Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Carlo Sommaruga
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.06.2012 Genf
Demonstrationen Genf
Merck Serono AG
Personen
Unia Genf
Vera Figurek
Astrid Melotti
Alessandro Pelizzari
Carlo Sommaruga
Demonstration
Merck Serono AG
Streik
Volltext

Der Streik bei Merck Serono geht morgen weiter. Der heute gut befolgte Streik bei Merck Serono wird morgen fortgeführt. Auch die symbolische Besetzung des Haupteingangs des Firmengebäudes geht weiter. Morgen findet um 14 Uhr eine Demonstration im Stadtzentrum von Genf statt. (...).

Kommunikation Unia, 20.6.2012.
Unia Genf > Merck Serono AG. Streik. 2012-06-20.1.doc.

Ganzer Text

01.12.2011 Schweiz
Südafrika
Archive
Personen
Regierung Schweiz
Barbara Müller
Paul Rechsteiner
Carlo Sommaruga
Archivsperre
Geschichte
Volltext

Südafrika: Bund soll Archivsperre aufheben.  Konstruktive Kooperation der Bundesverwaltung bei der Benutzung der Bundesakten innerhalb der Schutzfrist von 30 Jahren versprach der Bundesrat den Forschenden, die 2001 das Forschungsprojekt Beziehungen Schweiz-Südafrika 1948 -1994 in Angriff nahmen. Am 16. April 2003 brach er dieses Versprechen und verhängte eine Archivsperre auch innerhalb der 30Jahresfrist für sämtliche Akten, die sich auf die Geschäftstätigkeit von Schweizer Firmen mit dem Apartheidstaat bezogen. Diese Zugangssperre, die bis heute in Kraft ist, (...). Barbara Müller.

Aktion Finanzplatz Schweiz, Dezember 2011.
Archiv > Archivsperre Südafrika. Dezember 2011.doc.

Ganzer Text

04.04.2011 Biel
Lengnau
GBLS Biel
Personen
SP
Daniel Hügli
Margret Kiener Nellen
Corrado Pardini
Carlo Sommaruga
1. Mai Biel
Arbeitslosenversicherung
ESB
Jahresbericht
Volltext

Jahresbericht 2010 Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland. Das Jahr 2010 war für den Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland (GBLS) politisch ein sehr bewegtes Jahr. Es begann mit einem deutlichen Sieg der Gewerkschaften an der Urne, als der Rentenklau bei den Pensionskassen abgelehnt wurde. Nach grossem Engagement konnte danach bei den Grossratswahlen die gewerkschaftliche Vertretung im Kanton Bern gestärkt werden: Corrado Pardini (Unia) wurde mit einem Spitzenresultat wiedergewählt. Die Wiederwahl schaffte auch Ueli Scheurer (SEV). Emilie Moeschler (Unia), auf dem ersten Ersatzplatz gelandet, ist mittlerweile in den Grossrat nachgerutscht. Mit Daniel Hügli (Unia) und Res Keller (Syndicom) erreichten zwei weitere Gewerkschafter Plätze unter den ersten Zehn. Doch auch im 2010 mussten wir für den Service public und die Sozialwerke kämpfen: Zuerst haben wir in der Stadt Biel die Initiative gegen die Ausgliederung des Energie Service Biel (ESB) mitlanciert und die Unterschriftensammlung zum Erfolg gebracht. (...). Daniel Hügli.

GBLS Biel. Jahresbericht 2010.
GBLS > Jahresbericht 2010.doc.

Jahresbericht GBLS 2010, zweisprachig.pdf

03.05.2010 Biel
1. Mai Biel
GBLS Biel
Personen
Daniel Hügli
Margret Kiener Nellen
Carlo Sommaruga
Abzockerei
Regen siegt über Klassenkampf. Die 1.-Mai-Kundgebung in Biel richtete sich gegen Abzockerei und plädierte für den Sozialstaat. Die grosse Mssse schien dies trotz Krise wenig zu beeindrucken. Es gibt ein kleines Problem: Noch eine Viertelstunde, dann beginnt der Umzug des Gewerkschaftsbundes Biel-Lyss-Seeland (GBLS). Doch die Teilnehmer fehlen. Rund 30 Personen stehen mit roten Fahnen da, ein paar Autonome aus der Hausbesetzerszene verteilen eine Zeitschrift und Flugblätte. Aus einem Radio, den sie auf einem Holzwägelchen montiert haben, dröhnt abwechslungsweise Hip-Hop und Punkmusik. (...). Mit Foto. Marco Oppliger. Bieler Tagblatt. Montag, 3.5.2010
03.05.2010 Biel
1. Mai Biel
GBLS Biel
Daniel Hügli
Claire Magnin
Carlo Sommaruga
Abzockerei
Bürgerliche im Visier. Die Kundgebung zum 1. Mai blieb in Biel ruhig. In Zürich und Basel kam es zu Ausschreitungen. Wettermässig fiel die 1.-Mai-Kundgebung in Biel ins Wasser. Während des Umzuges und der Reden regnete es fast ununterbrochen. Entsprechend spärlich war der Teilnehmeraufmarsch. Beim Umzug durch die Bieler Innenstatdt seien rund 150 Personen unterwegs gewesen, hiess es von Seiten der Polizei. Die Veranstalter sprachen von gegen 400. (...). Mit Foto. Marco Oplliger. Bieler Tagblatt. Montag, 3.5.2010
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden