Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > SMUV Grenchen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
04.04.1992 Grenchen
Nachtarbeit
SMUV Grenchen
Solothurner AZ

Nachtarbeit
Podiumsveranstaltung
SMUV Grenchen
Menschen durch Maschinen ersetzen? Podiumsdiskussion zur Problematik der Nachtarbeit für Frauen. An einer Podiumsdiskussion des SMUV diskutierten im Restaurant "Touring" in Grenchen unter der Leitung von Richard Schwertfeger (Radio DRS). SoAZ 4.4.1992
18.03.1992 Grenchen
Schweiz
SO Kanton
ILO
Personen
SGB
SMUV Grenchen
VHTL Schweiz
Rita Gassmann
Arbeitsgesetz
Frauenarbeit
Nachtarbeit
Volltext

Nachtarbeitsverbot für Frauen. Der Weg ist nicht frei. Als der Bundesrat vor zwei Wochen das Abkommen Nr. 89 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) liquidierte, versicherte er, Nachtarbeit für Frauen werde nicht von heute auf morgen eingeführt. Und zwar deshalb nicht, weil die Kündigung des Übereinkommens erst nach einem Jahr in Kraft trete, also erst Ende Februar 1993. Der Bundesrat sicherte zu, zunächst die Revision des Arbeitsgesetzes an die Hand zu nehmen, damit der Schutz aller in der Nacht beschäftigten Frauen und Männer verbessert wird. Und was passiert? Wenige Tage nach dem Grundsatzentscheid des Bundesrates setzt sich  der  Kanton  Solothurn über das Verbot hinweg. Solothurn erteilte der Swatch-Produzentin ETA in Grenchen eine vorübergehende Bewilligung für beschränkte Frauennachtarbeit. Das Machtspiel  der Arbeitgeber beginnt. Sie setzen sich über geltendes schweizerisches Recht hinweg, und die Regierung von Solothurn hilft kräftig mit. (...). Rita Gassmann.

 

VHTL-Zeitung, 18.3.1992.
Personen > Gassmann Rita. Nachtarbeit. 18.3.1992.doc.

Gassmann Rita. Nachtarbeit. 18.3.1992.pdf

06.03.1992 Grenchen
SMUV Grenchen
Nachtarbeit

Nachtarbeit
SMUV Grenchen
Solothurner Regierung als Rechtsbrecherin. Seit Sonntag Frauennachtarbeit in der ETA Grenchen. OeD 6.3.1992
06.03.1992 Grenchen
Frauen
Nachtarbeit
SMUV Grenchen


Solothurner Regierung als Rechtsbrecherin. Seit Sonntag Frauennachtarbeit in der ETA Grenchen. OeD 6.3.1992
06.03.1992 Grenchen
SO Kanton
Frauen
SMUV Grenchen
Solothurner AZ
Verwaltungsgericht

Frauenarbeit
Nachtarbeit
Volltext

Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn hiess Beschwerde des SMUV gut. Schluss mit Frauen-Nachtarbeit bei der ETA SA in Grenchen. Das Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn hat mit Entscheid von gestern Donnerstag eine Beschwerde des SMUV gutgeheissen und die Wirkung einer Verfügung des Kantonalen Arbeitsinspektorates, wonach der ETA SA in Grenchen die Nachtarbeit von Frauen während zweier Monate bewilligt wurde, aufgeschoben. Damit wird der Entscheid des Volkswirtschafts-Departementes, der besagte, dass der SMUV-Beschwerde keine aufschiebende Wirkung zukomme, hinfällig. Die in der ETA SA in Grenchen Anfang dieser Woche aufgenommene Frauen-Nachtarbeit ist ab sofort verboten. otr. Mit Verfügung vom 6. Februar bewilligte das Arbeitsinspektorat der ETA SA in Grenchen den Nachteinsatz von insgesamt 18 Personen - acht Männern und zehn Frauen. Im Gegensatz zur allgemeinen Wirtschaftsabschwächung, hiess es in der Begründung, verzeichne die ETA SA einen „Swatch-Boom“. (...).

Solothurner AZ, 6.3.1992.
SMUV Grenchen > Nachtarbeit. Frauen. 6.3.1992.doc.

Nachtarbeit. Frauen. 6.3.1992.pdf

24.06.1989 Grenchen
Frauen
SMUV Grenchen

Frauen
Versammlung
Volltext
Frauenversammlung der SMUV Sektion Grenchen. Forderungen gemeinsam zum Durchbruch verhelfen. Die Organisation und Leitung der SMUV-Frauenversammlung oblag Kollegin Diana Hillenbrand, welche dann auch hocherfreut eine sehr grosse Anzahl Kolleginnen begrüssen konnte. Unter den Anwesenden, und das war ein zusätzlicher Pluspunkt, weilten auch die Kolleginnen Christiane Brunner, Zentralsekretärin, Catarina Demond, Frauensekretärin, Margrit Di Pietrantonio, Präsidentin Frauenregion 5, sowie Kollege Rene Blanc, Sekretär SMUV Grenchen. In einer angeregten Diskussion wurde dargelegt, dass die Frauen ihre Anliegen, Probleme und beruflichen Hypotheken, aber auch ihre Vorstellungen und Forderungen in einer Gemeinschaft diskutieren, formulieren und zusammen mit ihren männlichen Kollegen zum Durchbruch verhelfen müssen. Den Frauen dürfte es e nicht gleichgültig sein, was mit ihnen am Arbeitsplatz und im beruflichen Umfeld passiere. Aus dieser Veranstaltung erwuchsen folgende Schwerpunkte und Zielsetzungen: Schaffung eines Arbeitspapieres, Diskussionsabende unter anderem mit den Themen „Die arbeitstätige Frau", „Macht oder Ohnmacht der arbeitstätigen Frauen", „Die Frauen als wirtschaftliches Potential". Aber auch Besichtigungen technologisch hochstehender Betriebe und persönliche Weiterbildungskurse stehen auf dem Programm. Durchwegs alle Anwesenden zeigten sich sehr befriedigt über den Inhalt und Verlauf dieser Veranstaltung und verlangten eine Kontinuität solcher Diskussionen.
SoAZ, 24.6.1989.
SMUV > Frauen. Versammlung. Grenchen. SoAZ, 1989-06-24.
Ganzer Text
01.10.1987 Grenchen
Personen
SMUV Grenchen
Ernst Leuenberger
Versammlung
Die SMUV-Sektion Grenchen führt am Donnerstag, 1.10.1987 mit Beginn um 20 Uhr im grossen Saal des Restaurant "Touring" eine ordentliche Sektionsversammlung durch. Referat von Rolf Ritschard. Gast Ernst Leuenberger. SMUV-Zeitung 16.9.1987
28.12.1983 Neuenburg
Frauen
Nachtarbeit
SMUV Grenchen


Nachtarbeit für Frauen? Ebauches SA Grenchen stellt Gesuch. Die Direktion von Ebauches SA will in ihren Quarzuhrenfabriken in Grenchen und im neuenburgischen Marin die Nachtarbeit für Frauen einführen. BT 28.12.1983
29.08.1919 Biberist
Gerlafingen
SO Kanton
GTCP
SMUV Grenchen
SP

Volkshaus
Volltext

An die Arbeiterorganisationen der Schweiz. Überall wo sich eine zielbewusste Arbeiterschaft unter der Fahne des Sozialismus sammelt, geht ihr Streben nach einem eigenen Heim. Das Volkshaus ist das Ideal aller Arbeiterorganisationen. Auch die Arbeiterschaft des solothurnischen Wasseramtes hat den Gedanken eines eigenen Heimes schon lange gehegt und ist überraschend schnell zu einem solchen gekommen. Allerdings hiess es dabei nicht lange zaudern, wenn die schöne Gelegenheit nicht auf immer verpasst werden wollte. Wir haben sie deshalb keck und wagemutig beim Schopf gefasst und sind damit zu einer Liegenschaft gekommen, die mit ihren vielen und schönen Lokalitäten wie zum Volkshaus geschaffen ist. Wir haben uns damit allerdings eine schwere Aufgabe auf den Hals geladen. Diejenige der Mittelbeschaffung. (...).

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 29.8.1919.

Volkshaus. 29.8.1919.doc

09.11.1917 Schaffhausen
Schweiz
SMUV Biel
SMUV Grenchen
SMUV Schweiz
SMUV-Zeitung

Kongress
Krankenkasse
Unfallversicherung
Volltext

Schweizer. Metall- und Uhrenarbeiter-Verband. Vom 9. bis 11. November 1917 tagte im Volkshaus in Bern der Kongress dieses Verbandes. Anwesend waren 320 Delegierte. Als Vertreter des deutschen Metallarbeiterverbandes war Zernecke anwesend. Als wichtige Beschlüsse sind zu nennen: Erhöhung des Verbandsbeitrags um 10 Rappen ab 1. April 1918. Umwandlung aller Lokalsekretariate im Verbandssekretariat. Die Streikunterstützung wird erhöht und beträgt nunmehr für Ledige Fr. 3.50 und für Verheiratete Fr. 4 pro Tag. Die Reiseunterstützung wird auf Fr. 1.50 pro Tag festgesetzt. Ein Antrag Schaffhausen, die „Metallarbeiterzeitung" in Zukunft sechsseitig herauszugeben, wird abgelehnt. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1917-11-30.
SMUV Schweiz > Kongress SMUV 1917-11-09.doc.

/Kongress SMUV 1917-11-09.pdf

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden