Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Budget Stadt Biel
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
16.10.2017 Biel
GBLS Biel

Budget Stadt Biel
Medien-Mitteilung
Volltext
Annehmbare Budgetvorlage des Gemeinderats. Der Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland kann mit der Vorlage des Gemeinderats für das Budget 2018 der Stadt Biel leben. Es bewahrt wichtige Leistungen für Biel und seine Bevölkerung, für die sich die Gewerkschaften mit dem Komitee „Biel für alle“ anlässlich des umkämpften Budgets 2016 eingesetzt hatten. Mit dem schliesslich klaren Ja zum definitiven Budget hatte die Bevölkerung gezeigt, dass es hinter den vielfältigen und wertvollen sozialen und kulturellen Institutionen Biels steht und den Abbau bei den Schulen und bei den übrigen wichtigen Leistungen der Stadt ablehnt. Dieses Ergebnis ist das Verdienst einer beispiellosen Bewegung von Menschen, die sich unermüdlich und solidarisch für eine vielfältige und lebenswerte Stadt engagiert und sich weiterhin dafür einsetzen wird. Die Vorlage des Gemeinderats für das Budget 2018 schreibt die Budgets 2016 und 2017 fort und verzichtet auf weitere schmerzhafte Abbaumassnahmen. Der Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland (GBLS) kann daher mit dem Budgetentwurf leben. Dennoch erachtet er das Budget als einen Kompromiss, den es in den kommenden Jahren zu erhalten gilt. Die angekündigten Steuersenkungen für Unternehmen und das Abbauprogramm des Kantons werden die künftigen Budgets der Stadt massiv unter Druck setzen. Der GBLS unterstützt daher den Gemeinderat bei seinem Einsatz gegen die unverantwortliche Finanzpolitik des Kantons.
GBLS Biel, Medienmitteilung, 16.10.2017.
GBLS > Budget Stadt Biel. GBLS Biel, 2017-10-16.
Ganzer Text
16.03.2016 Biel
Abstimmungen Biel
GBLS Biel

Abstimmung
Budget Stadt Biel
Volltext
Gewerkschaften unterstützen das verbesserte Bieler Budget 2016 - für mehr Lebensqualität. Der Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland (GBLS) hat an seiner gestrigen Vorstandssitzung in Biel entschieden, das verbesserte Bieler Budget 2016 zu unterstützen und empfiehlt ein Ja zum Budget bei der Abstimmung vom 3. April. Mehr Dienstleistungen für die Öffentlichkeit und die Verletzlichsten in der Stadt Biel sowie eine moderate Steuererhöhung sollen künftig für Biel mehr Lebensqualität und Attraktivität garantieren. Als Teil des Komitees „Biel für alle“, das im November 2015 die Abbau-Budgetvarianten zum Scheitern gebracht hat, konnte sich der GBLS zum nun verbesserten Budgetvorschlag äussern. An seiner gestrigen Vorstandssitzung hat er entschieden, das Budget 2016 zu unterstützen. Das Budget sieht zwar weiterhin Einschnitte beim Service Public vor. Bei den Dienstleistungen für die Öffentlichkeit und bei den Beiträgen konnten jedoch wichtige Verbesserungen erreicht werden. (…).
GBLS, Medienmitteilung, 16.3.2016.
GBLS > Budget Stadt Biel. Abstimmung. GBLS, 2016-03-16.
Ganzer Text
12.11.2010 Biel
Abstimmungen Biel
SP Biel

Budget Stadt Biel
SP unterstützt das Budget 2011. Die Sozialdemokratische Gesamtpartei der Stadt Biel empfiehlt der Bieler Bevölkerung, dem Budget in der Abstimmung vom 28. November zuzustimmen - trotz eines "unerfreulichen Fehlbetrages" von 15. Millionen Franken. (...). Bieler Tagblatt. Freitag, 12.11.2010
20.11.1991 Biel
Auto-Partei Biel

Budget Stadt Biel
Autopartei empfiehlt Nein. Die Auto-Partei des Bezirks Biel schlagen dem Bieler Stimmvolk vor, das Budget 1992 zu verwerfen. Die AP verlangt ein ausgeglichenes Budget, bei dem auch die Fürsorgedirektion Einsparungen vornehmen müsse. BT 20.11.1991
19.02.1991 Biel
Auto-Partei Biel

Budget Stadt Biel
Beschwerde gegen Budget. Die Auto-Partei hat beim Regierungsstatthalter eine Gemeindebeschwerde gegen das Budget eingereicht. Die Abstimmung vom 3. März wolle man jedoch nicht verhindern, heisst es bei der AP. BZ 19.2.1991
20.07.1923 Biel
Abstimmungen Biel
Gemeinde- und Staatsarbeiter Biel

Arbeitszeitverlängerung
Budget Stadt Biel
Lohnabbau
Stimmkontrolle
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Biel. Einer infamen Hetze von Seite des bürgerlichen Blocks gegen die rote Mehrheit gelang es, am 17./18. Februar 1923 das Bieler Gemeindebudget mit einer Zufallsmehrheit von rund 90 Stimmen zu verwerfen. Zu dieser Hetze gesellte sich allerdings auch die allgemeine Abstimmungsverdrossenheit, und ganz besonders übte der Fastnachtslärm einen grossen Einfluss auf die schwache Stimmbeteiligung seitens der Arbeiterschaft aus. (...). Das Sekretariat.

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-07-20.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Biel > Budget Stadt Biel. Abstimmung. 1923-07-20.doc.

Ganzer Text

07.07.1923 Biel
Abstimmungen Biel
Personen
Strassenbahner Biel
Franz Ernst
Hans Oprecht
Arbeitszeitverlängerung
Budget Stadt Biel
GAV
Tarifvertrag
Volltext

Strassenbahner Biel. Samstag, den 7. Juli 1923 findet unsere ordentliche Monatsversammlung statt im Lokal „Etter“, Bözingen, 11 Uhr abends. Die Traktandenliste lautet für einmal kurz:  1. Referat, 2. Budgetabstimmung vom 21./22. Juli, 3. Verschiedenes. Dem Gruppenvorstand ist es gelungen, unseren Verbandspräsidenten, Genosse Dt. Hans Oprecht, für ein Referat über „Tarifverträge in öffentlichen Betrieben" zu gewinnen. (...). Franz Ernst.

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-07-06.
Gemeinde- und Strassenarbeiter Biel > Tarifverträge. 1923-07-07.doc.

Ganzer Text

 

18.02.1923 Biel
Abstimmungen Biel
Gemeinde- und Staatsarbeiter Biel
SP Biel

Budget Stadt Biel
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Biel. Nur noch wenige Tage trennen uns von einer wichtigen Entscheidung, der Abstimmung über das Budget. Die stimmfähigen Bürger sind dieser Tage in den Besitz desselben gelangt. Seit Jahren ist es das erste, das mit einem bescheidenen Vortrag abschliesst. Das von der Sozialdemokratischen Partei vor zwei Jahren anlässlich der Gesamterneuerungswahlen abgegebene Versprechen, die misslichen finanziellen Verhältnisse unseres Gemeindehaushaltes zu sanieren, ist damit von den Behörden bereits teilweise in die Tat umgesetzt worden. Die verschiedenen reorganisatorischen Massnahmen haben an sachlichen und Personalausgaben eine Einsparung von rund ¾ Millionen Franken gebracht, wobei es allerdings zugestandenermassen da und dort nicht ohne Härten abgegangen ist. Wesentlichen Einfluss auf Verminderung der Ausgaben hatte die Einführung der Alters- und Invalidenversicherung. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-02-16.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Biel > Budget Stadt Biel. Abstimmung 18.2.1923.doc.

Ganzer Text

17.02.1923 Biel
Abstimmungen Biel
Personen
Strassenbahner Biel
Franz Ernst
Budget Stadt Biel
Lohnabbau
Lohnkürzungen
Stimmkontrolle
Volltext

Strassenbahner Biel. Wir machen unsere Mitglieder nochmals darauf aufmerksam, dass am 17./16. Februar 1923 nebst den eidg. Abstimmungen auf kommunalem Boden eine wichtige Abstimmung stattfindet, nämlich die Budgetvorlage pro 1923. Es sollte zwar nicht nötig sein, die Städtischen noch speziell darauf aufmerksam zu machen, dass an diesem Tag darüber entschieden wird, ob der Lohnabbau, wie wir ihn nun erstmals am 8. Februar verspürten, bleiben wird, oder ob nach eventueller Verwertung des Budgets wir noch schärfer geschröpft werden sollen. Wenn sich jeder nur einigermassen der Gefährlichkeit der Situation klar ist, wird er dafür Sorge tragen, dass seine Stimmkarten, eine gelbe und eine rote in Ordnung sind. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-02-16
Strassenbahner Biel > Lohnabbau. Abstimmung 17.2.1923.doc.

Ganzer Text

15.12.1915 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Emil Ryser
Alfred Walther
H. Windler
Arbeiterunion Biel Vorstand
Budget Stadt Biel
Volltext

Arbeiterunion Biel. Leitender Ausschuss, Mittwoch, den 15. Dezember 1915, abends 8 Uhr, Helvetia

Vorsitz: Präsident Gusset. Protokoll: O. Polier

 

Traktanden:

1. Budget der Gemeinde Biel pro 1916, Referat Genosse Hans Windler

2. Fusion mit der Gemeinde Bözingen. Referenten: Genosse Walther, Grossrat deutsch und Genosse Emil Ryser, Nationalrat, französisch.
Weil auf heute Abend, da sehr pressant, die Mitgliederversammlung der sozialdemokratischen Mitgliedschaft ebenfalls angesetzt werden musste, empfiehlt Präsident Genosse S. Gusset, dem Büro für die Vorarbeiten Décharge zu erteilen, was ohne Opposition beschlossen wird. Somit fallen die Verhandlungen dahin und es kann sofort zur Eröffnung der ordentlichen Generalversammlung übergegangen werden.

P. Polier. Protokollführer

 

Arbeiterunion Biel. Vorstand. Protokolle 1912-1922. Protokollbuch, gebunden, Handschrift.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden