Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Emilie Moeschler
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 12

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
14.02.2013 Schweiz
Initiativen Schweiz
Personen
Unia Schweiz
Emilie Moeschler
Corinne Schärer
Stipendienwesen
Vernehmlassung
Volltext

Stipendieninitiative: Unia lehnt Gegenvorschlag ab. In der Schweiz gibt es heute keine Chancengleichheit im Bereich der Tertiärbildung. Schuld sind grosse kantonale Unterschiede im Stipendienwesen sowie die generell tiefen Ansätze. Diesen Missstand will die Initiative des Verbandes der Schweizer Studierendenschaften (VSS) beheben. Der Gegenvorschlag hingegen geht das Problem nicht an, da er keine Erhöhung und auch keine materielle Harmonisierung vorsieht. Er ist deshalb keine Alternative zur Stipendieninitiative, welche die Unia mitträgt. (...).

Unia Kommunikation, 14.2.2013.
Unia Schweiz > Stipendien. Initiative. Unia Schweiz. 14.2.2013.doc.

Ganzer Text

31.12.2011 Biel
Lengnau
1. Mai Biel
GBLS Biel
Personen
Daniel Hügli
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
1. Mai Biel
Arbeitslosenversicherung
Mindestlohn
Rechtsberatung
Volltext

Jahresbericht 2011 Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland. Nach dem politisch intensiven Jahr 2010, begann auch das 2011 für die Gewerkschaften und den Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland mit einer Kampagne, die uns alle schliesslich das ganze Jahr über beschäftigte: Der Schweizerische Gewerkschaftsbund lancierte im Januar 2011 eine Volksinitiative für einen gesetzlichen Mindestlohn von Fr. 4'000.- für alle. Der Sammelstart (...).

GBLS. Jahresbericht 2011.
GBLS > Jahresbericht GBLS 2011.doc.

Ganzer Text

02.05.2011 Biel
Grenchen
Lengnau
1. Mai Biel
GBLS Biel
Personen
Beatrice Heim
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Ursula Wyss
Roberto Zanetti
Mindestlöhne
Working poor
Kämpferische Linke beim Brunch. Die 1.-Mai-Kundgebung in Biel verlief anders als gewohnt. Statt des traditionellen Umzuges trafen sich Gewerkschaften und Linke auf dem Zentralplatz zum "Genossen-Zmorge". (...). Mit Foto von Corrado Pardini. Bieler Tagblatt. Montag, 2.5.2011.
01.05.2011 Biel
GBLS Biel
Personen
Daniel Hügli
Claire Magnin
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Arbeit und Solidarität
Volltext

Programm 1. Mai Biel 2011.

1. Mai Biel > Programm 1. Mai Biel 2011.doc.

Programm 1. Mai Biel 2011.pdf

01.05.2011 Biel
Lengnau
1. Mai
Personen
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Claire Magnin
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
1. Mai Biel
Lohngleichheit
Mindestlohn-Initiative
Programm
Volltext

1.-Mai-Feiern in Biel und in Lengnau. Die diesjährigen 1.-Mai-Feiern in Biel und in Lengnau finden unter dem Motto "Lohndruck stoppen - Mindestlöhne jetzt!" statt. (...). Strada Nr. 2, 1.5.2011, Seite 3. Archiv Schaffer.

Strada Nr. 2, 1.5.2011.pdf

26.10.2010 Biel
Grosser Rat BE Kanton
Personen
PSR Biel
Emilie Moeschler
Pierre-Yves Moeschler
Doppelmandate
Auf Moeschler folgt Moeschler. Pierre-Yves Moeschler zieht sich aus dem Grossen Rat zurück. Nachfolgerin ist seine Nichte Emilie Moeschler. Der Bieler Gemeinde- und Grossrat Pierre-Yves Moeschler (PSR) tritt per sofort aus dem Grossen Rat aus. Damit vollzieht Moeschler, was das Bieler Stimmvolk mit den Annahme der Passerelle-initiative ab 2013 von allen Gemeinderäten verlangt: Die Beschränkung auf ein politisches Mandat der Bieler Gemeinderäte. (...). Mit Foto von Pierre-Yves Moeschler. Bieler Tagblatt. Dienstag, 26.10.2010
01.03.2010 Biel
Personen
Strada
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Ivan Kolak
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Rentenklau
BVG-Referendum. In Aktion gegen den Rentenklau. Wissen Sie eigentlich, wie viel Altersgeld Sie durch die BVG-Revision zu verlieren drohen? Die Unia verteilt in Biel und Lyss Rentenklau-Rechner. Corrado Pardini, Daniel Hügli, Ivan Kolak und Emilie Moeschler sind früh aufgestanden. Seit die ersten Pendler unterwegs sind, verteilen sie am Bahnhof Biel den Rentenklau-Rechner. Mit einem Dreh können Frauen und Männer herausfinden, wie viel Rentenfranken ihnen durch die BVG-Revision geklaut werden sollen. So findet man heraus: Eine Frau mit Jahrgang 1974 und einem Bruttolohn von 6000 Franken im Monat verliert 58'814 Franken. Oder ein Mann mit Jahrgang 1982 und einem Nettoeinkommen von 5000 Franken verliert 51'115 Franken. Bei solchen Summen kann es einem schon fast schwindlig werden. (...). Mit Foto. Strada, Nr. 25, 1.3.2010
01.03.2010 Biel
Personen
Strada
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Ivan Kolak
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Grossratswahlen
Unia setzt auf den Nachwuchs. Pardini unterstützt im Wahlkampf drei Junge. Gemeinsam machen sie Abstimmungskampf gegen den Rentenklau, gemeinsam steigen sie in den Wahlkampf um den Grossen Rat. Pardini, Hügli, Kolak und Moeschler. Corrado Pardini ist ein erfahrener Grossrat, seit 2002 im Amt, vor 4 Jahren mit einem Spitzenresultat wiedergewählt. 2007 hat er einen Sitz im Nationalrat nur knapp verpasst. Es ist anzunehmen, dass Pardini auch an den Grossratswahlen vom 28. März ein gutes Wahlresultat erzielen wird. Seine Fähigkeiten sind mittlerweile im ganzen Kanton bekannt und geachtet. Deshalb will er sich im diesjährigen Wahlkampf nicht bloss darauf beschränken, seinen Grossratssitz zu verteidigen. Vielmehr engagiert er sich für den hoffnungsvollen Unia-Nachwuchs: eine junge Frau und zwei junge Männer, denen die politische Zukunft gehört. (...). Mit Foto. Strada, Nr. 25, 1.3.2010
01.03.2010 Biel
Personen
Strada
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Ivan Kolak
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Grossratswahlen

Warum Unia-Leute wählen? Weil keine andere Partei oder Organisation die Interessen der Arbeitenden besser vertritt als die Gewerkschaft. Das sieht sogar die "Neue Zürcher Zeitung" so, wie man aus einem Artikel vom 24.12.2009 herauslesen kann. (...). Mit Fotos Pardini, Hügli, Kolak, Moeschler. Strada, Nr. 25, 1.3.2010

26.11.2009 Biel
GBLS Biel
Personen
Daniel Hügli
Res Keller
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Ulrich Scheurer
Grossratswahlen
Spitzen-Quintett für Wahlkampf. Der Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland hat gestern an seiner Delegiertenversammlung seine Spitzenkandidaten für die Grossratswahlen vom nächsten Frühling nominiert. Ins Rennen steigen werden die Bisherigen Corrado Pardini und Ulrich Scheurer. Pardini sitzt seit 2002 im Kantonsparlament, Scheurer rutschte im Verlaufe der laufenden Legislatur nach. Weiter nominierten die Delegierten Emilie Moeschler, Daniel Hügli und Andreas Keller. Moeschler ist Vorstandsmitglied des Gewerkschaftsbundes und SP-Fraktionschefin im Bieler Stadtrat. Daniel Hügli ist Leiter der Unia-Sektion Biel-Seeland und Geschäftsleitungsmitglied der SP Biel. Andreas Keller schliesslich ist Geschäftsleitungsmitglied des kantonalen Gewerkschaftsbundes. Man müsse und wolle die Position im Grossen Rat ausbauen, hiess es gestern. Bieler Tagblatt 26.1.1009
15.11.2009 Biel
Arbeitslosenkasse
Gastgewerbe
Grossratswahlen
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Ivan Kolak
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Strada
13. Monatslohn im Gastgewerbe.Rund 200'000 Arbeitnehmende arbeiten im Gastgewerbe. Sie dürfen mit dem neuen GAV zufrieden sein/Viele Stellensuchende stehen massiv unter Druck. Als Sonia Savini Anfang Jahr die Leitung der regionalen Unia-Arbeitslosenkasse Biel-Seeland-Kanton Solothurn übernahm, schlug die Wirtschaftskrise voll auf den Seeländer Arbeitsmarkt durch/Immer mehr ohne Arbeit/Gewerkschaften legen 20% zu/Coop: +2,8% bei Mindestlöhnen/Arbeitgeber missachten den Vertrag. Die Zustände im Detailhandel sind skandalös. Die Arbeitgeber halten sich nicht an der Normalarbeitsvertrag (NAV), den sie mit den Gewerkschaften ausgehandelt haben/"Mein letztes Jahr ist mein schwierigstes Jahr. Heinz Schwab, Agie Charmille, kurz vor seiner Pensionierung/2 Prozent mehr Lohn!/ Pardini, Hügli, Moeschler, Kolak! An den Grossratswahlen vom nächsten Frühling setzt die Unia Biel-Seeland auf Junge. Strada Nr. 24, 15.11.2009
15.11.2009 BE Kanton
Grossratswahlen
Personen
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Ivan Kolak
Emilie Moeschler
Corrado Pardini
Grossratswahlen
Pardini, Hügli, Moeschler, Kolak!. An den Grossratswahlen vom nächsten Frühling setzt die Unia-Biel-Seeland auf Junge. Der Sektionsvorstand hat folgenden Kandidaturen seine Unterstützung zugesagt:
Corrado Pardini. Bisheriger Grossrat, Präsident des Gewerkschaftsbundes des Kantons Bern und Geschäftsleitungsmitglied der Gewerkschaft Unia.
Daniel Hügli. Leiter der Unia-Biel-Seeland und Präsident des Gewerkschaftsbundes Biel-Lyss-Seeland.
Emilie Moeschler. Vorstandsmitglied des Gewerkschaftsbundes Biel-Lyss-Seeland und Fraktionspräsidentin der SP im Bieler Stadtrat.
Ivan Kolak. Metallbauer, Vorstandsmitglied der Unia Biel-Seeland und Mitglied der Unia-Jugendgruppe. (...). Mit Fotos. Strada Nr. 24. 15.11.2009. Archiv Schaffer
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden