Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Gerüstbauer
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.12.2019 Schweiz
Gerüstbau
Unia Schweiz

GAV
Gerüstbauer
Volltext
Zeitgemässer Gesamtarbeitsvertrag für den Gerüstbau. Die Sozialpartner haben einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für den schweizerischen Gerüstbau ausgehandelt. Dieser anerkennt die eingetragene Partnerschaft, sieht einen Vaterschaftsurlaub vor, schiebt dem Lohndumping einen Riegel und fördert die Berufsbildung, Der GAV, auf den sich die Gewerkschaften Unia und Syna mit dem Schweizerischen Gerüstbau-Unternehmer-Verband (SGUV) geeinigt haben, tritt Anfang April 2020 in Kraft. Innovativ in Sachen Gleichstellung. Der neue Vertrag ist in gendergerechter Sprache redigiert, um die in der Branche arbeitenden Frauen einzubeziehen. Ausserdem gewährt er gleichgeschlechtlichen Paaren mit eingetragener Partnerschaft im Todesfall die gleiche Anzahl Urlaubstage. Die Sozialpartner haben auch beschlossen, einen Vaterschaftsurlaub von fünf Tagen einzuführen. Dieser gilt ab 1. April 2020 - unabhängig von einem Referendums beziehungsweise bis zum Inkrafttreten des entsprechenden Gesetzes. Anerkennung der Berufserfahrung. Um die Berufserfahrung besser anzuerkennen, sieht der GAV vor, dass Angestellte nach drei Jahren Branchentätigkeit und Abschluss einer von den Sozialpartnern angebotenen Ausbildung zwingend von der Lohnkategorie C in die Kategorie B2 hochgestuft werden. Damit will man nicht nur die Sicherheit auf den Baustellen verbessern, sondern auch Lohndumping einen Riegel schieben. GAV-Vollzug verbessert. (…).
Unia Schweiz, 17.12.2019
Unia Schweiz > Geruestbau. GAV. Unia Schweiz, 2019-12-17.
Ganzer Text
01.04.2010 Schweiz
Personen
Sans-Papiers
Work
Fredi Lerch
Gerüstbauer
Sans-Papiers
"Ich musste leben!". Als man Lazim Bakija vom Saisonnier zum Papierlosen machte, wurde er Aktivist der Bewegung der Sans-papiers. Heute kämpft er für die Gerüstbauer. Der Gerüstbau gleicht den anderen Arbeiten auf dem Bau: ähnlich hart und mindestens so gefährlich. Trotzdem ist der Lohn rund 10% tiefer. (...). Foto von Marco Zanoni. Fredi Lerch. Work. Donnerstag, 1.4.2010
07.03.2008 Schweiz
Unia Schweiz
Work

GAV
Gerüstbauer
Gerüstbauer wollen Verbesserung. Die Arbeitsbedingungen im Gerüstbau sind hart und gefährlich. Aus diesem Grund wehren sich die Gerüstbauer dafür, dass der absolute Kündigungsschutz bei Krankheit und Unfall auch im neuen Gesamtarbeitsvertrag bestehen bleibt. Die Unia-Branchenkonferenz Gerüstbau wies das vorliegende Verhandlungsergebnis zurück, das zwar erfreuliche Lohnerhöhungen, aber auch Verschlechterungen beim Kündigungsschutz gebracht hätte. Sie beauftragte die Verhandlungsdelegation, mit den Arbeitgebern eine bessere Lösung auszuhandeln. Work 7.3.2008
12.09.1995 Schweiz
GBI Schweiz
Personen
Verena Bücher
Gerüstbauer
Konferenzen
Volltext
Erste Berufskonferenz der GBI-Gerüstbauer. Vertrag für das Gerüstbaugewerbe. Erstmals führte die GBI vor zehn Tagen eine Berufskonferenz des Gerüstbaugewerbes durch. Auf der Traktandenliste stand der Entwurf für einen Gesamtarbeitsvertrag für den Gerüstbau mit dem Schweizerischen Gerüstbau-Unternehmensverband (SGUV). Die Delegierten sprachen sich nach eingehender Diskussion mehrheitlich für den Abschluss dieses GAV aus. Die Branche des Gerüstbaugewerbes umfasst gesamtschweizerisch etwa 100 Firmen mit insgesamt rund 1‘300 Beschäftigten. Sie ist in den letzten zehn Jahren. nicht zuletzt im Zuge der Zunahme von Renovationen gewachsen. Ein Teil der Gerüstbaufirmen ist im Schweizerischen Baumeisterverband (SBV) organisiert, im Wachsen ist jedoch der Schweizerische Gerüstbau-Unternehmerverband (SGUV) als eigenständige Arbeitgeberorganisation. Daneben existieren Firmen, die sich keiner Arbeitgeberorganisation angeschlossen haben. Die vertraglichen Arbeitsbedingungen der Gerüstbau-Arbeitnehmer sind grundsätzlich im allgemeinverbindlichen Landesmantelvertrag (LMV) geregelt. Die Branche gehört zum Geltungsbereich des LMV. Vor allem in der deutschen Schweiz bestehen nach den Schilderungen der Delegierten allerdings erhebliche Vollzugsprobleme bei diesen Spezialfirmen. Unabhängig vom LMV hat der SGUV in verschiedenen Regionen eigene Vereinbarungen mit den Gewerkschaften abgeschlossen. So im Kanton Bern einen Vertrag der gegenüber dem LMV grosse Mängel aufweist. (…). Verena Bücher.
GBI-Zeitung, 12.9.1995.
Personen > Buecher Verena. Geruestbauer. Berufskonferenz. GBI-Zeitung, 1995-09-12.
Ganzer Text
1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden