Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Gesundheitsgesetz
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
13.12.2013 Schweiz
Berufsbildung
Personen
SGB
Véronique Polito
Berufsregister
Gesundheitsgesetz
Vernehmlassung
Volltext

SGB fordert ein Berufsregister auf Bundesebene. Neues Gesundeitsberufsgesetz. Der SGB begrüsst das vom Bundesrat am Freitag in die Vernehmlassung geschickte Gesundheitsberufsgesetz. Damit wird die Grundlage geschaffen, erstmals auf nationaler Ebene die Gesundheitsberufe auf Tertiärstufe zu regeln. Das Gesetz ist von grosser Bedeutung: Durch die Stärkung der Rahmenbedingungen für die Ausbildung des Nachwuchses in den Gesundheitsberufen wird die Gesundheitsversorgung langfristig gesichert. Angesichts der Alterung der Gesellschaft und der rasch steigenden Zahl chronisch kranker Menschen, wird der Bedarf an Pflegepersonal in den nächsten Jahren stetig zunehmen. Trotz der bisherigen Bemühungen, junge Menschen für diese Berufe zu begeistern, ist der Nachwuchs nicht gesichert. Heute verfügt rund ein Drittel des qualifizierten Personals  über ein ausländisches Diplom. (…).Das Gesetz definiert auf Bundesebene die minimalen Anforderungen für die Ausbildungsgänge und deren Zulassung, die Voraussetzungen für die Anerkennung der Diplome sowie die Kriterien für die Erteilung und den Entzug der Zulassung für die selbständige Berufsausübung.  Der SGB begrüsst die grundsätzliche Stossrichtung der Gesetzesvorlage, bedauert aber dass einige Fragen erst in Form von Varianten unterbreitet werden.(...).Véronique Polito.

SGB, 13.12.2013.
SGB > Berufsregister. SGB. 2013-12-13.

Ganzer Text

23.11.1983 BE Kanton
Grosser Rat BE Kanton

Gesundheitsgesetz
Kein Hilfsfonds für Bedürftige. Grosser Rat berät Totalrevision des Gesundheitsgesetzes. Bereits einen ganzen Tag hat der Grosse Rat nun der Detailberastung des Gesundheitsgesetzes (siehe Kasten auf dieser Seite) gewidmet. Dabei zeigte sich, wie bereits in der Eintretensdebatte, dass der Rat mit dem vorgelegten Entwurf zufrieden ist. So soll unter anderem der Gewinn aus der Selbstdispensation der Ärzte nicht in einen „Hilfsfonds" fliessen, wie dies der Poch-Vertreter vorgeschlagen hatte. BT 23.11.1983
22.11.1983 BE Kanton
Grosser Rat BE Kanton

Gesundheitsgesetz
Eine tragfähige Basis gefunden. Heute berät der Grosse Rat das Gesundheitsgesetz. BZ 22.11.1983
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden