Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Al Imfeld
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
23.02.2017 Schweiz
Personen
WOZ
Bettina Dyttrich
Al Imfeld
Lotta Suter
Nachruf
Volkszählung
Volltext
Al Imfeld (1935-2017). Blitz und Liebe. Der Journalist, Schriftsteller, Agroexperte, Religionswissenschaftler und Alltagsseelsorger Al Imfeld ist kurz nach seinem 82. Geburtstag gestorben. Er hinterlässt Ideen und Geschichten voller Leben und Esprit. Gäbe es das Leben nach dem Tod, an das der geweihte Priester Imfeld im Übrigen nicht geglaubt hat, würde Al jetzt schmunzelnd dasitzen. Vielleicht schmauchte er wie in jüngeren Jahren eine Pfeife, oder er genehmigte sich seinen allabendlichen Whisky. Jedenfalls hätte es ihn gefreut, dass er seine Biografin ein letztes Mal zu überraschen vermochte. Denn sein Tod trifft mich unterwegs, on the road. Fernab von der reichen Lebensdokumentation, die sich im Lauf der Jahrzehnte bei mir angesammelt hat. Ich habe keinen Zugriff auf all die unveröffentlichten Texte, die mir Al Imfeld regelmässig zusandte. Und es fehlen mir auch seine kleinen Gedichtbändchen: Gedanken über dünnhäutige Elefanten oder schrille Sonnen, seine Mandalas oder seine „Reis Blues“ – Gedichte über Reis –, alles kleine Gesamtkunstwerke, die mir der vielseitige Schreiber Jahr für Jahr anlässlich seines gross und gemeinschaftlich gefeierten Geburtstags überreichte.Die Sturzgeburt. Al Imfeld würde mich ermuntern, sein Leben doch einfach aus dem Stegreif neu zu erfinden oder zu erzählen. Seine Geburt am 14. Januar 1935 im Spital von Lachen würde er vermutlich wieder dramatisch vorverlegen wollen. Das Ehepaar Imfeld, sie hochschwanger, unterwegs mit dem Velo auf tief verschneiter Strasse (…). Bettina Dyttrich, Lotta Suter.
WOZ, 23.2.2017.
Personen > Imfeld Al. Nachruf. WOZ, 2017-02-23.
Ganzer Text
22.01.2010 Afrika
Personen
Work
Al Imfeld
Lotta Suter
Landwirtschaft
Befreiter Blick auf Afrika. Schriftsteller Al Imfeld schenkt uns zu seinem 75. Geburtstag überraschende Landwirtschaftsgeschichten aus Afrika. Wussten Sie, dass es in der Sahara einst Gras, Bäume und Eefanten gab? Nein? Dann lesen Sie doch mal Al Imfelds neues Afrikabuch. (...). Mit Foto und Zeichnung. Lotta Suter. Work 22.1.2010
03.06.2004 Schweiz
Personen
Patrick Landolt
Al Imfeld

"Lasst Rom Rom sein". Gegen die Macht der Kurie. Al Imfeld wurde aus dem Vatikan ausgewiesen, gleichwohl hat er ein entspanntes Verhältnis zum Heiligen Vater: "Macht hat der Papst nur, wenn man sie ihm zuschreibt." Mit Foto. Patrik Landolt. WOZ 3.6.2004
17.08.1990 Schweiz
Personen
Al Imfeld

Mitwelten und Un-Ordnung. Al Imfelds Tagebuch aus London (I). Al Imfeld. WoZ 17.8.1990
23.04.1988 Schweiz
Erklärung von Bern
Personen
Al Imfeld
Jubiläum
Netz oder Mausefalle? Al Imfelds Gedanken zu 20 Jahren EvB. Mit Foto. Al Imfeld. TW 23.4.1988
01.01.1986 Zürich
Limmat-Verlag
Personen
WOZ
Al Imfeld
Res Strehle
Literatur
Reportagen
Fabrikbesichtigungen. Reportagen von Monique Laederach, Al Imfeld, Laure Wyss, Alberto Nessi, Gaston Cherpillod, Isolde Schaad, Mario Macias, Res Strehle, Alexander J. Seiler, Beat Sterchi. 206 Seiten, kartoniert. Limmat-Verlag/Wochenzeitung, Zürich 1986
01.01.1986 Schweiz
Bibliothek Schaffer
Fabrikarbeit
Personen
Gaston Charpillod
Al Imfeld
Monique Laederach
Mario Macias
Alberto Nessi
Isolde Schaad
Alexander J. Seiler
Res Strehle
Laure Wyss

Fabrikbesichtigungen. Reportagen von Monique Laederach, Al Imfeld, Laure Wyss, Alberto Nessi, Gaston Cherpillod, Isolde Schaad, Mario Macias, Res Strehle, Alexander J. Seiler, Beat Sterchi. 206 Seiten, kartoniert. Limmat-Verlag/Wochenzeitung, Zürich 1986
1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden