Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Amtsanzeiger
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
25.08.2008 SO Kanton
Amtsanzeiger
Regierungsrat

Amtsanzeiger
Regierungsrat
"Falsches Vehikel" für mehr Information. Die Solothurner Regierung will das Amtsblatt nicht zu einer Art Wochenblatt ausbauen. Das Amtsblatt des Kantons Solothurn soll nicht neu gestaltet werden. Ein kantonsrätlicher Auftrag hatte das verlangt, damit letztlich auch Schwarzbuben mehr vom Kanton erfahren. Gut zwanzig Jahre ist es her, da hatte die Solothurner Regierung eine pfannenfertige Vorlage zur Informationsförderung im Schwarzbubenland ausgearbeitet. (…). Roland Ducommun. BaZ 25.8.2008
20.08.2008 Aegerten
Gemeinderat
Amtsanzeiger

Amtsanzeiger
Fusion
Anzeiger zusammenschliessen. Wegen der bevorstehenden Bezirksreform suchen die Gemeinden und die betroffenen Amtsanzeiger neue Lösungen. Der Gemeinderat Aegerten bedauert. dass Zusammenschlüsse derzeit nicht möglich scheinen. Er fordert, die Bestrebungen für eine gemeinsame Lösung der Gemeinden des Verwaltungskreises Biel zu verstärken. Ziel müsse sein, dass die Anzeiger mit den neuen Verwaltungsorganisationsstrukturen übereinstimmen. BT 20.8.2008
04.03.1926 Biel
Arbeiterunion Biel

Amtsanzeiger
Am 4.3.1926 wird mit Beginn um 8 Uhr im Volkshaus eine Vorstände-Sitzung der Arbeiter-Union Biel betr. Stadt-Anzeiger durchgeführt. Protokoll ATB Madretsch Monatsversammlung 3.3.1926
03.03.1926 Biel
ATB Madretsch

Amtsanzeiger
Arbeiterunion
Vom Vorstand der Arbeiter-Union Biel liegt eine Einladung vor zu einer Vorstände-Versammlung am 4. März im Volkshaus. Es handelt sich wieder um den von den Bürgerlichen verwünschten Stadt-Anzeiger. Es werden die Genossen Seiler und Kocher als Delegierte gewählt. Protokoll ATB Madretsch Monatsversammlung 3.3.1926
04.02.1926 Biel
ATB Madretsch

Amtsanzeiger
Arbeiterunion
Ein Schreiben der Arbeiterunion Biel betreffend Stadt-Anzeiger ist eingetroffen. In diesem wird vermerkt, dass am 4.2.1926 eine Vertrauensleute-Versammlung abgehalten wird und dass wir einen Abgeordneten stellen können. Als Abgeordneter wird einstimmig Genosse Schlegel bestimmt. Protokoll ATB Madretsch Monatsversammlung 3.2.1926
03.02.1926 Biel
Arbeiterunion Biel
ATB Madretsch

Amtsanzeiger
Arbeiterunion
ATB Madretsch
Stadt-Anzeiger
Ein Schreiben der Arbeiter-Union Biel betreffend Stadt-Anzeiger ist eingetroffen. In diesem wird vermerkt, dass am 4.2.1926 eine Vertrauensleute-Versammlung abgehalten wird und dass wir einen Abgeordneten stellen können. Als Abgeordneter wird einstimmig Genosse Schlegel bestimmt. Protokoll ATB Madretsch Monatsversammlung 3.2.1926
18.12.1925 Biel
Zürich
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Hermann Greulich
Johann Lüthi
Ernst Rodel
Konrad Wyss
Amtsanzeiger
Arbeitersekretariat
Arbeiterunion
Gewerkschaftskartell Zürich
Seeländer-Volksstimme
Sekretariat
Stadt-Anzeiger
Volltext

Arbeiterunion Biel. Delegiertenversammlung

18. Dezember 1925, abends 8 Uhr, Volkshaus Biel.

 

Traktanden: 1. Mandatsprüfung, 2. Wahl eines Mitgliedes in die Geschäftsprüfungskommission, 3. Berichterstattung über den Verlauf der Beratung der Unions-Statuten, 4. Verschiedenes

Daran anschliessend Referat des Genossen Konrad Wyss, Sekretär des Gewerkschaftskartells Zürich über „Die Bedeutung der lokalen Arbeitersekretariate“.

Zur Traktandenliste stellt der Vorsitzende den Antrag, vorgängig der aufgeführten Traktanden die Boykott-Bestrebungen der  Bourgeoisie gegenüber unserer Arbeiterpresse zur Sprache zu bringen. Der Antrag wird angenommen und Genosse Ernst Rodel das Wort erteilt. Mit aller Ausführlichkeit erwähnt er die Boykottbestrebungen, die die bürgerlichen Parteien mit Zirkular und persönlichen Schreiben an die Geschäftswelt gegen unsere Arbeiterpresse, die Seeländer-Volksstimme und auch gegen den beschlossenen Stadtanzeiger entgegenbringen. Seine Ausführungen werden von den Genossen Emil Gräppi, Gottlieb Schait, Wenger, Hänni und dem Unionspräsidenten teilweise ergänzt und unterstützt. Die Versammlung beschliesst einstimmig und oppositionslos, in der zweiten Woche Januar eine grosse Protestversammlung einzuberufen. Der Unions-Vorstand wird beauftragt, die hierzu erforderlichen Vorkehrungen zu treffen.

Vorgängig der Behandlung der ordentlichen Traktanden gedenkt Präsident Strasser in warmen Worten der verstorbenen Genossen Johann Lüthi und Hermann Greulich, zu deren Ehren sich die Versammelten von den Sitzen erheben. 

Protokollbuch Arbeiterunion Biel 1919-1933. Handschrift. Gebunden. Archiv GBLS Biel.

Ganzer Text

1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden