Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Maria Bernasconi
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
27.12.2017 Schweiz
Garanto
Personen
Maria Bernasconi
Janine Wick
Bundespersonal
Sekretariat
Volltext
PVB: Maria Bernasconi geht, Janine Wicki kommt. Nach sechs Jahren an der Spitze des Personalverbands des Bundes (PVB) und nach mehr als 30 Jahren des politischen Kampfes für mehr Gerechtigkeit und Gleichstellung tritt Maria Bernasconi, Generalsekretärin des PVB, per 31. Dezember 2017 in den vorzeitigen Ruhestand. Mit 62 Jahren möchte sie nach Genf zurückkehren, um sich ihrer Familie zu widmen und sich mehr Zeit für ihre Leidenschaften zu nehmen: Musik, Tennis und Kino. Maria Bernasconi hat sich mit viel Herzblut für die Arbeitsbedingungen des Bundespersonals, seiner Institutionen und des ETH-Bereichs sowie für die Chancengleichheit und die Beibehaltung eines qualitativ hochstehenden Service public beim Bund eingesetzt. Ihr Kampfgeist und ihr grosses politisches Wissen haben den Verband geprägt. Als Nationalrätin konnte sie am Rednerpult im Parlament die Interessen der Angestellten vertreten und bei wichtigen politischen Akteuren intervenieren, sei dies im Bundesrat oder auch bei den Parlamentarierinnen und Parlamentariern der Finanzkommission. Der Druck auf die Bundesangestellten hat in den vergangenen Jahren zugenommen; bei der bürgerlichen Mehrheit im Parlament dreht sich alles darum, auf dem Buckel des Personals zu sparen. Ein Trend, den Maria Bernasconi mit aller Entschlossenheit bekämpft hat. Seit Ende 2016 hat sie dieses Mandat an der Seite der neuen Präsidentin des PVB, der Nationalrätin Barbara Gysi, weiterverfolgt. (…).
Garanto, 27.12.2017.
Garanto > Bundespersonal. Sekretariat. Garanto, 2017-12-27.
Ganzer Text
01.05.2013 Biel
1. Mai Biel
GBLS Biel
Personen
Maria Bernasconi
Alain Berset
Josef Lang
1. Mai Biel
AHVplus
Mindestlöhne
Volltext
1. Mai 2013 Biel. Programm.

GBLS, 1.5.2013.

Ganzer Text
01.05.2013 Biel
1. Mai Biel
GBLS Biel
Personen
Maria Bernasconi
1. Mai Biel
Referenten
Volltext

Was man wissen muss: Der Druck auf öffentlich-rechtlieh Angestellte nimmt massiv zu; die Arbeitsbedingungen werden schlechter: der Kündigungsschutz wird geschwächt {die Revision des BPG lässt grüssen!“, weniger Personal muss gleich viel Leistung anbieten, lnstitutionen werden privatisierl, und Leistungen verteuert (Bahnticketpreis  z.B.). ln vielen Kantonen und auch beim Bund laufen rigorose Sparprogramme, obwohl die Finanzaussichten gut sind. Trotzdem wird unermüdlich weiter an der Sparschraube gedreht: Lohnkürzungen beim Personal und Stellenabbau sind Bestandteil der Sparprogramme und die Gefahr von weiteren Privatisierungen im Service Public droht. (...). Maria Bernasconi.

Personen > Bernasconi Maria. 1. Mai 2013 Biel. Referat. 2013-05-01.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden