Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Steinhauer
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 2

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
02.02.2016 Schweiz
Personen
SBB-Cargo
SEV Schweiz
Peter Moor
SBB-Cargo
Steinhauer
Volltext
Eben erst bezogen, nun schon düstere Wolken über dem Hauptsitz von SBB Cargo in Olten. SBB Cargo präsentiert Abbau bei den Bürostellen. „Railfit“ konkret: jede fünfte Stelle weg. Was harmlos „Projekt Strukturkosten“ heisst, ist ein Stellenabbau in neuen Dimensionen. SBB Cargo kündigt die Streichung jeder fünften Bürostelle an. Ein Vorgeschmack auf „Railfit“. Immer mehr zeigt sich, dass die Divisionen der SBB den Sanierungsprofi McKinsey gar nicht gebraucht hätten. In vorauseilendem Gehorsam haben sie längst eigene Abbauprogramme aufgegleist. Nach Infrastruktur, die schon länger die Streichung von 500 Stellen angekündigt hat, präsentiert nun auch Cargo ihre Strategie. Hinter dem harmlosen Titel „Strukturkosten“ verbirgt sich ein Abbauprogramm, das in absoluten Zahlen die Reduktion um 145 Stellen bis 2020 vorsieht. Das volle Ausmass zeigt sich aber erst, wenn klar wird, dass die Basis für diesen Abbau der heutige Bestand von 650 Stellen ist. Anders ausgedrückt: Jede fünfte Bürostelle bei SBB Cargo soll verschwinden. Tiefer als das Minimum? „SBB Cargo hat uns schon früher gesagt, sie hätten die Verwaltung mit der Halbierung des Bestandes in den vergangenen Jahren bereits aufs Minimum reduziert – nun gehen sie offenbar darunter“, stellt Gewerkschaftssekretär Philipp Hadorn fest, der beim SEV für Cargo zuständig und als Nationalrat auch Mitglied der Verkehrskommission ist. „Anscheinend soll die Zitrone doch noch weiter ausgepresst werden.“ (…). Peter Moor.
SEV, 2.2.2016.
Personen > Moor Peter. SBB Cargo. Stellenabbau. SEV, 2016-02-02.
Ganzer Text
28.10.1988 Arbon
Genf
Solothurn
Zürich
Arbeiterbewegung
Gewerkschaften
Personen
Bernhard Degen
Bauarbeiter
Geschichte
Maler und Gipser
Steinhauer
Volltext

Streikfreudige Steinhauer klopften nicht nur auf Steine. Als Streiks noch zum schweizerischen Alltag gehörten. Streiks gehören seit 40 Jähren nicht mehr zum schweizerischen Alltag. Die letzte grosse Welle durchzog das Land nach dem 2. Weltkrieg. Während der Hochkonjunktur waren offene Arbeitskonflikte selten. Viele meinen sogar, es habe sie hier in bedeutendem Ausmasse überhaupt nie gegeben, Arbeiterschaft und Unternehmer hätten sich schon immer gütlich geeinigt. Solcher Verklärung der Vergangenheit entzieht eine kürzlich erschienene Untersuchung von Hans Hirter endgültig den Boden (vgl. Gewerkschaftsgeschichte). Mit EDV-gestützten statistischen Methoden hat er aus einer umfangreichen Streikdokumentation viele interessante und teilweise verblüffende Ergebnisse herausgefiltert. (...). Mit Foto. Bernhard Degen.

Der öffentliche Dienst. Freitag, 28.10.1988.
Streik > Steinhauer. Bernhard Degen. 28.10.1988.doc.

Steinhauer. Bernhard Degen. 28.10.1988.pdf

1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden