Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 11

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.01.1998 Schweiz
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband

Gründung
1888 wird der Schweizerische Arbeitersänger-Verband SAS gegründet. Rundschau 1/1991
22.07.1988 Bern
Schweiz
Zürich
Arbeiterbewegung
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
Karl Bircher
René Felber
Frans Masereel
Otto Stich
Jubiläum
Volltext

100 Jahre SAS. Am Gründungsort ihres Verbandes, in Zürich, haben Mitte Mai die Arbeitersängerinnen und -sänger ihres 100jährigen Bestehens gedacht. Bundesrat René Felber hatte als prominentester Gast auf die Veränderungen in der Arbeitswelt und auf die Änderungen in kulturellen Belangen hingewiesen. Trotzdem sei, hatte Felber angefügt, der Einsatz für eine echte Arbeiterkultur auch heute noch notwendig. In der vom langjährigen Präsidenten des Schweizerischen Arbeiter-Sängerverbandes (SAS). Karl Bircher, verfassten Festschrift doppelt in einem Grusswort ein anderer Bundesrat, Otto Stich, nach: „Gewiss hat auch der SAS vielen Arbeiterinnen und Arbeitern eine Möglichkeit gegeben, der Musse, der Sangeskunst, aber auch der Tradition der Arbeiterbewegung mit einem Liedgut einen eigenständigen, unverwechselbaren Ausdruck zu geben. Ich hoffe deshalb, dass dieser Beitrag auch in einer geänderten Arbeitswelt mit neuartigen Problemen und Fragestellungen Zukunft hat und Nachwuchs in einem wichtigen Bereich des menschlichen Zusammenlebens finden wird“, schreibt Stich unter anderem. (...).

Der öffentliche Dienst, 22.7.1988.
SAS > Jubiläum SAS. 22.7.1988.doc.

Jubiläum SAS. 22.7.1988.pdf

10.06.1988 Schweiz
Zürich
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
Karl Bircher
René Felber
Steffie Gaus
Hedi Lang
Otto Stich
Geschichte
Gründung
Jubiläum
Lieder
Volltext

Kunst ist nicht nur eine Angelegenheit der „Bessergschtrählten“. „Brüder, zur Sonne, zur Freiheit“. Um die Arbeiter-Sängerkultur in der Schweiz steht es nicht zum besten. Dies war der Grundtenor an der Feier zum 100jährigen Bestehen des Schweizerischen Arbeiter-Sängerverbandes (SAS) in Zürich. Der SAS ist überaltert, so konnte man feststellen, es fehlt an Nachwuchs und somit auch an neuen Einfällen. Hoffnungsvolle Zukunftsvisionen gibt es kaum - oder etwa doch? 82 Sektionen und rund 1500 Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Schweiz trafen sich Mitte Mai in Zürich, dem Gründungsort des Verbandes Schweizerischer Arbeiter-Sänger. Gefeiert wurde das 23. Verbandsfest und – in erster Linie - das 100-Jahr-Jubiläum. 1888, bei der Gründung, trafen sich gerade 6 Sängersektionen mit rund 160 Mitgliedern. Bis ins Jahr 1930 stieg die Zahl der Sektionen und ihrer aktiven Mitsänger kontinuierlich auf 204 beziehungsweise 8900 an. Seither schrumpfte der Verband - ebenso unaufhaltsam - auf heute 92 Sektionen und rund 2200 Sängerinnen und Sänger. (...). Steffie Gaus Text, Pascale Gmür Bilder.

Der öffentliche Dienst. Freitag, 1988-06-10.
SAS Arbeitersängerbund > Jubiläum. 1988-06-10.doc.

Ganzer Text

10.06.1988 Schweiz
Linggi Schnurre
Öffentlicher Dienst
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
Karl Bircher
Steffie Gaus
Lieder
Mitgliederbewegung
Volltext

SAS-Vizepräsident Kurt Bircher. „Wir haben Nachwuchsprobleme“. Ist der Schweizerische Arbeitersängerverband noch immer mit der Tradition der Arbeiterbewegung  verbunden? Haben die Chorgruppen Nachwuchsprobleme? Darüber sprach „Der öffentliche Dienst“ mit SAS-Vizepräsident Karl Bircher, dem Verfasser der SAS-Gedenkschrift, der seit 1949 aktiv im Arbeitersängerverband mitmacht, 1962 in den Zentralvorstand gewählt wurde und von 1972 bis 1985 SAS-Zentralpräsident war. Über 1500 Sängerinnen und Sänger haben sich zur 100-Jahr Feier eingefunden. Wie stark sind sie noch mit der traditionellen Arbeiterbewegung, mit der SP und den Gewerkschaften verbunden? Karl Bircher: Diese Frage ist nicht sehr einfach zu beantworten, weil dies von Ort zu Ort und von Region zu Region verschieden ist. (...). Interview: Steffie Gaus.

Der öffentliche Dienst. Freitag, 1088-06-10.
SAS Arbeitersängerbund > Mitgliederbewegung. 1988-06-10-doc.

Ganzer Text

14.05.1988 Zürich
Arbeiterbewegung
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
René Felber
Hedi Lang
Lieder
Sängerfest
Volltext

23. Schweizerisches Arbeitersängerfest in Zürich. 100 Jahre Schweizerischer Arbeiter-Sängerverband. Dieses Jahr kann der Schweizerische Arbeiter-Sängerverband sein hundertjähriges Bestehen feiern. Er tut dies im Rahmen des 23. Schweizerischen Arbeitersängerfestes, das am 14./15. Mai 1988 in Zürich stattfindet. Über 2000 Sängerinnen und Sänger werden am zweiten Mai-Wochenende in Zürich zu  Konzerten, Abendunterhaltung mit Festspiel sowie zum Festakt mit Bundesrat Rene Felber und Regierungsrätin Hedi Lang erwartet. Die Konzerte, teils mit Orchesterbegleitung, finden zur Hauptsache im Volkshaus statt, während Abendunterhaltung und Festakt in der eigens umgestalteten Eishalle in Oerlikon ablaufen werden. (...).

Der öffentliche Dienst, 6.5.1988.
SAS > Sängerfest Zürich 14.5.1988.doc.

Sängerfest Zürich 14.5.1988.pdf

14.05.1988 Schweiz
Zürich
Arbeiterbewegung
Arbeiterchöre
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
René Felber
Rudolf Jaggi
Hedi Lang
Frans Masereel
Fritz Schneider
Jubiläum
Lieder
Sängerfest
Volltext

In Zürich feierte der Schweizerische Arbeitersängerverband sein hundertjähriges Bestehen mit einem zweitägigen Sängerfest. Mit dem Lied Demokratie gestalten helfen.  Das Jahr 1988 ist nicht nur das Jähr des hundertjährigen Bestehens der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz, auch der Schweizerische Arbeitersängerverband feiert heuer sein Hundert-Jahr-Jubiläum. Während die Partei auf politischem Gebiet aktiv ist, ist das Gebiet des Arbeiter-Sängerverbandes die kulturelle Betätigung der Arbeiter und Arbeiterinnen. Ein Jubiläum will gebührend gefeiert werden, und zu diesem Zweck veranstaltete der Arbeiter-Sängerverband am letzten Wochenende eine beeindruckende Hundert-Jahr-Feier in Zürich (vgl. „Berner Tagwacht“ vom 16. Mai). Es war dies schon das 23. Sängerfest, das der Schweizerische Arbeiter-Sängerverband organisierte. (...). Mit Holuschnitt von Frans Masereel.

Berner Tagwacht, 19.5.1988.
SAS > Jubiläum SAS. 19.5.1988.doc.

Ganzer Text

01.01.1958 Schweiz
Bildungsarbeit
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
Fritz Hug
Frans Masereel
Arbeiterchor
Holzschnitt
Lieder
Volltext
Arbeitersänger und Bildungsarbeit. Mit der Reduktion der täglichen oder wöchentlichen Arbeitszeit stellt sich das Problem einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung des Arbeiters erneut und dringlicher. Wem das Los und die Zukunft der Arbeiterschaft am Herzen liegen, dem kann und darf es nicht gleichgültig sein, wie der Arbeiter seine freie Zeit ausfüllt. Dass es nicht nur Geselligkeit, Sport und Pflanzgarten sein können, sein dürfen, dass sich die Freizeitbeschäftigung auch auf die geistig-kulturelle Betätigung ausdehnen muss und soll, bedarf wohl nicht längerer Begründung. Denn die Arbeiterbewegung ist zu einer Kulturbewegung geworden. Buch, Bild, Theater und Musik sind heute aus dem Leben aufgeschlossener und geistig regsamer Arbeiter nicht mehr wegzudenken. In vielen Arbeiterhaushalten nimmt die Bibliothek mit Büchern der Büchergilde Gutenberg einen Ehrenplatz ein. Kunstgilden vermitteln zu erschwinglichen Preisen gute Reproduktionen von Meisterwerken der Malerei oder originale graphische Blätter, die mehr und mehr die sentimentalen und kitschigen Oeldrucke aus den Arbeiterwohnungen verdrängen. In den Städten veranstalten die Bildungsausschüsse Volksvorstellungen und Volkskonzerte in Verbindung mit den Berufsbühnen und Berufsorchestern. In unvorstellbarem Ausmass haben Radio und Grammophon es unternommen, jede Art von Musik in schier jedes Haus zu bringen. (…). Fritz Hug, Bern
Bildungsarbeit, Heft 1, Januar 1958.
SAS Arbeitersängerbund > Arbeiterchöre. Bildungsarbeit, Januar 1958.
Ganzer Text
03.04.1925 Schweiz
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband

Verbandsfest
Schweizerisches Arbeitersängerfest in Luzern. Noch 2 Monate und der Einzug der Arbeitersänger zu ihrem Verbandsfest in Luzern wird vollzogen sein. Die verschiedenen Komitees setzen ihren Stolz für das reibungslose Gelingen des Festes ein. Die wirkungsvollen Plakate laden nicht nur Sänger, sondern auch deren Freunde zum Massenbesuch in Luzern ein, für deren Verpflegung und Unterkunft ein besorgtes Komitee eifrig an der Arbeit ist. Bereits sind die Plakate an die Vereine versandt, und bald werden diese auch an den Plakatsäulen der grösseren Städte und Ortschaften zu erblicken sein. (…). OeD 3.4.1925
28.11.1924 Schweiz
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband


Schweiz. Arbeitersängerfest in Luzern. Nächstes Frühjahr, in den Tagen vom 23.-25. Mai 1925, begeht der Schweiz. Arbeitersängerverband in Luzern sein 13. Verbandsfest. Um eine reibungslose Durchführung des Festes sicherzustellen, musste infolge der Fremdensaison der etwas frühe Zeitpunkt gewählt werden. Die Vorbereitungen, die für eine allseitig befriedigende Durchführung unbedingt notwendig sind, sind in vollem Gange. Als Präsident des Organisationskomitees steht Genosse Stadtrat Schwegler an der Spitze des Festes. Aber auch die Subkomitees stehen unter fachmännischer Leitung, so dass schon heute behauptet werden darf, dass die Arbeitersänger nächstes Frühjahr eine vorzügliche Organisation ihres Festes finden werden. (…). OeD 28.11.1924
01.07.1923 Wädenswil
Zürich
Personen
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband
Strassenbahner-Männerchor
Heinrich Weinmann
Jakob Widmer
GV
Präsident
Sängerfest
Volltext
Vorstand

Strassenbahner Männerchor Zürich. Unser Verein hat beschlossen, an dem am 1. Juli 1923 in Wädenswil stattfindenden Kreisverbandsfest des Schweizerischen Arbeitersängerverbandes teilzunehmen. Diesen Anlass erlauben wir uns zu benützen, um sangeskundige Strassenbahner, sowie auch andere städtische Angestellte höflichst zum Eintritte in unseren Männerchor einzuladen. Werte Arbeitskollegen! Erfreulicherweise sehen wir, wie überall der Gedanke der Zusammenfassung und der Ausbildung der Arbeiterkräfte zu künstlerischen und sportlichen Zwecken im Sinne der Arbeiter - und als Gegengewicht der bürgerlich-chauvinistischen Bestrebungen - sich vertieft und sich diese Bewegung entwickelt. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-02-23.
SAS Arbeitersängerbund > Strassenbahner-Männerchor Zürich. 1.7.1923.doc.

Ganzer Text

01.01.1888 Schweiz
SAS Schweiz. Arbeitersänger-Verband

Gründung
1888 wird der Schweizerische Arbeitersänger-Verband SAS gegründet. Rundschau 1/1991
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden