Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Urs Loppacher
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 13

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.03.2013 ZH Kanton
Zürich
Drehscheibe
Personen
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Gérard Pitteloud
Yvonne Tremp
Berufsschule
Jahresbericht
Kindergarten
Volksschule
Volltext

Jahresbericht 2012. Ein Kommen und gehen – so könnte man das Jahr 2012 überschreiben. Das Gehen von Luzia Bertogg und Felix Birchler hat das Jahr 2012 geprägt. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön für eure engagierte Arbeit und euren unvergesslichen Einsatz. Freuen können wir uns hingegen über das Kommen von Julia Gerber und Romina Loliva. Genauso freuen wir uns über das Kommen des MuV. Euch allen ein herzliches Willkommen. (...).

Drehscheibe, Nr. 2, März 2013.
VPOD Lehrberufe > Jahresbericht 2012. VPOD Lehrberufe.

Ganzer Text

 

31.12.2011 ZH Kanton
Zürich
Drehscheibe
Personen
VPOD Lehrberufe
Felix Birchler
Ernst Joss
Urs Loppacher
Berufsschule
Hochschule
Jahresbericht
Kindergärten
Volksschule
Volltext

Jahresbericht 2011. Die Jahresberichte von Sektion, Region und der einzelnen Gruppen folgen hier in gekürzter Fassung. Die ausführliche Version des Jahresberichtes wird an der Generalversammlung verteilt. (...).

Drehscheibe, Nr. 1, Februar 2012.
VPOD Lehrberufe > Jahresbericht 2011.doc.

Ganzer Text

01.09.2011 Zürich
Drehscheibe
Personen
VPOD Lehrberufe
Luzia Bertogg
Urs Loppacher
Markus Truniger
Sekretär
Volltext

Abschied von Loppi. Nach 13-jähriger Tätigkeit als Gewerkschaftssekretär verlässt Urs Loppacher den VPOD und geht zurück ins Schulzimmer. Zeit für ein paar Abschiedsworte. Urs hat in diesen vergangenen Jahren unzählige Mitglieder, Schulhaus- und LehrerInnenteams beraten und in schwierigen Situationen unterstützt und begleitet. Sowohl in der Sektion wie auch in regionalen Angelegenheiten, hatte Urs nie nur einen eingeschränkten Blick auf seinen eigenen Bereich, sondern behielt immer auch den VPOD als Ganzes im Auge - das Grundsätzliche für das wir einstehen. Egal zu welchen Themen, Urs brachte immer kreative Überlegungen in die Diskussionen ein. (...). Mit Fotos von Urs Loppacher.

Luzia Bertogg, Regionalsekretärin, VPOD-Lehrberufe.

Markus Truniger, VPOD Lehrberufe.

 

VPOD Zürich. Drehscheibe, September 2011.
Personen > Loppacher Urs. September 2011.doc.

Ganzer Text

01.09.2011 ZH Kanton
Lehrkräfte
Personen
VPOD ZH Kanton
Felix Birchler
Urs Loppacher
Arbeitszeit
Volltext

Wirksame Entlastung - dringend! Mehr als 300 Überstunden leistet eine Zürcher Volksschullehrperson durchschnittlich pro Jahr. Dass sich das rasch ändern muss, bekräftigten über 700 Lehrpersonen an der Grossversammlung am 14. September in der Universität Irchel zu welcher VPOD Lehrberufe, ZLV und SekZH aufgerufen hatten. Die vom VPOD-Sekretär Urs Loppacher geleitete Veranstaltung zeigte:  Eine wirksame und rasche Entlastung der Lehrpersonen ist dringend. Nichts Neues soweit. Die anwesenden Lehrpersonen machten darüber hinaus aber auch sehr deutlich, dass sie zum Kampf für Entlastungsmassnahmen bereit sind und mit Entschiedenheit für ihre Rechte und die Qualität der Volksschule eintreten werden. Damit wurde ein deutliches Zeichen an die Bildungsdirektion und die gesamte Zürcher Politik ausgesandt, dass jetzt etwas unternommen werden muss. (...).
Felix Birchler, Regionalsekretär VPOD Lehrberufe.

Drehscheibe. VPOD ZH Kanton, September 2011.
VPOD ZH Kanton > Arbeitszeit. September 2011.doc.

Ganzer Text

01.03.2011 ZH Kanton
Zürich
Personen
VPOD Lehrberufe
Esther Farag
Ernst Joss
Urs Loppacher
Cornelia Maccabiani
Gérard Pitteloud
Berufsschule
Hochschule
Jahresbericht
Kindergarten
Mittelschule
Volksschule
Volltext

Jahresbericht Sektion VPOD Zürich Lehrberufe. Genau ein Jahr ist es nun her, dass Lehrerinnen aus dem Schulhaus Allenmoos uns ihre  DVD „Schule im Sinkflug“ gezeigt haben. Gegen Ende des Jahres wurde dieses Projekt in andere Hände gegeben. Im Cockpit sitzen neu Lehrpersonen aus dem ganzen Kanton, welche die gesetzten Ziele weiter verfolgen. Das Jahr 2010 hat gezeigt, dass wir uns auch weiterhin mit aller Kraft für unsere Ziele - eine inklusive, selektionsfreie Schule für unsere Kinder und Jugendlichen, sowie eine wirksame Entlastung für uns LehrerInnen - einsetzen müssen. In unseren vielen Vorstandssitzungen und Sektionsversammlungen diskutierten wir über die Lohnrevision und die Husi an den Mittelschulen. Wir beschäftigten uns mit dem Mangel an Lehrpersonen, der sich immer deutlicher abzeichnet, und stellten unsere Bedingungen für die „Fast Tracks“. Wir entwickelten die Resolution für weniger Pflichtlektionen und organisierten Demonstrationen zum Lohnabbau, um nur einige Themen zu nennen, welche uns im letzten Jahr beschäftigten. Alle Details zu den Aktivitäten unserer Sektion finden sich in den Jahresberichten der einzelnen Gruppen. (...).

Drehscheibe. VPOD Zürich. Nr. 2, März 2011.
VPOD Lehrberufe > Jahresbericht 2010.doc.

Ganzer Text

01.04.2010 ZH Kanton
Personen
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Steuersenkungen
San 10 - Drohendes Abbaupaket. Dieser Artikel wurde vor der Ankündigung des Regierungsrates betreffend San 10 geschrieben. Vieles darin bleibt so oder so gültig - und weil wir keine Möglichkeit mehr haben, in dieser Drehscheibe auf die Medienkonferenz der Regierung vom  29.3.2010 zu reagieren, lassen wir ihn so stehen. Mit Hinweis auf sinkende Steuereinnahmen hat der Regierungsrat schon vor längerem angekündigt, ein Abbaupaket zu Lasten des Personals und der Mehrheit der Bevölkerung zu schnüren. Zusätzlich wollen die bürgerlichen Parteien in Parlament und Regierung ausgerechnet diese Einnahmen durch weitere Entlastungen der Reichsten wieder senken. Der VPOD ist zu wirksamem Widerstnd bereit. (...). Urs Loppacher, Regionalsekretär VPOD-Lehrberufe. Drehscheibe, Nr. 2, April 2010
01.06.2009 ZH Kanton
Personen
Regierungsrat
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Leistungslohn
Löhne
Teuerungsausgleich
Lohnabbau beim Kanton - VPOD sagt Nein! Unter dem Vorwand, die Löhne "flexibler" und "leistungsorientierter" zu gestalten, präsentiert die Finanzdirektion eine Vorlage für systematischen Lohnabbau. Die Regierung will den Teuerungsausgleich auf die Hälfte reduzieren, den ordentlichen Stufenanstieg abschaffen und den sogenannten "Leistungs"-Lohn verstärken. Bei der Lohnentwicklung will die Regierung noch freier - oder willkürlicher -entscheiden können als bisher. Dazu baut sie weitere Mechanismen in das Lohnsystem ein, die eine intransparente und diskriminierende Lohnentwicklung fördern. Der gorsse Teil der Angestellten wird einen systematischen Lohnabbau erleiden, weil die Teuerung nur zur Hälfte ausgeglichen wird. Die Empörung über den Vorschlag der Regierung ist gross. Der VPOD fordert Korrektur. (...). Urs Loppacher. VPOD Zürich Drehscheibe, Nr. 2, Juni 2009
01.11.2008 Zürich
Drehscheibe
Personen
VPOD Lehrberufe
Folker Horst
Urs Loppacher
Redaktion
Drehscheibe. Information des VPOD im Bildungsbereich. Organ des VPOD Zürich Lehrberufe. Birmensdorferstrasse 67, 8036 Zürich. Redaktion: Folker Horst, Urs Loppacher. Drehscheibe Nr. 4, November 2008
01.11.2008 Zürich
Drehscheibe
Personen
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Mitarbeiterbeurteilung
Vernehmlassung
VPOD lehnt Richtlinien ab. Der VPOD Zürich Lehrberufe protestiert in Briefen ans Volksschulamt und an die Bildungsdirektorin gegen die Art und Weise, wie zwei wesentliche Änderungen an den Richtlinien zur Mitarbeiterbeurteilung in der Volksschule im Eiltempo und ohne offizielle Vernehmlassung durchgedrückt werden sollen. Die Hauptverantwortung für die Durchführung der Beurteilung soll nicht mehr zwangsläufig bei einem Mitglied der Schulpflege liegen, sondern kann auch der Schulleiterin, dem Schulleiter zugewiesen werden. (...),. Urs Loppacher. Drehscheibe Nr. 4, November 2008
01.11.2008 ZH Kanton
Personen
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Privatschulen
Staatliche Finanzierung von Privatschulen? Am 30. November kommt im Kanton Baselland die Privatschulinitiative der Elternlobby Schweiz, die den irreführenden Titel "Bildungsvielfalt für alle" trägt, zur Abstimmung. In vielen anderen Kantonen, darunter auch im Kanton Züriuch. ist diese Lobby in den Startlöchern. Der VPOD hat deshalb am 24. September eine breit unterstützte Veranstaltung organisiert, welche dieses Ansinnen unter die Lupe nahm. In drei Referaten wurde klar aufgezeigt, wohin die Initiativen für "freie Schulwahl" und für die staatliche Finanzierung von Privatschulen führen: zur massiven Schwächung der Volksschule, zur Zweiklassenschule durch Verstärkte Segregation, zur Verschlechterung der Chancengleichheit und zu höhren Kosten. (...). Urs Loppacher. Drehscheibe Nr. 4, November 2008
01.06.2008 Zürich
Lehrkräfte
Personen
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Vernehmlassung
VPOD Zürich Stadt und soziale Institutionen
Berufsauftrag Volksschule. An einer Sektionsversammlung am 17. April 2008 hat der VPOD die Eckpunkte der Vernehmlassung diskutiert und beschlossen. Der VPOD ist im Grundsatz damit einverstanden, dass der Berufsauftrag der Lehrpersonen besser definiert werden soll. Die Arbeitzeit kann dabei auch als Jahresarbeitszeit (JAZ) festgelegt werden. Er betrachtet aber den vorliegenden Entwurf in mehrerer Hinsicht als klar ungenügend. Denn: Vom Wiegen wird die Sau nicht fetter! Zur Verbesserung der Situation braucht es dringend zusätzliche Ressourcen in Form einer Senkung der Pflichtlektionenzahl auf 26 für alle. (…). Urs Loppacher.
Drescheibe VPOD Zürich. Nr. 3, Juni 2008
01.03.2007 Schweiz
Drehscheibe
Löhne
Personen
Urs Loppacher
Lohnsystem
Teilrevision des Lohnsystems. Auch auf die Lehrpersonen wird die Teilrevision des Lohnsystems Auswirkungen haben, insbesondere, wenn wie beabsichtigt, die Leistungslohnelemente verstärkt werden sollen und der ordentliche Stufenanstieg abgeschafft werden soll. Uns stehen in der Lohnfrage harte Auseinandersetzungen bevor. Dieses Jahr geht es z.B. darum, den gesetzlich vorgeschriebenen ordentlichen Stufenanstieg zu verteidigen und endlich wieder durchzusetzen. Und es geht darum, ein einigermassen gerechtes und transparentes kantonales Lohnsystem zu verteidigen. Urs Loppacher. Drehscheibe VPOD Lehrberufe Nr. 1, März 2007
18.02.1999 ZH Kanton
Personen
VPOD Lehrberufe
Urs Loppacher
Integration
Chancengleichheit, multikulturelle und mehrsprachige Bildung. Die im VPOD organisierten Lehrpersonen haben sich seit langem als bildungspolitische Pioniere in der Integration und Schulung von Migrantenkindern profiliert. Der Umgang mit Verschiedenheiten und die Gleichberechtigung sowohl der Geschlechter wie auch der sprachlichen, sozialen, kulturellen und ethnischen Herkunft werden Grundanforderungen an das Bildungswesen der Zukunft darstellen. Der VPOPD will die Arbeitr dafür verstärken. Urs Loppacher. OeD 8.2.1999
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden