Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Fritz Gurtner
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
12.12.2013 Schweiz
Personen
Post
Syndicom
Fritz Gurtner
Briefpostzentrum
Post
Teilzeitarbeit
Volltext

Die Branchenkonferenz von Syndicom rüttelt am Zustellschluss bei der Briefpost. Die Delegiertenversammlung der Branche Post der Gewerkschaft Syndicom hat heute in Bern eine brisante Forderung lanciert: Der sogenannte Zustellschluss für die Briefpost soll auf später verschoben werden. Denn aufgrund der zunehmenden Mechanisierung bei der Sortierung der Post verändern sich die Arbeitseinsätze der Zustellboten massiv. Über tausend BriefträgerInnen droht eine Kürzung des Arbeitspensums und prekäre Lohn- und Anstellungsverhältnisse in Teilzeit-Jobs. Die Vorsortierung der Briefpost wurde in den letzten Jahren immer mehr automatisiert und rationalisiert. Was früher vom Zustellpersonal von Hand gemacht wurde, erledigt heute eine Maschine. Das führt dazu, dass viele der bisherigen Vollzeitstellen in der Briefpostzustellung zu Teilzeitstellen umgewandelt werden müssen. Die Post hat in diesem Zusammenhang einen Abbau von rund 200 Stellen in den nächsten zwei Jahren errechnet. (...).

Syndicom, 12.12.2013.
Syndicom  Post. Teilzeitarbeit. Syndicom. 2012-12-12.

Ganzer Text

09.11.2012 Schweiz
Personen
SEV Schweiz
Syndicom
Unia Schweiz
Vania Alleva
Fritz Gurtner
Roland Schiesser
Giorgio Tuti
Chauffeure
GAV
Mindestlöhne
Volltext

Gewerkschaften verlangen GAV und höhere Löhne im Transport- und Logistikgewerbe. Im Strassentransportgewerbe herrscht ein brutaler Preiskampf: Eine Lohnstudie, welche heute in Bern vorgestellt wurde, zeigt die Folgen auf: krasse Tieflöhne trotz überlanger Arbeitszeiten sind in der Branche weit verbreitet. Abhilfe können nur verbindliche Mindestlöhne und ein Branchen-GAV schaffen. Fast jede/jeder 10. Arbeitnehmende im Transportgewerbe (9%) erhält einen extremen Tieflohn. Das zeigt eine Studie, welche Roman Graf, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Genf, heute im Rahmen einer Medienkonferenz in Bern vorgestellt hat. (...).

Gewerkschaften Unia, Syndicom und SEV, 9.11.2012.
Unia Schweiz > Transportgewerbe. GAV. 9.11.2012.

Ganzer Text

 

09.11.2012 Schweiz
Löhne
Personen
Post
Syndicom
Fritz Gurtner
Arbeitsbedingungen
Mindestlöhne
Post
Volltext

„Tieflohnbranche Transport und Logistik“. Ohne GAV im privaten Strassentransport steigt der Druck auf die Arbeitsbedingungen bei der Post. 1. Beispiel: Stückgut- und Lagerlogistik. PostLogistics AG (PL AG) ist eine Tochter der Schweizerischen Post und in der Stückgut und Lagerlogistik tätig. Sie ist die einzige Firma mit einem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) in dieser Branche. PL AG kommt eine Vorbild- und Vorreiterrolle zu, denn die Stückgut- und Lagerlogistik gilt als eine raue Branche mit harten Arbeitsbedingungen. Der Arbeitnehmerschutz wird hier in der Regel nicht sehr gross geschrieben, und mit den Mitarbeitenden wird alles andere als zimperlich umgesprungen. (...). Fritz Gurtner, Leiter Sektor Logistik Syndicom.

Medienkonferenz der Gewerkschaften Unia, SEV und Syndicom, 9. November 2012.
Syndicom > Transportwesen Post. 9.11.2012..doc.

Ganzer Text

 

19.10.2012 Schweiz
Löhne
Personen
Post
Syndicom-Zeitung
Fritz Gurtner
Lohnabbau
Lohnkürzungen
Sozialpartnerschaft
Volltext

Ein Angriff auf die Löhne ist immer auch ein Angriff auf die Sozialpartnerschaft. Will die Post einen neuen Kommunikationsstil gegenüber den Gewerkschaften einführen? Nimmt man die Sonntagszeitungen „«Sonntag“ und „NZZ am Sonntag“ vom 14. Oktober als Massstab, muss man das annehmen. Im „Sonntag“ kommt ein Konzernleitungsmitglied zu Wort, das dem Postpersonal Lohnsenkungen androht. Die zitierte Person zieht dabei mehr als fragwürdige „Benchmarks“ zu Rate. (...). Fritz Gurtner.

Syndicom, 19.10.2012.
Syndicom-Zeitung > Post. Lohnkürzungen. 19.10.2012.

Ganzer Text

 

07.09.2012 Schweiz
Initiativen Schweiz
Personen
Post
Syndicom
Work
Fritz Gurtner
Michael Stötzel
Postdienste für alle
Postfinance
Postgesetz
Volltext

Neue Postverordnung des Bundesrates: Ein Rückzug der Gewerkschaftsinitiative ist absehbar. „Sieg für den Service public“. Postgewerkschalter Fritz Gurtner ist von der Neuorganisation der Post des Bundesrates „positiv überrascht“. Darum entscheidet am 8.September 2012 seine Gewerkschaft Syndicom über einen Rückzug der linken Postinitiative. Die Schweiz soll auch künftig eine starke Post haben. Zu diesem Ziel hatten Gewerkschaften und Linke eine Initiative lanciert. Die Hauptforderungen: (...). Michael Stötzel.

Work. Freitag, 7.9.2012.
Syndicom > Poststellen. Initiative. Rückzug. 2012-09-07.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden