Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Walter Baumann
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 39

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
02.04.1970 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Helmuth Stauffer
Kassier
Die Bieler Arbeiter-Kultur- und Sportvereine tagten. Präsident Helmuth Stauffer durfte am vergangenen Mittwoch zahlreiche Vertreter von Vereinen und verschiedene Gäste zur Delegiertenversammlung des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel und Umgebung begrüssen. Die Verhandlungen wickelten sich speditiv ab. Die Berichte des Vorsitzenden und der Funktionäre des Vereinsorgans „Die Rundschau“ fanden einstimmig Genehmigung unter Verdankung der geleisteten grossen Arbeit. Kassier Walter Baumann kommentierte, zum 30. Mal, die Erfolgsrechnung der „Rundschau“ und die Betriebsrechnung des Kartells, die beide günstig abschlossen. Diese Ergebnisse ermöglichen es denn auch, weiterhin auf die Erhebung eines Mitgliederbeitrages zu verzichten. Bei den Wahlen war Kassier Walter Baumann zu ersetzen. Die Versammlung nahm mit Bedauern von seinem Entschluss zum Rücktritt Kenntnis. Helmuth Stauffer würdigte im Namen des Vorstandes und Paul Hirschi im Auftrag des Revisorenkollegiums die Verdienste dieses stets einsatzfreudigen und treuen Funktionärs. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für sein vorbildliches Wirken wurde ihm ein Blumenstrauss und ein weiteres Geschenk überreicht. Als Nachfolger wählte die DV H. Zesiger, Sekretär der Gewerbegerichte. Beisitzer Pius Stampfli war ebenfalls amtsmüde, konnte aber nicht ersetzt werden. Der Vorstand erhielt die Ermächtigung, die Ersatzwahl bei Gelegenheit vorzunehmen. Der Redaktor und Administrator der „Rundschau“, Robert Weibel, sah sich aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, seine Ämter aufzugeben. Er diente dem Sportkartell seit 1930 als Mitglied des Vorstandes, ab 1941 auch als Administrator und ab 1949 zudem als Redaktor der „Rundschau“. Seine grossen Verdienste fanden ebenfalls die gebührende Würdigung. Blumen und Präsent zeigten ihm, wie sehr er als gewiegter Fachmann geschätzt war. Als Nachfolger stellte sich der junge Schriftsetzer Heinz Grieb zur Verfügung. Er wurde mit Applaus gewählt. Dann gedachte die Versammlung des verstorbenen langjährigen Präsidenten Werner Baumgartner und des ebenfalls verschiedenen früheren Vorstandsmitgliedes und Sängerveteranen Robert Roth. Anschliessend überbrachten die Gäste die Grüsse und Wünsche der von ihnen vertretenen Körperschaften: F. Wagner Satus-Vereinigung Biel, Paul Hirschi Universal-Sporthaus, Peter von Gunten Geschäftsleitung SP, H. Wyss Volkshausgenossenschaft, J. Flury Gewerkschaftskartell. Peter von Gunten appellierte an die Anwesenden, in den Vereinen für die Unterstützung der SP bei den kommenden kantonalen Wahlen zu werben. An der Versammlung hatten ferner teilgenommen H. Mühlethaler von der Genodruck und Albert Schneiter vom seeländischen Arbeitersänger-Kartell. Ernst Hänni 2.4.1970
02.04.1970 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Hermann Zesiger
Kassier
Die Bieler Arbeiter-Kultur- und Sportvereine tagten. Präsident Helmuth Stauffer durfte am vergangenen Mittwoch zahlreiche Vertreter von Vereinen und verschiedene Gäste zur Delegiertenversammlung des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel und Umgebung begrüssen. Die Verhandlungen wickelten sich speditiv ab. Die Berichte des Vorsitzenden und der Funktionäre des Vereinsorgans „Die Rundschau“ fanden einstimmig Genehmigung unter Verdankung der geleisteten grossen Arbeit. Kassier Walter Baumann kommentierte, zum 30. Mal, die Erfolgsrechnung der „Rundschau“ und die Betriebsrechnung des Kartells, die beide günstig abschlossen. Diese Ergebnisse ermöglichen es denn auch, weiterhin auf die Erhebung eines Mitgliederbeitrages zu verzichten. Bei den Wahlen war Kassier Walter Baumann zu ersetzen. Die Versammlung nahm mit Bedauern von seinem Entschluss zum Rücktritt Kenntnis. Helmuth Stauffer würdigte im Namen des Vorstandes und Paul Hirschi im Auftrag des Revisorenkollegiums die Verdienste dieses stets einsatzfreudigen und treuen Funktionärs. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für sein vorbildliches Wirken wurde ihm ein Blumenstrauss und ein weiteres Geschenk überreicht. Als Nachfolger wählte die DV H. Zesiger, Sekretär der Gewerbegerichte. Beisitzer Pius Stampfli war ebenfalls amtsmüde, konnte aber nicht ersetzt werden. Der Vorstand erhielt die Ermächtigung, die Ersatzwahl bei Gelegenheit vorzunehmen. Der Redaktor und Administrator der „Rundschau“, Robert Weibel, sah sich aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, seine Ämter aufzugeben. Er diente dem Sportkartell seit 1930 als Mitglied des Vorstandes, ab 1941 auch als Administrator und ab 1949 zudem als Redaktor der „Rundschau“. Seine grossen Verdienste fanden ebenfalls die gebührende Würdigung. Blumen und Präsent zeigten ihm, wie sehr er als gewiegter Fachmann geschätzt war. Als Nachfolger stellte sich der junge Schriftsetzer Heinz Grieb zur Verfügung. Er wurde mit Applaus gewählt. Dann gedachte die Versammlung des verstorbenen langjährigen Präsidenten Werner Baumgartner und des ebenfalls verschiedenen früheren Vorstandsmitgliedes und Sängerveteranen Robert Roth. Anschliessend überbrachten die Gäste die Grüsse und Wünsche der von ihnen vertretenen Körperschaften: F. Wagner Satus-Vereinigung Biel, Paul Hirschi Universal-Sporthaus, Peter von Gunten Geschäftsleitung SP, H. Wyss Volkshausgenossenschaft, J. Flury Gewerkschaftskartell. Peter von Gunten appellierte an die Anwesenden, in den Vereinen für die Unterstützung der SP bei den kommenden kantonalen Wahlen zu werben. An der Versammlung hatten ferner teilgenommen H. Mühlethaler von der Genodruck und Albert Schneiter vom seeländischen Arbeitersänger-Kartell. Ernst Hänni 2.4.1970
27.03.1963 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
35. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 27.3.1963, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner heisst die Anwesenden freunlich willkommen und freut sich, als Gäste begrüssen zu dürfen: Gemeinderat Jean-Roland Graf, Präsident der sozialdemokratischen Gesamtpartei, Emil Gräppi, Präsident der Volkshausgenossenschaft, Hans Fritz, Präsident der Satus-Vereinigung Biel und Marcel Schwander, Redaktor der "Seeländer Volkszeitung". Die Traktandenliste wird ohne Bemerkungen gutgeheissen. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 31 Delegierten, die 19 Vereine vertreten. Es haben sich zudem eingefunden14 Mitglieder des Kartellvorstandes, 2 Revisoren und 1 Mitglied der Beschwerdekommission. Wahl des Kartellkassiers. Genosse Walter Baumann stellt sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung. Er wird einstimmig wiedergewählt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 27.3.1963
24.10.1962 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Entschädigungen
Protokoll
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 24.10.1962, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt abwesend sind die Genossen Walter Jaggi, Emil Rufer. Adolf Schwerzmann und Walter von Dach. Die Protokolle der Sitzungen vom 20.6.1962 und 22.8.1962, letzteres verfasst von Robert Weibel, werden verlesen und genehmigt. Anträge. Genosse Walter Baumann kommt auf seinen an der letzten Sitzung vorgebrachten Antrag zurück, den stellvertretenden Protokollführern eine Entschädigung von Fr. 5.- pro Protokoll auszuzahlen und die dem Sekretär zugesprochene Pauschale entsprechend zu kürzen. Nach gründlicher Aussprache beschliesst der Vorstand, die beantragte Entschädigung von Fr. 5.- an die stellvertretenden Protkollführer auszuzahlen, jedoch nicht zulasten des Sekretärs. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 24.10.1962
28.03.1962 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
34. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 28.3.1962, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV mit der Begrüssung der Anwesenden. Er freut sich, als Gäste willkommen zu heissen: Gemeinderat Jean-Roland Graf als Vertreter der sozialdemokratischen Gesamtpartei, Emil Gräppi als Vertreter der Volkshausgenossenschaft, Hans Mäder von der Satus-Vereinigung und August Rehnelt als Redaktor der "Seeländer Volkszeitung". Wahl des Kartellkassiers. Genosse Werner Baumann wird als Kassier in seinem Amt einstimmig bestätigt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 28.3.1962
15.11.1961 Biel
Personen
SP Biel
Walter Baumann
Werner Baumgartner
Ernst Hänni
Paul Hirschi
Jubiläum

Vorstand Aerbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 15.11.1961, 20 Uhr, Volkshaus. Der Vorsitzende begrüsst das neue Vorstandsmitglied Hans Egli, das dem Sozialistischen Abstinentenbund Biel angehört. Berichte. Die Sozialdemokratische Gesamtpartei Biel hat zur Feier des 50-jährigen Bestehens in den Theatersaal und zur Abendunterhaltung im grossen Volkshaussaal eingeladen. Am offiziellen Akt waren vertreten die Genossen Werner Baumgartner, Walter Baumann, Paul Hirschi, Walter von Dach, Emil Rufer, Adolf Schwerzmann, Ernst Hänni und Walter Jaggi. Der Jubilarin wurde gemäss Beschluss des Büros eine Gabe von Fr. 50.- übergeben. Verschiedene Kartellvereine sind am Anlass unentgeltlich aufgetreten: Arbeitermusik, Vorwärtschöre, ATB Vorwärts, Turnerinnen Madretsch. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 15.11.1961

06.04.1960 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
32. DV Arbeiter-Kultur-und Sportkartell Biel. 6.4.1960, 20 Uhr, Unionssaaal Volkshaus. Der Vorsitzende, Genosse Werner Baumgartner, begrüsst die Anwesenden herzlich willkommen. Er freut sich, wiederum einige Gäste begrüssen zu dürfen: Jean-Roland Graf als Vertreter der sozialdemokratischen Gesamtpartei, Paul Graf als Vertreter des Gewerkschaftskartells, Emil Rufer als Vertreter der Volkshausgenossenschaft und der Genodruck, Fritz Gilomen als Berichterstatter der "Seeländer Volkszeitung", Heinz Jaggi als Vertreter der Satus-Vereinigung, A. Schneiter als Vertreter der seeländischen Arbeitersänger-Vereinigung. Wahl des Kartellkassiers. An der nächsten Delegiertenversammlung werden es 20 Jahre her sein, dass Genosse Walter Baumann das Amt des Kassiers übernahm. Er ist bereit, sich ein weiteres Jahr zur Verfügung zu stellen. Die Bestätigung als Rechnungsführer erfolgt einstimmig. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 6.4.1960
15.04.1959 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
31. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 15.4.1959, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV, indem er die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder begrüsst. Er heisst die folgenden Gäste willkommen: Jean-Roland Graf als Vertreter der sozialdemokratischen Partei, Fred Blatter als Berichterstatter der "Seeländer Volksstimme", Emil Gräppi als Verteter der Volkshausgenossenschaft und Hans Fritz als Vertreter der  Satus-Vereinigung. Entschuldigt haben sich das Gewerkschaftskartell, die Genodruck und die Seeländische Arbeitersänger-Vereingung. Wahl des Kartellkassiers. Genosse Walter Baumann wird einstimmig in seinem Amte als Kartellkassier bestätigt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 15.4.1959
05.03.1958 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Finanzen
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 5.3.1958, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Genosse Werner Baumgartner begrüsst die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder. Als Gäste sind anwesend: Genosse Gemeinderat Hermann Kurz als Vertreter der Geschäftsleitung der sozialdemokratischen Gesamtpartei und der Genodruck, Genosse Gottfried Trächsel als Präsident der Sozialdemokratischen Gesamtpartei, Genosse O. Graber als Vertreter der Satus-Vereinigung, Genosse Tschantré von der Arbeiter-Motorrad- und Radfahrer-Vereinigung und Genosse Marcel Schwander, Redaktor der "Seeländer Volkszeitung". Die Volkshausgenossenschaft ist vertreten durch das Vorstandsmitglied Emil Rufer. Entschuldigt hat sich Genosse A. Schneiter, Präsident des Sängerkartells. In der Kartellrechnung 1957 stehen Fr. 17'081.23 Einnahmen, Fr. 16'870.35 Ausgaben gegenüber. Der Vermögensertrag erhöht sich mit dem Einnahmenüberschuss von Fr. 210.85 auf insgesamt Fr. 4366.08. Genosse Walter Baumann erörtert die einzelnen Posten der Rechung. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportartell Biel, 5.3.1958
05.03.1958 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 5.3.1958, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Genosse Werner Baumgartner begrüsst die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder. Als Gäste sind anwesend: Genosse Gemeinderat Hermann Kurz als Vertreter der Geschäftsleitung der sozialdemokratischen Gesamtpartei und der Genodruck, Genosse Gottfried Trächsel als Präsident der Sozialdemokratischen Gesamtpartei, Genosse O. Graber als Vertreter der Satus-Vereinigung, Genosse Tschantré von der Arbeiter-Motorrad- und Radfahrer-Vereinigung und Genosse Marcel Schwander, Redaktor der "Seeländer Volkszeitung". Die Volkshausgenossenschaft ist vertreten durch das Vorstandsmitglied Emil Rufer. Entschuldigt hat sich Genosse A. Schneiter, Präsident des Sängerkartells. Die Unterschriftenbogen für die laufenden Referenden "Gegen die Anordnung ausserordentlicher Dienste der Territorialtruppen und Ortswehren" und "Gegen die Erstellung des Spöl-Kraftwerkes" werden zur Unterschrift in Umlauf gesetzt. Es sind 33 Delegierte anwesend, die 22 Vereine vertreten. Ferner haben sich eingefunden: 13 Vorstandsmitglieder, 4 Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission, 2 Mitglieder der Beschwerdekommission und 4 Gäste. Wahl des Kartellkassiers. Genosse Werner Baumann wird einstimmig als Kassier wiedergewählt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 5.3.1958
13.03.1957 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 13.3.1957, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV mit der Begrüssung der anwesenden Delegierten und Vorstandsmitglieder. Als Gäste haben sich eingefunden die Genossen B. von Ins, Satus-Vereinigung, Alfred Schneiter, Sänger-Kartell, Emil Gräppi, Volkshaugenossenschaft und Emil Rufer, Genodruck. Entschuldigt sind die beiden Madretscher-Chöre, der Arbeiter-Männerchor Pieterlen, der ATV Biel-Ost, Genosse Robert Monnier als Mitlgied der Beschwerdekommission, Genosse Paul Graf als Vertreter des Gewerkschaftskartells und die Redaktion der "Seeländer Volkszeitung". Wahl des Kartellkassiers. Genosse Walter Baumann wird einstimmig in seinem Amt bestätigt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 13.3.1957
13.03.1957 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 13.3.1957, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV mit der Begrüssung der anwesenden Delegierten und Vorstandsmitglieder. Als Gäste haben sich eingefunden die Genossen B. von Ins, Satus-Vereinigung, Alfred Schneiter, Sänger-Kartell, Emil Gräppi, Volkshaugenossenschaft und Emil Rufer, Genodruck. Entschuldigt sind die beiden Madretscher-Chöre, der Arbeiter-Männerchor Pieterlen, der ATV Biel-Ost, Genosse Robert Monnier als Mitlgied der Beschwerdekommission, Genosse Paul Graf als Vertreter des Gewerkschaftskartells und die Redaktion der "Seeländer Volkszeitung". Wahl des Kartellkassiers. Genosse Walter Baumann wird einstimmig in seinem Amt bestätigt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 13.3.1957
28.03.1956 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Jahresabschluss
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 28.3.1956, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner begrüsst zu Beginn der DV die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder. Bericht des Kartellkassiers. Die Jahresrechnung ist den Vereinen wiederum vervielfältigt zugestellt worden. Sie schliesst bei Fr. 16'786.33 Einnahmen und Fr. 16'150.25 Ausgaben mit einem Einnahmenüberschuss von Fr. 636.08 ab. Das Vermögen hat sich entsprechend auf Fr. 6042.08 erhöht. Für die Revisoren spricht Albert Schneiter. Er beantragt in ihrem Namen die Genehmigung der Jahresrechnung unter gebührender Verdankung der vom Kassier geleisteten Arbeit. Die DV beschliesst demgemäss. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 28.3.1956
28.12.1955 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Silvesteranlass
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 28.12.1955, 20 Uhr, Volkshaus. Genosse Sigfried Wiler hat sich entschuldigt. Die übrigen Mitglieder sind anwesend. Das Protokoll der Sitzung vom 16.11.1955 wird nach erfolgter Verlesung genehmigt. Silvesterfeier. Der Vorsitzende Werner Baumgartner berichtet über die Verhandlungen mit dem Geschäftsführer des Volkshauses, Herrn Baumann. Die Saalmiete ist durch Beschluss des Verwaltungsrates des Volkshauses von bisher Fr. 175.- auf Fr. 200.- erhöht worden. Genosse Werner Baumgartner gibt bekannt, dass Herr Mennel die erforderlichen Clichés für die Propaganda geschickt und das Büro das Programm aufgestellt hat. Nach dem Konzert dürfen keine schulpflichtigen Kinder im Saal bleiben. Genosse Walter Baumann, den der Vorsitzendes herzlich begrüsst, ist von seinem Unfall soweit hergestellt, dass er bei der Druchführung der Neujahrsveranstaltungen mitwirken kann. Er muss sich jedoch noch etwas schonen und gibt bekannt, dass Frau und Sohn das Kassenwesen besorgen werden, während er die Aufsicht ausüben wolle. Gestützt auf einen Antrag aus der Mitte des Vorstandes wird nach kurzer Aussprache beschlossen, jedem Mitglied eine Kartei für einen einmaligen Eintritt zur beliebigen Verwendung abzgeben. Prookoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 28.12.1955
21.06.1955 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Paul Hirschi
Robert Weibel
Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 21.6.1955, 20 Uhr, Volkshaus. Die Genossen Paul Hirschi, Hermann Otter, Emil Rufer, M. Scheller, Hans Studer haben sich entschuldigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder sind anwesend. Die Protokolle der Sitzungen vom 20.4. und 17.5.1955 sowie der Konferenz der Volkshausgenossenschaft vom 17.5.1955 werden verlesen und genehmigt. Es wird beschlossen, die Genossen Walter Baumann, Paul Hirschi und Robert Weibel an die Abendunterhaltung des kantonalen Arbeiter-Musikfestes in Langenthal vom 2.7.1955 zu delegieren, um sich die Darbietungen des Arboner-Humortrios Schneckenberger anzusehen. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.6.1955
23.09.1954 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Paul Hirschi
Satus-Frauenriege Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 23.9.1954, Volkshaus. Mit Ausnahme der Genossen Emil Rufer und Hans Studer, die sich entschuldigt haben, sind alle Mitglieder anwesend. Das Protokoll der Sitzung vom 11.8.1954 wird verlesen und genehmigt. Korrespondenzen. Korrespondenzen. Die Satus-Frauenriege Biel veranstaltet am 26.9.1954 den kantonal-bernischen Frauenriegentag und bittet um Dntsendung einer Delegation. Die Genossen Walter Baumann und Paul Hirschi übernehmen die Vertretung des Sportkartells. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 23.9.1954
17.02.1954 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Walter Von Dach

Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 17.2.1954, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt sind die Genossen Hans Studer und Robert Weibel. Abrechnungen. Zur Rechnung wird das Wort nicht gewünscht. Dagegen bringt Genosse Werner Baumgartner nochmals die Differenzen zwischen den Ehepaaren Walter von Dach und Walter Baumann zur Sprache. Er spricht Frau von Dach das Recht ab, sich in Angelegenheiten des Vorstandes einzumischen und Funktionäre sowie deren Frauen, die seit Jahren intensiv mitarbeiten und ihre Zeit opfern, aufzuwiegeln. Sollte so etwas nochmals vorkommen, so würde er sofort seinen Rücktritt erkären. Er hat dem Protokoll über die letzte Sitzung entnommen, dass Frau von Dach nie mehr an einem Anlass des Sportkartells mitwirken werde und er betrachte dies als die beste Lösdung. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 17.2.1954
23.04.1952 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 23.4.1952, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Vorsitz Genosse Werner Baumgartner, Präsident. Um 20.15 Uhr eröffnet der Vorsitzende die DV und heisst alle anwesenden Delegierten sowie die Gäste herzlich willkommen und ermuntert die Delegierten, zum guten Verlauf der Versammlung beizutragen. Wahl des Kassiers. Walter Baumann wird als Kassier wiedergewählt. Protokoll DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 23.4.1952
25.04.1951 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Werner Baumgartner
Ernst Hänni
Kassier
Präsident
Sekretär
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 25.4.1951, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Um 20.15 Uhr eröffnet der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner die von 34 Delegierten aus 26 Vereinen und 14 Vorstandsmitgliedern besuchte DV. Traktandum 7: Wahlen. Die Genossen Werner Baumgartner (Präsident), Walter Baumann (Kassier) und Ernst Hänni (Sekretär) werden einstimmig wiedergewählt. Ebenso die Beisitzer Alfred Alchenberger, Anderegg, Otter, Emil Rufer, Gottfried Stettler, Studer, Hans Tüscher, Wiler und Zwahlen. Genosse Strahm hat als Vertreter des Arbus demissioniert. Der Arbus verzichtet bis auf weiteres auf ein Mandat. Der Vorstand wird ermächtigt, nach einem Ersatz Umschau zu halten. Der Vorsitzende dankt dem scheidenden Vorstandsmitglied für die treue Mitarbeit. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 25.4.1951
25.04.1951 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Werner Baumgartner
Ernst Hänni
Kassier
Präsident
Sekretär
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 25.4.1951, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Um 20.15 Uhr eröffnet der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner die von 34 Delegierten aus 26 Vereinen und 14 Vorstandsmitgliedern besuchte DV. Traktandum 7: Wahlen. Die Genossen Werner Baumgartner (Präsident), Walter Baumann (Kassier) und Ernst Hänni (Sekretär) werden einstimmig wiedergewählt. Ebenso die Beisitzer Alfred Alchenberger, Anderegg, Otter, Emil Rufer, Gottfried Stettler, Studer, Hans Tüscher, Wiler und Zwahlen. Genosse Strahm hat als Vertreter des Arbus demissioniert. Der Arbus verzichtet bis auf weiteres auf ein Mandat. Der Vorstand wird ermächtigt, nach einem Ersatz Umschau zu halten. Der Vorsitzende dankt dem scheidenden Vorstandsmitglied für die treue Mitarbeit. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 25.4.1951
26.04.1950 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 26.4.1950, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Die Mandatsprüfung ergibt, dass 22 Vereine durch 35 Delegierte vertreten sind. Ferner haben sich 11 Vorstandsmitglieder eingeschrieben. Der Vorsitzende Werner Baumgartner begrüsst die Vertreter der Satus- und Radfahrervereinigung, sowie der Sozialdemokratischen Gesamtpartei, die Genossen Hans Tüscher, Blaser und Fred Hänni. Traktandum 7: Wahlen. Die Genossen Werner Baumgartner (Präsident), Walter Baumann (Kassier) und Ernst Hänni (Sekretär) werden einstimmig wiedergewählt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 26.4.1950
21.04.1949 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Donnerstag, 21.4.1949, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Anwesend sind 16 Delegierte und 10 Vorstandsmitglieder, die zusammen 17 Vereine vertreten. Auf die Wahl eines Übersetzers wird verzichtet. Wahlen. Präsident Werner Baumgartner, Kassier Walter Baumann und Sekretär Ernst Hänni werden einstimmig wiedergewählt. Ebenso die bisherigen Beisitzer Gottfried Stettler, Ernst Zwahlen, Emil Rufer, Alfred Alchenberger, Werner Anderegg, Hermann Otter und Adolf Strahm. Anstelle des verstorbenen Genossen Hans Isler tritt Genosse Sigfried Wiler neu in den Vorstand ein. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.4.1949
03.03.1949 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Flügelrad
Personen
Walter Baumann
Walter Von Dach

Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 3.3.1949, 20 Uhr, Volkshaus. Anwesend sind die Genossen Werner Baumgartner, Walter von Dach, Adolf Strahm, Hermann Otter, Gottfried Stettler, Alfred Alchenberger, Ernst Zwahlen, Walter Baumann, Robert Weibel, Ernst Hänni. Korrespondenzen. Der Bergklub Flügelrad feiert sein 25-jähriges Bestehen. Zu den entsprechenden Veranstaltungen werden die Kollegen Walter von Dach und Walter Baumann delegiert. Gleichzeitig wird beschlossen, ein Geschenk von Fr. 20.- zu überreichen. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 3.3.1949
03.03.1949 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Archiv
Wintersporttage
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 3.3.1949, 20 Uhr, Volkshaus. Anwesend sind die Genossen Werner Baumgartner, Walter von Dach, Adolf Strahm, Hermann Otter, Gottfried Stettler, Alfred Alchenberger, Ernst Zwahlen, Walter Baumann, Robert Weibel, Ernst Hänni. Verschiedenes. Ein Vorschlag, die photographischen Aufnahmen vom Wintersporttag und anderen Anlässen des Sportkartells in einem Album zu sammeln, wird allgemein gegrüsst. Genosse Walter Baumann wird das Erforderliche besorgen. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 3.3.1949
29.04.1948 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Baumann
Kassier
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Donnerstag, 29.4.1948, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Die Versammlung ist von 44 Delegierten aus 19 Vereinen besucht. Die Traktandenliste wird genehmigt. Genosse Paul Streit stellt sich als Übersetzer zur Verfügung. Wahlen. Die bisherigen Vorstandsmitglieder, die Genossen Werner Baumgartner Präsident, Walter Baumann Kassier und Ernst Hänni Sekretär und Protokollführer werden wiedergewählt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 29.4.1948
1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden