Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Marcel Hänggi
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
19.08.2010 Zürich
Personen
WOZ
Marcel Hänggi
Klimaschutz
Klimawandel
Zeit der Katastrophen. Verrücktes Wetter. Ist das nun schon der Klimawandel? Selbst wenn die Antwort Nein lauten sollte: Einen Vorgeschmack darauf geben uns die Unwetter in Russland und Pakistan auf jeden Fall. Manche Katastrophe hat auch ihr Gutes. 1987 war das bis anhin heisseste je gemessene Jahr. Hitzewellen suchten die USA heim. 1988 tötete Hurrikan Gilbert in der Karibik über 300 Menschen. Die Serie ungewöhnlicher Wetterereignisse gab dem Kampf gegen den Klimawandel einen Schub. Die Uno etablierte den Weltklimarat, und im US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf machten beide Kandidaten den Klimawandel zum Thema. (...). Marcel Hänggi. WOZ. Donnerstag, 19.8.2010
24.06.2010 Schweiz
Energiewirtschaft
Personen
Marcel Hänggi

Revolutionär wäre anders. "Enegierevolution". Mit Effizienzsteigerung ists nicht getan. An Neuerscheinungen, die einen Kurswechsel in Sachen Energie anmahnen, besteht kein Mangel. Dass dabei mit grossen Worten hantiert wird, ist auch nicht neu. Wenn "Energierevolution" von Peter Hennicke und Susanne Bodach besondere Hoffnung weckt, so vor allem deshalb, weil es aus dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie kommt - einem Institut, das gute Arbeit leistet und einen politisch bewussten Umweltbegriff pflegt. Umso grösser die Enttäuschung. Was das Buch interessanter macht als andere, ist, dass es den Entwicklungsländern besonderes Augenmerk widmet. (...). Marcel Hänggi. WOZ. Donnerstag, 24.6.2010
27.05.2010 Schweiz
Nationalrat
Personen
Marcel Hänggi
Klimaschutz
Umweltschutz
Autofahrer schreien am lautesten. Klimapolitik. Wie viel darf der Klimaschutz kosten? Soll die Schweizer Wirtschaft klimaverträglich werden, muss man auch mit einer hohen CO2-Abgabe rechnen. Am kommenden Montag berät der Nationalrat das vielleicht wichtigste Geschäft der Legislatur: Das revidierte CO2-Gesetz soll den Strukturmbau der Schweizer Wirtschaft hin zur Klimaverträglichkeit einleiten - mit dem Nebeneffekt, dass die Schweiz auch für eine Erdölknappheit besser gerüstet wäre. Das ist zumindest die Sicht derer, die ein griffiges Gesetz befürworten. (...). Mit Foto. Marcel Hänggi. WOZ. Donnerstag, 27.5.2010
19.03.2009 Schweiz
Personen
Regierung Schweiz
Marcel Hänggi
Umweltschutz
Vernehmlassung
Importe beschränken! Ein radikaler und radikal einfacher Gegenvorschlag zum CO2-Gesetz. Kommentar. Diese Woche ist die Vernehmlassung zur Revision des CO2-Gesetzes zu Ende gegangen. Zwei Varianten hat der Bundesrat zur Debatte gestellt. Diejenige aus dem Hause von Umweltminister Moritz Leuenberger will die Emissionen bis 2020 um 20% senken (30%, falls die EU mitzieht). Die rivalisierende Vanriante, ausgeheckt im Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), will nicht  reduzieren, sondern "kompensieren", und zwar 50%. (...). Marcel Hänggi. WOZ 19.3.2009
12.02.2009 Schweiz
Personen
Marcel Hänggi

"Darwin baut die Brücke zwischen Kultur und Natur". Darwin und Foucault. Der Zürcher Historiker Philipp Sarasin liest die beiden Autoren parallel - und denkt über die Rolle der Kulturwissenschaften in Zeiten krachender Banken nach. Unter den unzähligen Büchern, die im Darwin-Jahr 2009 erscheinen, gehört "Darwin und Foucault" des Historikers Philipp Sarasin zweifellos zu den originellsten. Im Vorwort nennt es Sarasin ein Experiment. (...). Mit Foto. Marcel Hänggi. WOZ 12.2.2009
23.10.2008 Zürich
Personen
WOZ
Marcel Hänggi
Finanzkrise
Die Krisenspirale. Spekulative Hoffnung. Vielleicht kann man tatsächlich die Banken retten und damit noch Geld verdienen, meint der St. Galler Ökonom Hans-Christoph Binswanger. Doch damit nimmt man die nächste Kriese in Kauf. Und setzt der Umwlt noch weiter zu. (…). Interview mit Hans-Christoph Binswanger. Mit Karikatur. Marcel Hänggi. WOZ 23.10.2008
02.10.2008 Schweiz
Personen
Marcel Hänggi

Der problematische Stern. Klimaökonomie. Als der Ökonom Nicholas Stern vor zwei Jahren seine Studie zum Klimawandel vorlegte, reagierten UmweltschützerInnen begeistert. Sie hätten genauer hinschauen sollen, argumentiert WOZ-Autor Marcel Hänggi in seinem Buch. Ein Vorabdruck. (…). Mit Foto. Marcel Hänggi. WOZ 2.10.2008
02.10.2008 Schweiz
Personen
Marcel Hänggi

Im Klimanebel. Klimapolitik. In Thun geben sich die KämpferInnen gegen eine wirksame Klimapolitik ein Stelldichein. Wissenschaft und WWF machen mit. Kann das gut gehen? (…). Mit Foto. Marcel Hänggi. WOZ 2.10.2008
25.09.2008 Schweiz
Personen
Marcel Hänggi

Nicht mehr Zylinder als eine Kuh Zitzen. 100 Jahre Ford Modell T. Das Auto, das durch alle Stummfilme tuckert, hat das Gesicht der USA verändert, der industriellen Produktion - und damit der ganzen Welt gedient. (…). Interview mit Kurt Möser. Marcel Hänggi. WOZ 25.9.2008
22.06.2006 Kosovo
Schweiz
Personen
WOZ
Marcel Hänggi

War das Mass voll? Die WOZ war bemüht, den Zerfall Jugoslawiens nicht in ethnischen Kategorien wahrzunehmen. Sie leistete sich dabei ein paar Ausrutscher. Der jüngste Streit um den Schriftsteller Peter Handke und seine "proserbischen Positionen hat gezeigt, dass die Deutung der jugoslawischen Kriege auch 15 Jahre nach Kriegsausbruch im Westen noch für heftigen Streit sorgen kann. (...). Marcel Hänggi. WOZ 22.6.2006
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden