Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Feiertage
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
24.04.2015 BE Kanton
1. Mai Bern
Vorwärts

1. Mai Biel
Feiertage
Petition
Volltext
PdA fordert Tag der Arbeit als Feiertag ein! Die Partei der Arbeit (PdA) des Kantons Bern lanciert eine Petition an den Regierungsrat des Kantons Bern zur Einführung des 1. Mai als Feiertag Im ganzen Kanton und fordert Ihn auf, sich für eine einheitliche Lösung auf Bundesebene im Sinne der ArbeiterInnenbewegung einzusetzen. Zum Feiertag wurde der Tag der Arbeit 1889 am Internationalen Sozialistenkongress (Gründung der Zweiten respektive der Sozialistischen Internationale) in Paris aufgerufen, um ihn 1890 erstmals weltweit zu begehen, und an den Haymarket Riot zu erinnern, 1886 in Chicago (USA) von der Polizei blutig niedergeschlagene Streiks von Gewerkschaften und Reden von AnarchistInnen. Erinnert wurde da wiederum an die erfolgreichen Demos in Australien von 1856. Gefordert wurde jeweils der Achtstundentag. Die PdA des Kantons Bern ruft die rot-grüne kantonalbernische Regierung dazu auf, den Tag der Arbeit zum kantonsweiten gesetzlichen öffentlichen Feiertag zu erklären, wie es schon in acht Kantonen gänzlich und in zwei weiteren zur Hälfte der Fall ist, und sich dafür im Grossrat sowie per Standesinitiative auf Bundesebene einzusetzen. In vielen Nachbarkantonen (NE und JU ganz, SO, FR, AG halb oder teilweise) und in allen Nachbarländern ganztags (ja, sogar im Fürstentum Liechtenstein) wird dieser Tag offiziell begangen und die Arbeit ganz oder wie gesagt zumindest halbtags niedergelegt. (…). Mit Fotos.
Vorwärts, 24.4.2015.
Vorwärts > 1. Mai Bern. Feiertag. Petition. Vorwärts, 24.4.2015.
Ganzer Tag
29.06.2012 ZH Kanton
Feiertage
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Initiativen Zürich

Feiertage
Sport
Tanzveranstaltung
Vernehmlassung
Volltext

Vernehmlassung zur Einzelinitiative betr. Aufhebung des Tanz-, Kultur- und Sportverbots an sogenannt hohen Feiertagen. Der Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich GBKZ bedankt sich für die Möglichkeit, im Rahmen der regulären Vernehmlassung zur oben genannten Einzelinitiative Stellung nehmen zu können. Der GBKZ ist mit seinen 13 Mitgliedsverbänden und ihren rund 50‘000 Mitgliedern die grösste Interessenvertretung der Arbeitnehmenden im Kanton Zürich. Unsere Vernehmlassungsantwort ist zudem mit der Gewerkschaft Syna abgesprochen und identisch im Inhalt. (...).

GBKZ, 29.6.2012.
Gewerkschaftsbund ZH Kanton > Feiertage. Sport. GBKZ. 29.6.2012.

Ganzer Text

 

25.05.2004 BE Kanton
Verwaltung BE Kanton

Feiertage
Umstrittene Feiertage. Mehrkosten? Dass der Regierungsrat dem Staatspersonal und der Lehrerschaft am 24. Und 31. Dezember 2003 arbeitsfrei gegeben hat, passt nicht allen. Doch die Regierung weist die Kritik zurück. Urs Egli. BT 25.5.2004
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden