Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Mattia Mandaglio
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
07.03.2019 Zürich
Personen
Spitäler
Mattia Mandaglio
Entlassungen
Volltext
Waid-Spital
Massenentlassung im Waidspital. Das Gesundheitsdepartement der Stadt Zürich plant im Waidspital den Abbau von 70 Vollzeitstellen bis Ende 2019. Heute Morgen hat das Gesundheitsdepartement der Stadt Zürich die neue Angebotsstrategie für das Stadtspital Waid und Triemli vorgestellt. Im Rahmen dieser Strategie ist ein Stellenabbau im Stadtspital Waid geplant: 70 Vollzeitstellen (wir rechnen mit mindestens 100 betroffenen Menschen) sollen bis Ende 2019 gestrichen werden. Einmal mehr müssen die Mitarbeitenden der Spitäler der Stadt Zürich die Folgen von Fehlinvestitionen, strategischen Fehlern, Gärtlidenken, etc. tragen. Die heutige Situation des Waidspitals ist zahlenmässig dramatisch. Man muss sich fragen, was davon verwaltungsspezifische Ursachen sind und warum, im Gegensatz zum Triemlispital, die bereits durchgeführten Massnahmen keinerlei Wirkung erzeugen. Die Spitalleitung hat zum Ziel und wird versuchen, keine Entlassungen auszusprechen und den Stellenabbau durch natürliche Fluktuationen, restriktiven Wiederbesetzungen, Versetzungen und Frühpensionierungen durchzuführen. Angesichts der grossen Menge des geplanten Kahlschlags und der gesetzten Frist (31.12.2019) bezweifeln wir die Erreichung des Ziels. Leider wurden uns bis jetzt keine Details zu den Stellen und Tätigkeiten, welche gestrichen werden, mitgeteilt, was zu einem noch grösseren Misstrauen führt.
Mattia Mandaglio.
VPOD Zürich, 7.3.2019.
VPOD Zürich > Waidspital. Entlassungen. VPOD Zürich, 2019-03-07.
Ganzer Text
14.09.2015 Biel
GAV
Personen
Stadtbibliothek
Unia Biel-Seeland
Jesus Fernandez
Mattia Mandaglio
Pierre-Yves Moeschler
Ausstellung
GAV
Jubiläum
Volltext

Ausstellung 75 Jahre GAV in der Uhrenindustrie in Biel-Bienne. Vernissage Freitag, 14. September 2012, 17.00 Uhr, Stadtbibliothek, Dufourstrasse 26, in Biel. Wie Sie wissen, haben die Convention patronale de l’industrie horlogère (CP) und die Gewerkschaft Unia vereinbart, das aussergewöhnliche Ereignis des 75-jährigens Bestehens des Schweizerischen Gesamtarbeitsvertrages der der Uhren- und Mikrotechnikindustrie in angemessener Weise zu würdigen. (...).

Unia Biel-Seeland, 11.9.2012.
Unia Biel-Seeland > GAV. Ausstellung 14.9.2012.doc.

Ganzer Text

 

01.07.2014 Zürich
Literaturmuseum
Personen
Stadtrat
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen
Mattia Mandaglio
Betriebsschliessung
Literaturmuseum
Petition
Volltext
Schockierende Uneinsichtigkeit. Der Stadtrat hat nach 6 Monaten auf die Petition „Das Literaturmuseum Strauhof muss erhalten bleiben!“ geantwortet. Das „Strauhof-Komitee“ und der VPOD nehmen mit Befremden und Erstaunen die wolkige Antwort der Stadt zur Kenntnis. Mit keinem Wort• wird erwähnt, dass das Literaturmuseum im Strauhof verbleiben soll, im Gegenteil wird ein Rückzieher vom Rückzieher zur Medienmitteilung der Präsidialabteilung vom 9. April 2014 gemacht. Das „Strauhof-Komitee“ und der VPOD zeigen sich schockiert über die Uneinsichtigkeit der Stadt, als ob in den letzten Monaten rein gar nichts passiert sei, wird breit und absichtslos auf dem Stand vom April 2014 argumentiert. Diese Antwort können wir nur als respektlosen Affront auffassen. Die Positionen und Forderungen der Belegschaft und des VPOD ändern sich nicht (siehe Ausgabe vom Juni 2014): Weiterführung aller bestehenden Arbeitsverhältnisse; Garantie der Mitspracherechten und Befugnisse der Mitarbeitenden und des VPOD; Endlich ein uneingeschränktes Bekenntnis der Stadt zur Weiterführung von Literaturausstellungen im Strauhof; Einen proaktiven Einbezug des Komitees in die Auslegeordnung der Kulturdirektion zum Strauhof. (…). Mattia Mandaglio.
VPOD Zürich, Informationen, Juli 2014.
VPOD Zürich > Literaturmuseum. Betriebsschliessung. VPOD-Informationen, Juli 2014.
Ganzer Text
01.12.2013 Zürich
Personen
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen
Mattia Mandaglio
Georg Munz
Sekretariat
Volltext

Ein neues Teammitglied. Mattia Mandaglio folgt Cana Taktak. Canan Taktak hat in der Sektion Stadt und lnstitutionen eine grosse Lücke hinterlassen. Mit Mattia Mandagtio ist es aber gelungen, einen Nachfolger zu finden, der eine hervorragende Ergänzung ist für das politische Team. Mattia, der aus dem Tessin stammt, studierte in Bern Wirtschaft. Bereits in seiner Masterarbeit zum Thema „Leiharbeit in der Schweiz“ setzte er sich mit einem gewerkschaftlichen Thema auseinander. Folgerichtig fand er seinen beruflichen Einstieg bei einer Gewerkschaft. Als politischer Sekretär bei der Unia in den Regionen Biel-Seeland/Solothurn sowie Zentralschweiz sammelte er wertvolle Erfahrungen und vernetzte sich in politischen und gewerkschaftlichen Kreisen. Mattia ist Gewerkschafter mit Leib und Seele, und wir freuen uns sehr, dass wir eine so engagierte und herzliche Persönlichkeit für den VPOD gewinnen konnten. Willkommen beim VPOD Zürich.(...).Georg Munz.

Informationen VPOD Zürich, 1.12.2013.
VPOD Zürich > Sekretariat. Mattia Mandaglio. VPOD Zürich. 2013-12-01.

Ganzer Text

31.12.2009 Schweiz
Arbeit
Personen
Unia Zentralschweiz
Mattia Mandaglio
Leiharbeit
Temporärarbeit
Volltext

Leiharbeit: Prekäre Arbeit in der Schweiz im Vormarsch. Die Beschäftigungsform der Leiharbeit, häufig auch als Temporärarbeit bezeichnet, ist im Vormarsch, sowohl in der Schweiz als auch in ganz Europa. In einigen Betrieben – auch im öffentlichen Sektor1 – stellen die LeiharbeiterInnen mit einem Drittel oder mehr einen bedeutenden Teil der Belegschaft in der Einsatzfirma. Gemäss eine Studie des Observatoire Romand et Tessinois de l’Emploi (ORTE) haben sich die geleisteten Arbeitsstunden der LeiharbeiterInnen in der Schweiz während zwischen 1993 und 2005 vervierfacht. (...). Mattia Mandaglia.

Denknetz, Jahrbuch 2009.
Personen > Mandaglio Mattia. Leiharbeit. Denknetz 2009.doc.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden