Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Otto Volkart
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.12.1979 Bern
Bildungsarbeit
Gewerkschaftliche Rundschau
Personen
Sozialistische Bildungsarbeit
Georges Duhamel
Robert Grimm
Konrad Ilg
Kurt Pahlen
Otto Volkart
Bibliothek
Jubiläum
Literatur
Volltext
Weiterbildung

Ein kleines Jubiläum. 50 Jahre „Bildungsarbeit“. Unsere kleine Zeitschrift „Bildungsarbeit“ ist 50 Jahre alt geworden. Streng genommen ist sie zwar ein paar Jahre älter, denn bereits in den Jahren 1919 bis 1926 gab die SABZ unter dem Namen „Sozialistische Bildungsarbeit“ eine eigene Zeitschrift heraus. Mit recht hoch gesteckten Zielen, hoffte man doch, mit ihr Wissen und Information unter die Arbeiterschaft bringen zu können, indem man das achtseitige, in der Regel jeden Monat einmal erscheinende Blatt der Arbeiterillustrierten „Der Aufstieg» beilegte. Wenn wir in ihren ersten Ausgaben blättern, so staunen wir ob dem guten Willen und dem Idealismus ihrer Herausgeber. Der eben zu Ende gegangene Weltkrieg und der Generalstreik vom November 1918 hatten die Arbeiterschaft hart erschüttert. Ihre Organisationen mussten bei uns in der Schweiz wie auch in den umliegenden Ländern gestärkt und zum Teil neu aufgebaut werden. Den führenden Kadern war dabei klar geworden, welch wichtige Rolle in diesem Aufbau der Bewusstseinsbildung innerhalb der Arbeiterschaft zukam. (...). Hedi Schaller.

Bildungsarbeit. Mitteilungsblatt der Schweizerischen Arbeiterbildungszentrale. 50. Jg., Nr. 6/1979.
SABZ > Bildungsarbeit. 1919.doc.

Ganzer Text

01.05.1925 Deutschland
1. Mai
Personen
Otto Volkart
Fahnen
Gedichte
Volltext
Die Rote Fahne. Gedicht. Otto Volkart.

Der öffentliche Dienst, 1.6.1925.
Personen > Volkart Otto. Die rote Fahne. Gedicht. 1.5.1925.doc.

Ganzer Text

01.05.1925 Schweiz
1. Mai Schweiz
Öffentlicher Dienst, Der
Personen
Otto Volkart
Fahnen
Gedichte
Volltext
Die rote Fahne. Dies unser Lied, der frohe Klang:/Die rote Fahne hoch!/Wir singen's unser Leben lang/Und auch im Scheiden noch./Wir singen, wenn der Frühling blüht,/Zur prächt'gen Sommerszeit/Nur herrlicher glüht das Gemüt,/Liegt Wald und Feld verschneit./Wir klagen nicht, verzagen nicht/Geliebte Fahne hoch!/Triumph dem schönen Morgenlicht/Trotz Kapitals Moloch./Gepriesen - Leben stark und reich!/Als Purpurrose rot/Im Busen strahlt uns zaubergleich/Das Ideal, - es loht/Wir schaffen, voll von freud'gem Mut,/Empor! Empor! Und doch!/Wir geben unser Gut und Blut,/Die rote Fahne hoch!/Otto Volkart.
Der öffentliche Dienst, 1.5.1925.
Personen > Volkart Otto. Die rote Fahne. Gedicht. OeD, 1925-05-01.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden