Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Block der Arbeiterbewegungschöre
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 31

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
02.07.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Kurt Früh
Hans Neumann
Robert Trösch
Otto Zimmermann
Kurs
Volksbühne Zürich
Volltext
Block der Arbeiterbühnentruppen. Geschäftrsleitung. Basel, den 2. Juli 1936.
An die Mitglieder des Blocks!

Werte Genossen!
Unser Materialvermittlungskurs findet also am kommenden Samstag und Sonntag, den 4. und 5. Juli 1936 in Zürich statt. Lokal: Restaurant Eintracht, Neumarkt 5, Zürich 1.
Kursprogramm: Samstag, 20 Uhr: Aufführung "Hans im Glück" durch die Volksbühne Zürich, Leitung Kurt Früh. Sonntagmorgen: Arbeiterkabarett und Sprechchöre mit Beispielen von Volksbühne und Neuem Chor. Leitung: Robert Trösch. Nachmittag: Chorisches Kabarett. Leitung: Otto Zimmermann.
Wir erwarten Vertreter sämtlicher Kollektive zu diesem Kurs. Die Anmeldungen haben, soweit sie noch nich geschickt wurden, sofort zu geschehen, damit Privatquarteire besorgt werden können. Adresse: Kurt Früh, Turnerstrrasse 26, Zürich 6.
Das Korrespondenzblatt kann vor dem Kurs nicht an die Truppen verschickt werden, da es nicht fertig gestellt werden konnte, weil die Berichte der Kollektive verspätet einliefen. Es wird am Kurs bereit liegen. Künsterischer Ausschuss und Vorstand treffen sich zu einer Sitzung schon am Samstagnachmittag um 15 Uhr im Kurslokal.
Wenn an euren Orten noch bekannt Genossen sind, die sich für unseren Kurs interessieren, so ladet sie noch ein. Genosse Neumann von der SABZ hat seinen Besuch am Kurs auch angemeldet. Un nun rechnen wir auf einen guten Besuch und wünschen dem Kurs vollen Erfolg. Auf Wiedersehen am Samstag!

Für die Geschäftsleitung: Erwin Lüscher.

Original, Maschinenschrift.
Archiv Schaffer
26.06.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Kurt Früh
Erwin Lüscher
Robert Trösch
Otto Zimmermann
Kurs
Neuer Chor Biel
Volksbühne Zürich
Volltext

Block der Arbeiterbühnen-Truppen.

Geschäftsleitung. Basel, 26. Juni 1936

 

An den Neuen Chor Biel.

 

Werte Genossen!

Die Geschäftsleitung hat Euch folgende Mitteilung zu machen:

 

1. Das Protokoll der Delegiertenversammlung liegt bei. Es soll, sofern die Delegierten in den Chören noch nicht berichtet haben, in einer Sitzung besprochen werden. 
2. Die erste Nummer unseres Korrespondenzblattes ist in Vorbereitung. Sie erscheint in den nächsten Tagen. Hoffentlich haben alle Truppen auf die Anfrage des Schriftleiters Berichte geschickt. Die Nummer enthält vor allem Material für den Kurs. 
3. Der schon lange angekündigte Kurs. (...).

Mit sozialistischem Grusse!
Für den Block: Erwin Lüscher, Präsident.

Original, Handschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

16.06.1936 Zürich
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Kurt Früh
Kurs
Volltext
An die dem Block der Arbeiterbühnen-Truppen angeschlossenen Spieltruppen!
Zürich, den 16. Juni 1936.

Werte Genossen!
Wie Euch die Delegierten, die an der Delegiertenkonferenz des Blocks der Arbeiterbühnen-Truppen vom 14. Juni in Olten teilgenommen haben, mitgeteilt haben, beabsichtigt der Block, am 4. Juli 1936 einen Kurs durchzuführen. Zu diesem Kurs soll auch die 1. Nummer des Korrespondenzblattes herausgegeben werden. Wir fordern Euch zur Mitarbeit an diesem Blatte auf. Vor allem solltet Ihr in einem ganz kurzen Artikel Bericht erstatten übe die von Euch in der vergangenen Saison geleisteten Arbeit. Der Bericht soll nicht mehr als 15-25 Schreibmaschinen-Zeilen umfassen und muss unbedingt bis am 25. Juni an die untenstehende Adresse eingetroffen sein. Wir hoffen, dass Ihr Euren Teil beitragen werdet, dieses erste Korrespondenzblatt so reichhaltig und lebendig zu gestalten wie immer möglich. 

Mit Genossengruss!
Für den Vorstand des Blocks der Arbeiterbühnen-Truppen: Kurt Früh, Turnerstrasse 26, Zürich 6.

Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer
09.06.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Erwin Lüscher
Arbeiterspiel-Truppen
Neuer Chor Biel
Volltext
Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz.
Geschäftsleitung.

An den Neuen Chor Biel

Genossinnen und Genossen!
Im letzten Rundschreiben haben wir mitgeteilt, dass die Geschäftsleitung eine Erweiterung und den Ausbau des Blocks zu einem "Block der Arbeiterspieltruppen" vorbereitet. Der neue Statutenentwurf ist euch zugestellt worden. In der Zwischenzeit fanden verschiedene Beratungen und Besprechungen der Geschäftsleitung mit der SABZ und den Zürchern statt. Auch die Geschäfrtsleitung hatte verschiedene Sitzungen. Die Tagung vom Sonntag ist also unsererseits gut vorbereitet.
Die bisherigen Mitglieder des Blocks sollen zu diesen Fragen ebenfalls gründlich Stellung nehmen können. Eine gewisse Abklärung unter uns vor der Sonntagskonferenz ist absolut notwendig. Zu diesem Zweck beruft die Geschäftsleitung auf Samstag, den 13. Juni 1936 abends um 18.30 Uhr ins Volkshaus in Olten eine vorbereitende Delegiertenversammlung der Blockmitglieder ein. Der "Neue Chor Biel" sollte daran mit mindestens einem Vertreter teilnehmen. Wir werden in Olten nach Möglichkeit für Privatquartiere besorgt sein. Ihr könnt mit einem Zug um 18.33 Uhr in Olten ankommen. Wir erwarten die Anmeldung und Ankunft eurer Delegierten.

Für den Block: Erwin Lüscher, Gärtnerstrasse 99, Basel 19.

Original, Handschrift. Archiv Schaffer
01.06.1936 Biel
BS Kanton
Schweiz
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Willi Bredel
Hanns Eisler
Erich Weinert
Friedrich Zett
Otto Zimmermann
1. Mai
Arbeiterchor
Arbeiterlieder
Kabarett
Volltext

Neue Programme für Arbeiterfeiern

Otto Zimmermann

 

Will man ein gutes Programm für eine Feier aufstellen, so empfiehlt es sich, zuerst eine grundlegende Idee für die Veranstaltung zu suchen. Ist diese gefunden, so gilt es die Frage zu lösen, welche Arbeiterkultur-Organisationen für die Durchführung der Idee heranzuziehen sind und welche Stoffe dafür im einzelnen zur Verfügung stehen.

 

Erster Vorschlag: Thema „Abbau oder Aufbau?“

Erster Teil: Abbau

Lieder der Arbeitersänger von Not und Elend (Aus den Liederbüchern des Schweizerischen Arbeitersänger-Verbandes).

Dichtungen über Not und Elend (von Einzelnen rezitiert oder von Sprechhören vorgetragen aus der Gedichtsammlung „Von unten auf“.

Songs Beispiele: „Krisenlied“ von Victor Korda, „Das neue Stempellied“, „Bankenlied“, beide von Hanns Eisler, darzubieten von Einzelnen oder von Arbeiterkabaretts. (Anmerkung 12)

Laienspiel vom Schicksal der Armen (Anmerkung 2). (...).
Otto Zimmermann.

Kopie, Maschinenschrift, ohne Datum. Archiv Schaffer

Ganzer Text

27.05.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Erwin Lüscher
DV
Neuer Chor Biel
Programm
Rotes Kollektiv Basel
Statuten
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz, Geschäftsleitung

Basel, den 27. Mai 1936

 

An die Mitglieder des Blocks der Bewegungschöre!

An alle schweizerischen Arbeiter-Bühnen-Truppen!

 

Genossinnen, Genossen!

Seit dem Jahre 1934 existiert ein „Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz“, der sich die Aufgabe gestellt hat, die Kräfte, die auf der Arbeiterbühne tätig sind, zusammenzufassen zu einer einheitlichen, proletarischen Kulturfront im Kampf für den Sozialismus. Eine Reihe guter, erfolgreicher Arbeiten wurden dadurch möglich: Kurse, Arbeiterkulturtagungen, mustergültige proletarische Festspiele (Basel, Pratteln, Olten, Biel). Leider gelang es aber nicht, alle Kräfte in unserer Organisation zu sammeln. Noch stehen eine Anzahl Truppen abseits. Wir haben mit diesen – soweit sie uns bekannt sind – die Verbindung aufgenommen.

Zum Zweck des Zusammenschlusses und der Einigung der bestehenden Kräfte, zur Verbreiterung und Vertiefung unserer Arbeit ruft die Geschäftsleitung des „Blocks“ auf

Sonntag, den 14. Juni 1936, in Olten (...).

Mit sozialistischen Grüssen für dcen Block der Bewegungschöre der Schweiz:
Erwin Lüscher, Präsident

Original, Maschinschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

27.05.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre

Beschwerdekommission
Mitgliederbeiträge
Präsident
Statuten
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz

Geschäftsleitung

Basel, den 27. Mai 1936

 

Vorschläge der Geschäftsleitung für die Statutenänderung zuhanden der ordentlichen Delegiertenversammlung

 

Zweck:

1. Unter dem Namen „Block der Arbeiterbühnentruppen“ schliessen sich die schweizerischen Arbeiterbühnen-Truppen zur Förderung und Vertretung ihren gemeinsamen Interessen und zum aktiven Kampfe für den Sozialismus zusammen.

Kopie, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

09.05.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Fritz Hug
Georg Scherrer
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
Neuer Chor Biel
Neuer Chor Zürich
SABZ
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz

Geschäftsleitung. Rundschreiben an die Organisationen des Blocks!

Basel, den 9. Mai 1936

 

Genossinnen! Genossen!

1. Die Geschäftsleitung des Blocks bereitet die Generalversammlung vor, die im wesentlichen der Festigung und dem Ausbau des Blocks dienen soll. Es sollen die Erfahrungen der bisherigen Arbeit zum Ausgangspunkt umfassender Statutenrevision gemacht werden. Dabei beabsichtigen wir auch einen weiteren Ausbau des Blocks in dem Sinne, dass alle bestehenden schweizerischen Arbeiter-Theatertruppen ausser den Bewegungschören, dem Block angegliedert werden sollen. Wir stehen darüber in Verhandlungen mit der Volksbühne Zürich u.a.m. und der Arbeiterbildungszentrale. Georges Scherrer vom Neuen Chor Zürich hat seine Bestrebungen zur Gründung eines Antiblocks immer noch nicht aufgegeben. Doch scheint man überall der Auffassung zu sein, dass Einheit auf diesem Gebiet unbedingt Not tue. Wir sind auch dieser Auffassung und vertreten die Parole der Einheit auf dem kulturellen Gebiet dadurch, dass wir alles vorbereiten, um den Block in diesem Sinne auszubauen.

An den Gruppen liegt es nun, die Statuten in diesem Sinne durchzuberaten und Vorschläge zu einer Totalrevision zu machen. Bis jetzt sind solche erst von der Gruppe Untersiggenthal eingereicht worden. Wir erwarten die Vorschläge bis anfangs Juni.

Mit sozialistischen Grüssen für den Block der Arbeiterbewegungschöre: Erwin Lüscher.
Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer.

Ganzer Text

11.02.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Otto Zimmermann
Pincette, Die
Propaganda
SABZ
Volltext
Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz.
Der künstlerische Leiter. Basel, den 11. Februar 1936

An die Chöre des Blocks!

Freundschaft, Genossen!

1. In Ergänzung des Kursus vom 2. Februar sende ich beiliegend einige dort zur Vorführung gebrachte oder behandelte Texte. Weitere hier nicht beliegende Texte sind bei mir anzufordern.
2. Beliegend auch eine Zusammenstellung der im Kursus von mir gemachten Vorschläge für proletarische Programme. Der Artikel erscheint demnächst in der von den Gewerkschaften herausgegebenen Zeitschrift "Bildungsarbeit". Dort erscheint auch eine Abhandlung von mir über "Werbemethoden für Arbeiterveranstaltungen". Ich weise darauf hin.
3. In den nächsten Tagen gehen den Chören je 20 "pincetten" zu mit der Bitte, sie zu kolportieren und  das Vereinnahmte Geld schnellstens an das Postcheck-Konto des Blocks mit ausdrücklicher Angabe "für pincette" oder an micht direkt  (Adresse untenstehend) abzurechnen (9%).
4. Die Noten für die in der "pincette" enthaltenen Songs werden von mir auf Anfordeunug hin genannt. 
5. Das letzthin übersandte russische Material erbitte ich baldigst an mich zurück, damit es ausgetauscht werden kann.
Mit sozialistischem Kampfgruss: Otto Zimmermann, bei Lang, Angensteinerstrasse 27, Basel.

Original, Mschinenschrift. Archiv Schaffer
16.01.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Fritz Burkhalter
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
DV
Neuer Chor Biel
Rotes Kollektiv Basel
Volltext

Block: künstlerischer Leiter. Basel, den 16. Januar 1936

 

Lieber Fritz Burkhalter!
1. Zunächst herzlichen Dank für euren Neujahrsgruss und für euren Bericht in der Sache Nyffeler. Die Sache ist also  gewesen, wie wir und das von vornherein gedacht haben.
2. Ich persönlich warte noch immer auf den Entscheid der Behörden, warte, warte, warte…
3. Leider ist euer letztes Schreiben betreffend DV erst bei uns eingetroffen, nachdem wir die neuesten Rundschreiben, die die Festlegung der DV auf 1./2.Februar enthalten, schon eingesandt hatten. Alle anderen Chöre haben nämlich diesem Termin zugestimmt. Genosse Lüscher bittet mich nun, dich darum anzugehen, mit deinem Chore noch einmal zu besprechen, ob sich nicht doch jemand geeignetes findet, der euch bei dieser neuen, sehr sehr wichtigen DV vertritt. Am liebsten wäre es uns schon, wenn auch du mitkommen könntest. Aus den Rundschreiben werdet ihr ja die Bedeutung der DV und der damit verbundenen Arbeiterkultur-Tagung erkannt haben. (...).

 

Ganzer Text.

Herzliche Grüsse an euch alle, euer Otto Zimmermann.

Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

11.01.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Fritz Hug
Georg Schmidt
Friedrich Zett
Otto Zimmermann
Abakal Arbeiter- und Bauernkabarett
DV
Kurs
Neuer Chor Zürich
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz. Geschäftsleitung

Rundschreiben Januar 1936

 

Freundschaft Genossinnen und Genossen!
1. Die Geschäftsleitung hat auf den 1. und 2. Februar 1936 eine Delegiertenversammlung verbunden mit Arbeiterkulturtagung und Kurs festgelegt. Ort: Basel, Volkshaus, Zimmer 20. Beginn: Samstag, 1. Februar um 16 Uhr. Programm:

a) Samstag 16-19 ½ Uhr DV nach folgenden Traktanden:

1. Protokoll,

2. Mitteilungen,

3. Besprechung der Statuten – Vorbereitung eventuell Abänderung an der Generalversammlung,

4. Weitere Arbeit.

b) ca. 21 Uhr:    „Der grosse Dreh im Staat allotria“. Erster Teil der neuen Revue des roten Kollektivs Basel von Friedrich Zett. Musik Stolze-Dietze im Rahmen der Abendunterhaltung des sozial-demokratischen Quartiervereins Spalen im Restaurant „Spalenkasino“.. Alle Delegierten nehmen daran teil.

Mit sozialistischen Grüssen für den Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz:

Erwin Lüscher

Kopie, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text


11.01.1936 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre

Abakal Arbeiter- und Bauernkabarett
Neuer Chor Zürich
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz. Geschäftsleitung

Basel, den 11. Januar 1936

 

An den Neuen Chor Zürich!

 

Werte Genossen!

Auf Euer Schreiben vom 5. Januar antworten wir Euch wie folgt:

 

1. Zur Orientierung über die Arbeit innerhalb des Blocks schicken wir Euch eine Copie des Eintrittsschreibens des Langenthaler Chores in den Block und unser neues Rundschreiben.

2. Eine Antwort auf Euren Brief war unsere Resolution an der letzten DV. Wir wiederholen den betreffenden Passus:

„Wir fordern deshalb alle bisherigen und alle neuentstandenen Gruppen, soweit sie noch nicht bei uns sind, auf, sich uns zu fruchtbarer Arbeit anzuschliessen und im Rahmen unserer Organisationen an deren Aufbau mitzuwirken“.

Mit sozialistischen Grüssen für den Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz:
Erwin Lüscher

Kopie, Maschinenschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

01.01.1936 Schweiz
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Friedrich Zett
Arbeiterlieder
Kabarett
Pincette, Die
die pincette. 36 aktuelle songs für das arbeiterkabarett 1936. Von Friedrich Zett. Herausgegeben vom "Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz", Gärtnerstrasse 99, Basel. . Druck. Genossenschaftsdruckerei Olten.
03.12.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Fritz Burkhalter
Otto Zimmermann
Biga
Neuer Chor Biel
SABZ
Überwachung
Volltext

Brief von Otto Zimmermann an Fritz Burkhalter, Biel. Basel, 3.12.1935.

Lieber Fritz Burkhalter!

Erwin Lüscher bittet mich, dir folgendes zu schreiben: Der Genosse Neumann von der Schweizerischen Arbeiterbildungszentrale Bern, Monbijoustrasse 61, schreibt uns: 
„Wir haben ihnen früher mitgeteilt, dass der bernische Rezitator Nyffeler, der uns vom Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit als Nachfolger des Genossen Zimmermann vorgeschlagen wurde, nach unserer Meinung nicht in Frage komme. Er soll, wie mir von zuverlässiger Seite gesagt wird, ein schlechter Schauspieler sein und er versteht von den tänzerischen, musikalischen und choreographischen Aufgaben nichts. Aus Gründen, die ihnen bekannt sind, haben wir ihren Chor in Biel eingeladen, Herrn Nyffeler zu einer Probe beizuziehen. In einem vertraulichen Schreiben haben wir den Genossen Burkhalter noch über unseren Standpunkt unterrichtet. Nyffeler teilt uns nun mit, der Chor habe ihn zur Mitarbeit herangezogen. Man muss sich wirklich fragen, was sich die Genossen in Biel bei der Sache gedacht haben. 

Herzliche Freundschaftsgrüsse von Otto Zimmermann.
Brief Handschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

01.12.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Frans Masereel
Hans Stolze-Dietze
Friedrich Zett
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
Filme
Pincette, Die
Rotes Kollektiv Basel
Volkshaus
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz. Geschäftsleitung

Rundschreiben Dezember 1935

 

Freundschaft! Genossen!
1. Das beiliegende Protokoll er letzten DV bitten wir den Mitgliedern der Chöre mitzuteilen.
2. Als Aktuarin hat das Rote Kollektiv Basel gemäss dem Beschluss der letzten DV des Blocks in die Geschäftsleitung die Genossin Fanny Müller, Möhlin, bestimmt. Die Geschäftsleitung des Blocks setzt sich also jetzt wie folgt zusammen:

Erwin Lüscher, Gärtnerstrasse 99, Basel 19, Telephon 340.59. Präsident

Mathis Gotsch, Basel, Postcheck-Konto V 9372, Kassier

Fanny Müller, Möhlin, Aktuarin. 
3. Die Briefe an die ausserhalb des Blocks stehenden Chöre und Spielgruppen mit der Resolution unserer letzten DV sind abgegangen. Die Versammlung dieser Chöre ist vom Parteipräsidenten auf Januar verschoben worden. 

Freundschaft!
Für die Geschäftsleitung des Blocks, der präsident Erwin Lüscher.

Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

25.08.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Erwin Lüscher
Ernst Reinhard
Otto Zimmermann
DV
Neuer Chor Biel
Rotes Kollektiv Basel
SP Schweiz
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz

Geschäftsleitung an den Neuen Chor Biel, Genosse Burkhalter

Basel, den 25. August 1935

 

Werte Genossen!
Auf deinen Brief vom 14. August antworte ich dir folgendes:
1. Besten Dank für die Beschaffung der Bürgschaft.
2. Otto Zimmermann wird dich über den Stand seiner Abreise und der Visumsbeschaffung fortlaufend orientieren.  

3. Bitte berichtet unbedingt an den Besitzer des Autos, der uns seinerzeit nach Biel führte, damit er orientiert ist und eure Schwierigkeiten kennen lernt. Er reklamiert den Betrag ständig bei mir. Seine Adresse ist: Emil Spaar-Schmid, Autotransporte, Bahnhofstrasse, Möhlin, Aargau.
4. Eine DV berufen wir vorläufig nicht ein. Ich habe jetzt alle Organisationen, die uns noch irgendwie interessieren, (...). Ganzer Text

Mit sozialistsichen Grüssen an den ganzen Chor.
Für den Block der Arbeiterbewegungschöre: Erwin Lüscher.

Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

01.06.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
Arbeiterlieder
Neuer Chor Biel
Rotes Kollektiv Basel
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre. Geschäftsleitung. Rundschreiben Nr. 8, Basel, im Juni 1935

 

Freundschaft, Genossen!1. 
1. Aus den an uns zugegangenen Urteilen über die „Arbeiterkultur“, Heft 2: Fritz Haug in der „Schweizerischen Sängerzeitung“: „Das sehr schön ausgestattete Heft und sein Hauptbeitrag „Vom Klassenbewusstsein zur Form“ von Otto Zimmermann sollte auch in unseren Reihen weite Verbreitung finden. Neue Inhalte wollen  neue Formen, ein Führer dahin ist die „Arbeiterkultur“. Der Arbeiter-Sport-Bund Elsass-Lothringens durch seinen Sekretär: „Über die Zeitschrift ‚Arbeiterkultur‘ sind wir sehr entzückt, und ich glaube, dass unsere Vereine sich ebenfalls dafür interessieren würden, um Einblick zu bekommen in diese Materie. Schreibe mir, ob solche Exemplare von euch zu beziehen sind und zu welchem Preis“. Das Choreographische Büro des IRTB Moskau: „Wir sind sehr froh, mit euch jetzt Verbindung zu haben, ebenso sind wir gerne bereit, an eurer sehr schönen Zeitschrift mitzuarbeiten. Vielleicht können wir euch Besprechungen anderer proletarischer Gruppen schicken oder Notizen von Sowjetteams“.

Erwin Lüscher, Basel im Juni 1935. Maschinenschrift Original. Archiv Schaffer

Ganzer Text

05.05.1935 Schweiz
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Fritz Burkhalter
Rudolf Friedland
Heinrich Hofmänner
Erwin Lüscher
Trudi Witta
Otto Zimmermann
Freier Chor Olten
Neuer Chor Biel
Neuer Chor Zürich
Rotes Kollektiv Basel
Volltext

Protokoll der ausserordentlichen Delegiertenversammlung des Blocks der Arbeiterbewegungschöre

vom 5. Mai 1935 im Volkshaus in Olten

Als Delegierte sind anwesend: Müller, Peyer (Basel), Hofmänner, Grünig (Bern), Fritz Burkhalter, Gottfried Trächsel (Biel), Trudi Witta, Friedland (Olten), Schneeberger, Georges Scherrer (Zürich), Vauclair (Untersiggenthal).

Nicht vertreten und entschuldigt sind die Chöre Aarau und Luzern.

Für die Geschäftsleitung anwesend ist Erwin Lüscher und Otto Zimmermann, sowie Gäste. Gesamtzahl der Anwesenden: 16.

Präsident Erwin Lüscher eröffnet die ausserordentliche DV kurz vor 9 Uhr.

Die Protokollführerin Trudi Witta, Präsidentin des Freien Chors Olten.
Original, Maschinenschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

01.05.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre

DV
Neuer Chor Biel
Neuer Chor Zürich
SP Schweiz
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz

Geschäftsleitung, Rundschreiben Nr. 7

An die Mitglieder des Blocks der Arbeiterbewegungschöre

Basel, den 1. Mai 1935

 

Liebe Freunde!
Wir haben Euch im letzten Rundschreiben mitgeteilt, dass die Verhandlungen mit der Partei über die Zusammenarbeit zum Abschluss gekommen sind. Nun sind aber plötzlich neue Schwierigkeiten aufgetaucht, an welchen unsere Verhandlungen gescheitert sind. Da die Chöre von Bern und Zürich trotzdem mit der Partei zusammenarbeiteten, im Gegensatz zur Geschäftsleitung, die  durch Beschluss der letzten Delegiertenversammlung mit den Verhandlungen darüber beauftragt war, sind wir gezwungen, zur Klärung dieser Fragen eine ausserordentliche Delegiertenversammlung auf den nächsten Sonntag, den 5. Mai 1935 anzusetzen. Ort: Volkshaus Olten. Zeit: 8 ½ Uhr. 
Ganzer Text

Mit sozialistsichen Gruss: Erwin Lüscher.

Kopie, Maschinenschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

01.05.1935 Schweiz
1. Mai Schweiz
Block der Arbeiterbewegungschöre
Neuer Chor Zürich
Personen
Erwin Lüscher
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz. Geschäftsleitung, Rundschreiben Nr. 7. An die Mitglieder des Blocks der Arbeiterbewegungschöre. Basel, den 1. Mai 1935. Liebe Freunde! Wir haben Euch im letzten Rundschreiben mitgeteilt, dass die Verhandlungen mit der Partei über die Zusammenarbeit zum Abschluss gekommen sind. Nun sind aber plötzlich neue Schwierigkeiten aufgetaucht, an welchen unsere Verhandlungen gescheitert sind. Da die Chöre von Bern und Zürich trotzdem mit der Partei zusammenarbeiteten, im Gegensatz zur Geschäftsleitung, die  durch Beschluss der letzten Delegiertenversammlung mit den Verhandlungen darüber beauftragt war, sind wir gezwungen, zur Klärung dieser Fragen eine ausserordentliche Delegiertenversammlung auf den nächsten Sonntag, den 5. Mai 1935 anzusetzen. Ort: Volkshaus Olten. Zeit: 8 ½ Uhr.

 

Ganzer Text

18.04.1935 Schweiz
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
Freier Chor Olten
Neuer Chor Biel
Rotes Kollektiv Basel
SP Schweiz
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre. Geschäftsleitung. Rundschreiben Nr. 6
Basel, 18. April 1935

 

Freundschaft, Genossen!

1. Die „Arbeiterkultur“ ist gemäss unseren Beschlüssen in Olten an die Chöre versendet worden. Wir bitten, mit der Kolportierung durch die Mitglieder sofort zu beginnen. Einige Chöre haben schon schöne Erfolge zu verzeichnen. Ausserdem bitten wir, dass jeder Chor von seinem Pensum auch den Satusgeschäften und Volksbuchhandlungen am Ort zum Verkauf einen Teil in Kommission gibt. Die Schweizer Arbeiterpresse hat bereits von uns entsprechende Notizen erhalten. Wir bitten auch, bei jeder Veranstaltung insbesondere auch bei den kommenden Maifeiern, die „Arbeiterkultur“ anzubieten. Die Einzahlung der erlangten Beträge (...).

Erwin Lüscher, Basel, 18. April 1935.
Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text
27.03.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Erwin Lüscher
Otto Zimmermann
Freier Chor Olten
Krisen-Initiative
Nationalratswahlen
Neuer Chor Biel
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz, Geschäftsleitung

Basel, den 27. März 1935, Rundschreiben, Nr. 5

 

An die Arbeiter-Sprech- und Bewegungschöre.

 

Liebe Freunde!

Die Besprechungen mit der schweizerischen Parteileitung sind zu einem Abschluss gekommen.

Für die dem Block angeschlossenen Organisationen findet am 7. April 1935 in Olten ein Einführungskurs in die von der Partei und dem Block bisher ausgewählten Stoffe für die Kampagne um die Kriseninitiative und die Nationalratswahlen statt. Ort: Bifangturnhalle. Zeit: 8.30-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr. Kursleitung: Otto Zimmermann und Erwin Lüscher.

Jeder Chor ist berechtigt, mindestens 3 Teilnehmer zu delegieren. Für diese werden je Fr. 4.- Taggeld und volles Fahrgeld entschädigt.
Mit sozialistischem Gruss für denBlock der Arbeiterbewegfungschopöre: Erwin Lüscher, Präsident

Kopie, Maschinenschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

25.02.1935 Schweiz
Sowjetunion
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Ernst Reinhard
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
Neuer Chor Biel
Volltext

Block der Arbeiterbewegungschöre. Geschäftsleitung, Rundschreiben Nr. 4. Basel, 25.2.1935

 

An die Mitglieder des Blocks.

 

Liebe Freunde.

1. Den Präsidenten wird empfohlen, die Protokolle zu verlesen, und wo das noch nicht geschehen ist, Berechnungen über die Ergebnisse der DV abzuhalten. Von den Delegierten erwarten wir, dass sie nachträglich und immer wieder, wie sie es in Olten getan haben, für die Idee des Blocks eintreten.

2. Der Chor in Biel ist nunmehr gegründet und dem Block angeschlossen worden. Künstlerische Leitung: Otto Zimmermann. Name des neuen Chores und Präsidium geben wir demnächst bekannt. Wir begrüssen das neue Mitglied in unseren Reihen. Mit Freundschaft für den Block der Arbeiterbewegungschöre: Erwin Lüscher, Basel, 25.2.1935.
Original, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

20.01.1935 Schweiz
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Hanny Enggist
Fritz Hug
Ernst Reinhard
Otto Zimmermann
Arbeiterkultur
Bildungsausschuss
DV
SP Schweiz
Volltext

Protokoll der 2. Delegiertenversammlung (Generalversammlung 1935) des Blocks der Arbeiterbewegungschöre vom 20. Januar 1935 im Volkshaus in Olten.

 

Als Delegierte sind anwesend:

Heinrich Hofmänner, Haldimann (Bern),

Sedelbahn, Neuner (Basel),

Hanny Enggist (Biel),

Schneeberger, Georges Scherrer (Zürich),

Vogt (Aarau),

Gnirs (Luzern),

Trudi Witta, Staub (Olten).

Erwin Lüscher, Otto Zimmermann und Heinrich Hofmänner (Geschäftsleitung) sowie Gäste.

Gesamtzahl der Anwesenden: 30. (...).

Beginn der Versammlung um 8.30 Uhr, Schluss um 17.00 Uhr.
Die Protokollführerin Trudi Witta, Präsidentin des Freien Chors Olten.

Original Maschinenschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

04.01.1935 BS Kanton
Block der Arbeiterbewegungschöre
Personen
Erwin Lüscher
Otto Zimmermann
Neuer Chor Biel
Rotes Kollektiv Basel
Sozialismus
SP AG Kanton
Volltext

Unterlagen für das Festspiel anlässlich der aargauischen Arbeitertagung in Vindonissa

Sommer 1935

 

1. Allgemeines: Das Jahr 1935 bringt der schweizerischen Arbeiterschaft grosse Aufgaben und stellt sie vor wichtige Entscheidungen. Es gilt, sich rechtzeitig darauf vorzubereiten. Wir dürfen uns das Handeln aber nicht vom Gegner diktieren lassen. Darum haben wir unsere bisherigen Methoden des Kampfes zu überprüfen. Mit welchen Mitteln und Formen es möglich ist, grosse Massen des arbeitendem Volkes für die sozialistische Zielsetzung zu begeistern und zu aktiveren, haben die bisherigen Versuche auf dem Gebiet der neuen Festgestaltung, unter der Leitung von Otto Zimmermann, (Satusfestspiel Luzern u.a.m.) deutlich bewiesen. Der neugegründete „Block der Arbeiterbewegungschöre“, dem die Bewegungschöre Aarau, Olten, Zürich, Luzern, Bern, Biel und Basel angeschlossen sind, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeit auf dem Gebiete der neuen Arbeiterfestkultur fortzusetzen.
Basel, den 4. Januar 1935

Für die Geschäftsleitung des Blocks der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz: Erwin Lüscher.

Kopie, Maschinenschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden