Michel Cina (CVP), sicherten dabei der Belegschaft ihre volle Unterstützung zu.  Die Arbeitnehmenden der Lonza akzeptieren den gestern angekündigten brutalen Abbau von einem Siebtel der Stellen in Visp nicht. (...).

Medienmitteilung der Gewerkschaften Syna und Unia, 2.11.2012.
Unia Wallis > Entlassungen Lonzas. 2.11.2012.

Ganzer Text

31.10.2012 Visp
Lonza
Personen
Unia Wallis
German Eyer
Corrado Pardini
Manuel Wyss
Entlassungen
Lonza
Stellenabbau
Volltext

Rendite um jeden Preis: Lonza kündet brutalen Stellenabbau an. Die Geschäftsleitung der Lonza hat heue Morgen anlässlich einer Sozialpartnerinformation den Abbau von 395 Stellen in Visp angekündet. Mit anderen Worten: Jede siebte Stelle in Visp wird den übertriebenen Renditezielen des Managements geopfert. Die Betriebskommission und die Gewerkschaft Unia weisen diese Pläne vehement zurück und verlangen die Einsetzung einer Task Force. Die Stimmung in der Visper Lonza-Belegschaft ist explosiv. (...).

Kommunikation Unia, 31.10.2012.
Unia Wallis > Stellenabbau. Lonza. 31.10.2012.

Ganzer Text

 

08.07.2011 Visp
Lonza
Personen
Unia Wallis
Work
Christoph Blocher
German Eyer
Oliver Fahrni
Corrado Pardini
Arbeitszeitverlängerung
Lohnkürzungen
Temporärarbeit
Volltext

Lonza lässt in Visp länger arbeiten, weil der starke Franken die Gewinne schmälert. „Als ich es hörte, stand ich voll auf die Bremse“. Die meisten erfuhren es aus dem Autoradio, auf dem Weg zur Arbeit. Ab dem nächsten Tag sollte die gesamte Belegschaft 43 statt 41 Stunden pro Woche arbeiten. Zwei Stunden länger arbeiten. Gratisarbeit. Begründung des Chemiekonzerns Lonza: „Der Profit des Werks Visp ist unter Druck geraten.“ Gleichzeitig drückten Lonza-Manager dem Unia-Sekretär German Eyer die Kündigung des Kollektivarbeitsvertrages  KAV  (Firmen-GAV) in die Hand. „Ab September 2011 werden wir mit Ihnen einen neuen KAV aushandeln“, schrieb die Lonza. Und lieferte eine Liste von 21 groben Verschlechterungen mit: weniger Ferien, schlechtere Schichtzulagen, weniger Familiengeld, weniger Mutterschaftsurlaub, weniger Überstundengeld usw. Produktion verlagern? (...). Oliver Fahrni.

Work. Freitag, 8.7.2011.
Unia > Lonza. Arbeitszeit. 8.7.2011.doc.

Ganzer Text

26.04.2007 Naters VS
Personen
Rhodanus AG
Uhrenindustrie
Unia Wallis
Work
German Eyer
Matthias Preisser
Mindestlöhne
Rhodanus AG
Uhrenindustrie
Volltext

„Das reicht nicht mal im Wallis zum Überleben“. Tiefstlöhne, Schweigepflicht, Ausstempeln, um aufs WC zu gehen: Die Arbeitsbedingungen bei der Uhrenfabrik Rhodanus im Oberwalliser Naters sind skandalös. Zumindest bei den Löhnen ist jetzt Besserung in Sicht. „Monatslohn 2,210.00 FR.“ steht auf den Lohnabrechnungen, schwarz auf weiss. Die Nettolöhne liegen damit bei rund 1970 Franken. Die beiden Frauen, denen die Lohnabrechnungen gehören, arbeiten nicht etwa Teilzeit, sondern sind zu 100 Prozent angestellt bei der Rhodanus Microtechnik AG in Naters, der einzigen Uhrenfabrik im Oberwallis. Sie gehören zu den wenigen Einheimischen in der über 60-köpfigen Belegschaft. Rund 90 Prozent sind Grenzgängerinnen aus dem nahe gelegenen Italien. „Die haben vielleicht noch weniger“, mutmasst eine der beiden, sicher weiss sie es nicht. Denn: „Über den Lohn wird nicht diskutiert.“ (...). Matthias Preisser.

Work, 26.4.2007.
Personen > Preisser Matthias. Mindestlöhne Uhrenindustrie. Work. 2007-04-26.

Ganzer Text

 

26.04.2007 Naters VS
Löhne
Personen
Rhodanus AG
Work
German Eyer
Matthias Preisser
Rhodanus AG
Tiefstlöhne
Volltext

„Das reicht nicht mal im Wallis zum Überleben“. Tiefstlöhne, Schweigepflicht, Ausstempeln, um aufs WC zu gehen: Die Arbeitsbedingungen bei der Uhrenfabrik Rhodanus im Oberwalliser Naters sind skandalös. Zumindest bei den Löhnen ist jetzt Besserung in Sicht. „Monatslohn 2,210.00 Fr.“ steht auf den Lohnabrechnungen, schwarz auf weiss. Die Nettolöhne liegen damit bei rund 1970 Franken. Die beiden Frauen, denen die Lohnabrechnungen gehören, arbeiten nicht etwa Teilzeit, sondern sind zu 100 Prozent angestellt bei der Rhodanus Microtechnik AG in Naters, der einzigen Uhrenfabrik im Oberwallis. Sie gehören zu den wenigen Einheimischen in der über 60-köpfigen Belegschaft. Rund 90 Prozent sind Grenzgängerinnen aus dem nahe gelegenen Italien. „Die haben vielleicht noch weniger“, mutmasst eine der beiden, sicher weiss sie es nicht. Denn: „Über den Lohn wird nicht diskutiert.“ (...). Matthias Preisser.

Work online, 26.4.2007.
Personen > Preisser Matthias. Rhodanus AG. Tiefstlöhne. Work. 2007-04-26.

Ganzer Text

 

02.02.2006 Siders
Steg VS
VS Kanton
Alcan
Aluminiumproduktion
Personen
Work
German Eyer
Oliver Fahrni
Alcan
Aluminiumproduktion
Besitzverhältnisse
Volltext

Die Rettungspläne. Wer rettet Steg? Das Konsortium Bass oder die israelische Metal-Tech? Will Alcan überhaupt eine Rettung?  Ein nervöses Beben ist im Oberwallis. Es kündet von einer raschen Entscheidung. «Fünf vor zwölf», sagt der Walliser SP-Nationalrat Jean-Noël Rey. Doch fest steht bei Work- Redaktionsschluss nur, dass Alcan seine Aluminiumproduktion in Steg schliessen will. Steg aber darf nicht zugehen. Ohne Hütte verliert das Wallis die Chance, seine Aluindustrie zu retten. Ohne Elektrolyse kein Alu-Cluster. Nur verlorenes Wissen, soziale Kosten. Das aber wäre bizarr: Aluminium ist ein Werkstoff der Zukunft. Der Staatsrat agiert verhalten. (...). Oliver Fahrni.

Work online, 2.2.2006.
Personen > Fahrni Oliver. Aluminiumproduktion Steg. Work. 2006-02-02.

Ganzer Text

 

13.10.2005 Siders
Steg VS
VS Kanton
Alcan
Aluminiumproduktion
Personen
Work
German Eyer
Oliver Fahrni
Aluminiumproduktion
Betriebsschliessung
Volltext
Schmelze Steg verstaatlichen? Alu-Produktion: Alcan streicht Stellen und führt Verkaufsverhandlungen über Steg. Doch jetzt gibt es neue Ideen für die Rettung des Standortes Wallis. Ein Alu-Cluster für das Rhonetal, industrielle Rekonversion, rabiate Industriepolitik: So wollen die Walliser Metaller ihre Arbeitsplätze retten. Auch Wirtschaftsminister Joseph Deiss signalisiert Interesse. Die Nachricht ereilte Fabienne Blanc-Kühn im fernen Montreal: Alcan, so erfuhr sie, plant den Verkauf seiner Aluminiumschmelze von Steg VS. Ein Treuhänder, Albert Bass, hatte unbekannte Käufer durch die Fabrik geführt. 140 Arbeitsplätze wären betroffen. Im Wallis steigen Wut und Verzweiflung. Seit Monaten schon kämpfen die Metaller gegen die Vernichtung von 110 Jobs im Alcan- Presswerk von Siders. Die frühere Alusuisse wird Stück um Stück demontiert. In Kanada weilte Blanc- Kühn, bei der Unia für Industrie zuständig, um internationale Aktionen gegen den Abbau bei Alcan zu organisieren. (...). Oliver Fahrni.

Work online, 13.10.2005.
Personen > Fahrni Oliver. Aluminiumproduktion. Betriebsschliessung. Work. 2005-10-13.

Ganzer Text

1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden