Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Gemeindepräsidium
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 60

1 2 3
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.08.2010 Brügg
Personen
SP
Charles Krähenbühl
Amtszeitbeschränkung
Gemeindepräsident
Gemeindepräsidium
Brügg: Krähenbühl bleibt Präsident. Der Gemeindepräsident von Brügg heisst auch in den nächsten vier Jahren Charles Krähenbühl. Dies meldete gestern Radio Canal 3. Bis gestern Vormittag hatte sich kein Gegenkandidat gemeldet. In vier Jahren ist dann aber auch für Krähenbühl Schluss. Der SP-Vertreter wird wegen der Amtszeitbeschränkung nicht mehr antreten dürfen. Bieler Tagblatt. Dienstag, 17.8.2010
05.05.2009 Aegerten
SP

Gemeindepräsidium
"Ein Denker und ein Macher". Stefan Krattiger soll Gemeindepräsident von Aegerten werden. An ihrer Generalversammlung nominiete die SP Aegerten den 25-Jährigen diskussionslos. Stefan Krattiger sitzt seit 2004 für die SP Aegerten im fünfköpfigen Gemeinderat. Der Politologe steht dem Ressort Versorgung und Kultur vor. Und dass der 25-jährige Aegerter auch alle Voraussetzungen für einen Gemeindepräsidenten mitbringt, davon ist die SP Aegerten überzeugt. An ihrer Generalversammlung nominierten die SP-Mitglieder Krattiger einstimmig als Kandidaten für das Gemeindepräsidium. Die Wahl für die Nachfolge von Fredy Siegenthaler (SP) findet am 27. September 2009 statt. "Stefan Krattiger ist ein Denker und ein Macher", sagt SP-Co-Präsident Heinz Oberli. "Er ist teamfähig, weiss genau, was er will. Und das vertritt er auch". (...). Mit Foto. BT 5.5.2009
05.05.2009 Aegerten
SP

Gemeindepräsidium
"Ein Denker und ein Macher". Stefan Krattiger soll Gemeindepräsident von Aegerten werden. An ihrer Generalversammlung nominiete die SP Aegerten den 25-Jährigen diskussionslos. Stefan Krattiger sitzt seit 2004 für die SP Aegerten im fünfköpfigen Gemeinderat. Der Politologe steht dem Ressort Versorgung und Kultur vor. Und dass der 25-jährige Aegerter auch alle Voraussetzungen für einen Gemeindepräsidenten mitbringt, davon ist die SP Aegerten überzeugt. An ihrer Generalversammlung nominierten die SP-Mitglieder Krattiger einstimmig als Kandidaten für das Gemeindepräsidium. Die Wahl für die Nachfolge von Fredy Siegenthaler (SP) findet am 27. September 2009 statt. "Stefan Krattiger ist ein Denker und ein Macher", sagt SP-Co-Präsident Heinz Oberli. "Er ist teamfähig, weiss genau, was er will. Und das vertritt er auch". (...). Mit Foto. BT 5.5.2009
02.05.2009 Aegerten
SP

Gemeindepräsidium
Aegerten: SP nominiert Krattiger. Die SP Aegerten hat Stefan Krattiger als ihren Kandidaten für die Wahl des Gemeindepräsidiums nominiert. Der 25-jährige Politologe sitzt bereits seit dem Jahr 2004 für die Sozialdemokraten im Gemeinderat, wo er für das Ressort Versorgung und Kultur zuständig ist. Die Wahlen für die Nachfolge von Gemeindepräsident Fredy Siegenthaler, ebenfalls SP, finden am 27. September statt. BT 2.5-2009
17.03.2009 Täuffelen
SP

Gemeindepräsidium
Programm
SP setzt auf Nachhaltigkeit. An der Hauptversammlung der SP Täuffelen-Gerolfingen wurden unter Leitung des Präsidenten Thomas Schneider neben den statutarischen Traktanden vor allem die Ziele der Ortspartei in der neuen Legislatur diskutiert. Der neue Gemeindepräsident Andreas Stauffer steht mit seinem Team vor grossen Herausforderungen, die die SP aktiv begleiten und unterstützen will. (...). Bieler Tagblatt 17.3.2009
12.03.2009 Lyss
SP

Gemeindepräsidium
SP will Sitz gewinnen. Die SP Lyss hat die Kandidatinnen und Kandidaten für das Parlament nominiert. Bis jetzt stehen 14 Namen fest. Die SP hat an ihrer Hauptversammlung die Kandidierenden für das Lysser Parlament nominiert. die Liste umfasst 14 Namen. Bis im Sommer wollen die Sozialdemokraten eine Liste mit 20 Namen präsentieren und diese kumulieren. Zurzeit hat die SP 11 Sitze im Gemeindeparlament. Sie setzt sich zum Ziel, bei den Wahlen am 27. September einen Sitz dazu zu gewinnen. Für den Gemeinderat hatte die Partei bereits letzten Dezember die beiden Bisherigen Margrit Junker Burkhard und Maya Bühler Gäumann sowie Stefan Bütikofer aufgestellt. Fürs Gemeindepräsidium kandiert Margreth Schär. BZ 12.3.2009
12.03.2009 Lyss
SP

Gemeindepräsidium
SP will Sitz gewinnen. Die SP Lyss hat die Kandidatinnen und Kandidaten für das Parlament nominiert. Bis jetzt stehen 14 Namen fest. Die SP hat an ihrer Hauptversammlung die Kandidierenden für das Lysser Parlament nominiert. die Liste umfasst 14 Namen. Bis im Sommer wollen die Sozialdemokraten eine Liste mit 20 Namen präsentieren und diese kumulieren. Zurzeit hat die SP 11 Sitze im Gemeindeparlament. Sie setzt sich zum Ziel, bei den Wahlen am 27. September einen Sitz dazu zu gewinnen. Für den Gemeinderat hatte die Partei bereits letzten Dezember die beiden Bisherigen Margrit Junker Burkhard und Maya Bühler Gäumann sowie Stefan Bütikofer aufgestellt. Fürs Gemeindepräsidium kandiert Margreth Schär. BZ 12.3.2009
28.01.2009 Wohlen BE
Personen
SP
Cristina Camponovo Gehbauer
Gemeindepräsidium
"Ich habe Lust auf dieses Amt". Cristina Camponovo Gehbauer (SP plus) will Gemeindepräsidentin von Wohlen werden. Die grösste Wohlener Ortspartei, die SP plus, schickt Gemeinderätin Cristina Camponovo Gehbauer ins Rennen um das vollamtliche Gemeindepräsidium. Camponovo ist in der Gemeinde fest verwurzelt und findet es sei Zeit für eine Wechsel. (...). Interview. Mit Foto. Christoph Bussard. Bund 28.1.2009
15.01.2009 Münchenbuchsee
Personen
SP
Elsbeth Maring-Walther
Gemeindepräsidium
"Erwartungen sind sehr hoch". Münchenbuchsees Gemeindepräsidentin Elsbeth Maring-Walther zieht nach dem ersten Jahr eine positive Bilanz. Seit einem Jahr ist Elsbeth Maring-Walther (SP) Gemeindepräsidentin von Münchenbuchsee. Es sei "ein gutes", aber kein einfaches Jahr gewesen, sagt sie im Interview. Das Jahr 2009 steht ganz im Zeichen der desolaten Finanzen. (...). Interview. Mit Foto. Simon Wälti. Bund 15.1.2009
27.12.2008 Bolligen
Personen
SP
Margret Kiener Nellen
Gemeindepräsidium
"Es isch düre". Seit 2001 war Margret Kiener Nellen Bolligens Gemeindepräsidentin. Die SP-Politikerin blickt noch einmal zurück. Der Abschied fällt ihr schwer. Die Wahlniederlage habe sie aber unterdessen verdaut, sagt Margret Kiener Nellen. Nach 8 Jahren hat die Bolliger Gemeindepräsidentin bald ihren "Letzten". Als Abschiedsgeschenk will sie den Bolligerinnen und Bolligern einen "Mini-Jert-d'eau" schenken. (...). Mit Foto. Simon Wälti., Bund 27.12.2008
24.12.2008 Worb
Personen
SP
Peter Bernasconi
Gemeindepräsidium
Am Anfang geriet er in ein Tief. Seit 1989 war Peter Bernasconi Worbs Gemeindepräsident. Er musste dabei auch Niederlagen in Kauf nehmen. 20 Jahre war Peter Bernasconi (SP) Gemeindepräsident von Worb. Nun hat er sein Büro geräumt und die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Niklaus Gfeller (EVP) übergeben. (...). Interview. Mit Foto. Simon Wälti, Martin Zimmermann. Bund 24.12.2008
11.11.2008 Bolligen
SP
Margret Kiener Nellen
Gemeindepräsidium
"Es gab eine Stimmungsmache". Nach der Nichtwiederwahl sucht Bolligens Gemeindepräsidentin Margret Kiener Nellen (SP) Gründe für ihr Scheitern. Für Margret Kiener Nellen (SP) kam es wie ein Bltz aus heiterem Himmel. Die amtierende Gemeindepräsidentin belegte nur den dritten Platz hinter Rudolf Burger und Erich Sterchi. Die Wahlniederlage hat sie schwer getroffen. Am Sonntag äusserte sie sich nur schriftlich - gestern brach sie ihr Schweigen. (…). Mit Foto. Simon Wälti, Christoph Bussard. Bund 11.11.2008
10.11.2008 Bolligen
Personen
SP
Margret Kiener Nellen
Gemeindepräsidium
Wahlschlappe für Kiener Nellen. Herber Dämpfer für die Berner SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen. Bei den Wahlen fürs Gemeindepräsidium in ihrer Wohngemeinde Bolligen landete sie nur auf dem dritten Platz. Die amtierende Gemeindepräsidentin gibt deshalb ihr Amt ab. Schon kurz nach Bekanntgabe der Resultate des ersten Wahlgangs gab die 55-jährige Kiener Nellen gestern in einer schriftlichen Stellungnahme bekannt, sie sei vom Resultat enttäuscht und demissioniere auf Ende Jahr. Kiener Nellen hatte 809 Stimmen geholt, ihre Konkurrenten von der SVP und Bolligen Parteilos 897 und 917 . (...). Bieler Tagblatt 10.11.2008
29.10.2008 Zollikofen
SP

Gemeindepräsidium
Keine offizielle Unterstützung. Für die SP Zollikofen ist der Parteilose Gilbert Hangartner "wählbar". Die SP will Gilbert Hangartner (parteilos) im Wahlkampf ums Gemeindepräsidium in Zollikofen nicht aktiv oder offiziell unterstützen. Sie hält ihn aber für wählbar. Hangartner wertet dies als relativ klares Signal, ihn zu wählen. (…). Simon Walti. Bund 29.10.2008
27.10.2008 Bolligen
Personen
SP
Margret Kiener Nellen
Gemeindepräsidium
"Es macht mir Freude". Gemeindepräsidentin Margret Kiener Nellen (SP) will in Bolligen die Wiederwahl schaffen. Margret Kiener Nellen ist nicht amtsmüde. Sie ist sehr motiviert für eine dritte Amtsperiode, sagt die Bolliger Gemeindepräsidentin im Interview. Sie zählt auf ihre Erfahrung, um eine Abwahl zu verhindern. (...). Interview. Mit Foto. Simon Wälti. Bund 27.10.2008
27.10.2008 Bolligen
Personen
SP
Margret Kiener Nellen
Gemeindepräsidium
"Es macht mir Freude". Gemeindepräsidentin Margret Kiener Nellen (SP) will in Bolligen die Wiederwahl schaffen. Margret Kiener Nellen ist nicht amtsmüde. Sie sei sehr motiviert für eine dritte Amtsperiode, sagt die Bolliger Gemeindepräsidentin im Interview. Sie zählt auf ihre Erfahrung. um eine Abwahl zu verhindern. (…). Interview. Mit Foto. Simon Wälti. Bund 27.10.2008
27.10.2008 Bolligen
Personen
SP
Margret Kiener Nellen
Gemeindepräsidium
"Es macht mir Freude". Gemeindepräsidentin Margret Kiener Nellen (SP) will in Bolligen die Wiederwahl schaffen. Margret Kiener Nellen ist nicht amtsmüde. Sie sei sehr motiviert für eine dritte Amtsperiode, sagt die Bolliger Gemeindepräsidentin im Interview. Sie zählt auf ihre Erfahrung. um eine Abwahl zu verhindern. (…). Interview. Mit Foto. Simon Wälti. Bund 27.10.2008
23.10.2008 Worb
Schweiz
Gemeindepräsident
SP
Personen
Jonathan Gimmel
SP
Gemeindepräsidium
Vorteil "Ungebundenheit". Jonathan Gimmel (SP) möchte als Gemeindepräsident für ein "mutiges Worb" einstehen. Seit 4 Jahren ist er Worber Finanzvorsteher. Nun möchte der Sozialdemokrat Jonathan Gimmel Gemeindepräsident werden - einer mit "Herzblut". (…). Mit Foto. Catherine Arber. Bund 23.10.2008
20.10.2008 Schweiz
Bolligen
Personen
Gemeindepräsident
SP
Margret Kiener Nellen
SP
Gemeindepräsidium
Zwei Männer forder eine Frau heraus. Drei Kandidierende möchten in Bolligen Gemeindeoberhaupt werden. Ein zweiter Wahlgang ist wahrscheinlich. Bolligen steht am 9.11.1008 eine Kampfwahl bevor. Gegen die amtierende Gemeindepräsidentin Margret Kiener-Nellen (SP), seit 2000 im Amt, treten SVP-Kandidat und Landwirt Erich Sterchi sowie der Journalist Rudolf Burger (Bolligen Parteilos/BP) an. Der Freisinn unterstützt Erich Sterchi. (…). Mit Foto. BZ 20.10.2008
20.10.2008 Bolligen
SP

Gemeindepräsidium
Zwei Männer forder eine Frau heraus. Drei Kandidierende möchten in Bolligen Gemeindeoberhaupt werden. Ein zweiter Wahlgang ist wahrscheinlich. Bolligen steht am 9.11.1008 eine Kampfwahl bevor. Gegen die amtierende Gemeindepräsidentin Margret Kiener-Nellen (SP), seit 2000 im Amt, treten SVP-Kandidat und Landwirt Erich Sterchi sowie der Journalist Rudolf Burger (Bolligen Parteilos/BP) an. Der Freisinn unterstützt Erich Sterchi. (…). Mit Foto. BZ 20.10.2008
29.09.2008 Zollikofen
GFL

Gemeindepräsidium
Quereinsteiger gefunden. Dritte Kandidatur für Gemeindepräsidium. Per Inserat hat die Grüne Freie Liste einen unabhängigen Kandidaten gesucht - und gefunden. Der parteilose Gilbert Hangartner steigt als dritter Kandidat in die Kampfwahl um das Gemeindepräsidium. Weil die GFL mit den Kandidaturen des Amtsinhabers Stefan Funk (FdP) und Roland Stucki (EVP) unzufrieden war und sich aus den eigenen Reihen niemand anbot, beschritt sie für die Region Bern neue Wege. Am 11. September publizierte sie im Mitteilungsblatt von Zollikofen ein Stelleninserat. "Wir haben damit mehr erreicht, als erwartet", sagt GFL-Präsident Bruno Vanonio. Der Ernst des Inserates habe vor allem darin gelegen, das Anforderungsprofil an einen Gemeindepräsidenten zu formulieren und eine echte Auswahl zu ermöglichen, sagte Vanoni. (:::). BZ 29.9.2008
24.09.2008 Urtenen
Gemeindepräsident
SP

SP
Gemeindepräsidium
Freie Bahn. Kein Kampf ums Präsidium in Urtenen-Schönbühl. SVP und FdP schicken für die Wahlen niemanden ins Rennen gegen den Gemeindepräsidenten. Hansueli Kummer (SP) kann sich auf die zweite Amtszeit vorbereiten. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ist der Gemeindepräsident Hansueli Kummer (SP) überall sehr beliebt oder aber die anderen Parteien in Urtenen-Schönbühl rechnen sich gegen den Amtsinhaber keine Chancen aus. Vielleicht ist es auch eine Mischung aus beiden Elementen. (…). Mit Foto. Simon Walti. Bund 24.9.2008
23.08.2008 Zollikofen
SP

Gemeindepräsidium
Kampf um das Präsidium ohne SP. Die SP Zollikofen hat gestern Abend beschlossen, auf eine Kandidatur für das Gemeindepräsidium zu verzichten. Es sei "eine ohmächtige Situation", sagt Zoillikofens SP-Präsidentin Mirjam Veglio. Die Partei wird im Herbst Gemeindepräsident Stefan Funk (FdP) nicht herausfordern obwohl dieser für die SP nicht wählbar ist. Zu schwierig sei es. Funk aus dem Amt zu verdrängen. (…). Mit Fotos. Christoph Bussard. Bund 23.8.2008
20.08.2008 Unterseen
Gemeinderatswahlen
SP

SP
Gemeindepräsidium
Gemeinderatswahlen
Margot bleibt Gemeindepräsident. Dem Gemeindepräsidenten von Unterseen, Simon Margot (SP), macht niemand das Amt streitig. Er ist deshalb nach Ablauf der Anmeldefrist vom Gemeinderat in stiller Wahl im Amt bestätigt worden. Für die restlichen 6 Sitze im neu nur noch siebenköpfigen Gemeinderat bewerben sich 20 Personen auf den Listen der SP, der EDU, der FDP und der SVP. Gewählt wird am 28.9.2008. Bund 20.8.2008
17.04.2008 Ostermundigen
SP

Gemeindepräsidium
SP stärkt Zahler den Rücken. Weder die Ostermundiger SP noch die FdP haben davon gehört, dass der Gemeindepräsident in 2 Jahren zurücktreten wolle. Die SVP Ostermundigen will vernommen haben, dass SP-Gemeindepräsident Christian Zahler nur noch 2 Jahre amten wolle. Doch weder die Vertreter der grossen Ortsparteien SP und FdP noch Gemeindeschreiberin Marianne Meyer haben je von solchen Rücktrittsideen gehört, bekräftigen sie. Regula Unteregger ist Co-Präsidentin der SP Ostermundigen. Dass Zahlers Führungsstil im Kreuzfeuer der Kritik steht, ärgert sie. "Unser Gemeindepräsident ist politisch glaubwürdig und dossiersicher". Zahlers Verdienst sei unter anderem die momentan rege Bautätigkeit. "Das fördert die Entwicklung von Ostermundigen". (…). Mit Foto. Samira Zingaro. BZ 17.4.2008
1 2 3


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden