Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Edith Olibet
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 12

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
29.04.2011 Bern
Gemeinderat Bern
Personen
Sozialdirektion
SP Bern Stadt
Edith Olibet
Sozialdienst
"Ganz ohne Politik kann ich nicht leben". Wenn Sozialdirektorin Edith Olibet (SP) Ende 2012 zurücktritt, kann sie auf drei Legislaturen als Gemeinderätin zurückblicken. Sie sagt rückblickend: "Es war ein Geschenk, für die Stadt arbeiten zu dürfen. (...). Mit Foto von Edith Olibet. Interview. Mirjam Messerli. Bieler Tagblatt. Freitag 29.4.2011.
09.06.2009 Bern
Personen
SP Bern Stadt
Edith Olibet
Sozialhilfe
"Wir müssen die besseren Schlitzohren sein". Sozialhilfe in Krisenzeiten war das Thema am gestrigen "Mäntig-Apéro". Doch die erwarteten hitzigen Redeschlachten blieben aus. Die Berner SP-Gemeinderätin Edith Olibet und drei Fachleute aus dem Sozialbereich diskutierten bei Roland Jeanneret über "Sozialhilfe in Krisenzeiten". Fazit: Dank der harten Kritik werde dort heute vieles sorgfältiger gehandhabt. Wenn das Thema Sozialhilfemissbrauch im Berner Stadtrat auf der Traktandenliste stand, flogen die Fetzen. (...). Markus Dütschler. Bund 9.6.2009
09.03.2009 Bern
Personen
Sozialdirektion
Edith Olibet
Sozialhilfe
"Es braucht eine Rochade". Während die einen Edith Olibets Amtsführung resolut anprangern, halten ihr die anderen treu die Stange. Nause anstelle von Olibet. Wer die Kontroverse um die Sozialhilfe verfolgt, dem bleiben das Kopfschütteln und die Flucht in den Zynismus. Was soll dieser Furor? Ein paar Akteure proklamieren "Rücktritt!", andere fassen eine Resolution gegen die "Kampagne" der Medien. Es ist offensichtlich: Freinde un Freunde von Edith Olibet betreiben Parteipolitik. Wer verliert ist klar: Es ist die Politik, die Verwaltung, insbesondere die Sozialarbeiter, und nicht zuletzt die Sozialhilfeempfänger. Die Schäden dieses Abnützungskampfes sind womöglich irreparabel. (...). Mit Foto. Leserbriefe. Bund 9.3.2009
03.03.2009 Bern
Personen
Sozialdirektion
SP Bern Stadt
Edith Olibet
Sozialhilfe
"Ich brauche eine Auszeit". Gemeinderätin Edith Olibet erfuhr gestern Abend bei ihren SP-Genossen volle Unterstützung. Aus aktuellem Anlass befasste sich die SP der Stadt Bern gestern abend mit den Problemen um die Sozialhilfe. Die Partei kritisierte die Medienberichte zu diesem Thema scharf. Die stadtberner SP ist zutiefst verärgert über die Vorwürfe, die letzthin in den Medien geäussert wurden, über öffentlich zirkulierende vertrauliche Berichte aus Kommissionen und über das generelle Misstrauen gegenüber der Sozialhilfe und SP-Gemeinderätin Edith Olibet. SP-Co-Präsidentin Béatrice Stucki warf den Medien - insbesondere "Bund" und "BZ" - in ihrer Einleitung vor, sie nähmen Vorwürfe für bare Münzen, recherchierten zu wenig und seien boulevardesk. Besonders sauer stiess ihr ein "BZ"-kommentar auf, in dem der Gemeinderat als "verlogener Sauhaufen" und das Sozialamt als "Saftladen" tituliert worden war. (...). Markus Dütschler. 
Bund 3.3.2009
25.02.2009 Bern
Personen
SVP
Edith Olibet
Sozialdirektion
SVP fordert Edith Olibets Rücktritt. Mitglieder der Sozialkommission des Berner Stadtrates sollen erneut das Amtsgeheimnis verletzt haben. Die Handlungsfähigkeit der Kommission ist infrage gestellt. Nach neuen Indiskretionen stellt Pascal Rub (FdP), Präsident der Sozialkommission, die Handlungsfähigkeit des von ihm geleiteten Gremiums in Frage. (...). Bernhard Ott. Bund 25.2.2009
24.02.2009 Bern
Personen
Sozialdienst
Edith Olibet
Sozialhilfe
Sozialhilfe. Olibet bleibt unter Beschuss. Finanzinspektor Beat Büschi ortet bei Sozialdirektorin Edith Olibet Führungs- und Organisationsschwäche. Dies vertraute er der Sozialkommisison an. Ein SP-Mitglied der Kommission wirft Büschi Falschaussagen vor. Die Stadtberner Sozialhilfe bleibt im Gerede. Wegen des Verdachts auf ungetreue Amtsführung in der Direktion von Edit Olibet hat die Sozialkommission des Stadtrates (SBK) die Budget- und Aufsichtskommission (BAK) eingeschaltet (BZ 23.2.2009). (...). Berner Zeitung 24.2.2009
24.02.2009 Bern
Personen
Sozialdienst
Edith Olibet

Die Sozialhilfe-Posse in 17 Akten. Seit 20 Monaten kommt der Sozialdienst von Gemeinderätin Edith Olibet nicht aus den Schlagzeilen. Eine Chronologie. (...). Mit Fotos. Jürg Spori. BZ 24.2.2009
18.10.2008 Bern
Armut
Personen
Tag der Armut
Edith Olibet
SP
Tag der Armut
Olibet will mehr Mittel für Armutsbekämpfung. Am gestrigen Uno-Welttag gegen Armut haben Politiker, Prominente und Betroffene in Bern ein stärkeres Engagement für soziale Gerechtigkeit gefordert. Die Finanzkrise erschüttert nicht nur die Märkte, sondern auch das Gerechitgkeitsempfinden vieler Menschen. Das Rettungspaket für die UBS war beim Uno-Welttag gegen Armut das Hauptthema. (…). Christoph Lenz. Bund 18.210.2008
08.07.2008 Bern
FdP
Personen
Sozialdepartement
Edith Olibet
Sozialhilfe
SP
FdP kritisiert Edith Olibet - SP kontert. "Was versteckt Frau Olibet?", will die FdP wissen. Die Partei schrieb gestern in einem Communiqué, der Zwischenbericht des Finanzinspektorats zur Untersuchung von Sozialhilfe-Dossiers werde "unter Verschluss gehalten", weil er nicht so herausgekommen sei wie gewünscht und weitere Abklärungen zu einem Drittel der Dossiers nötig mache (Bund 5.7.2008). Bund 8.7.2008
05.07.2008 Schweiz
Personen
Edith Olibet

"Die Wahrnehmung ist unterschiedlich". Sozialdirektorin Edith Olibet (SP) nimmt Stellung zur Kritik im Bericht einer parlamentarischen Subkommission. Die Stadtberner Sozialdirektorin Edith Olibet weist die Kritik der parlamentarischen Subkommission an der Arbeit der Sozialdienste zurück. Der Datenaustausch werde bereits verbessert und ein externes Sozialinspektorat werden allenfalls geprüft. (…). Interview. Mit Foto. Bernhard Ott. Bund 5.7.2008
10.01.2007 Bern
Personen
Sozialdienst
Edith Olibet
Erwachsenenbildung
Sozialhilfe
Olibet fördert junge Erwachsene. In der Stadt Bern nimmt die Zahl junger Erwachsener in der Sozialhilfe nach wie vor zu. Sozialdirektorin Edith Olibet will nun ein Projekt institutionalisieren, das eine verbesserte Integration in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Gemeinderätin Edith Olibet lässt sich nicht täuschen: "Der Wirtschaftsaufschwung hat sich noch nicht in genügendem Mass entspannend auf die Sozialhilfe ausgewirkt", sagte die Sozialdirektorin gestern. Foto Walter Pfäffli. Bernhard Ott. BT 10.1.2007
09.06.2005 Bern
Personen
Sozialdirektion
Therese Frösch
Edith Olibet

Grosser Wurf einstweilen vertagt. Therese Fröschs "radikale Neuorientierung" für Berns Sozialpolitik ist schubladisiert - Edith Olibet tut sich schwer. Vor genau einem Jahr forderte Therese Frösch mit der Berner Sozialplattform "sozialraumorientiertes" Umdenken, verhiess Nägel mit Köpfen, setzte auch sofort eine Arbeitsgruppe ein. Allein, die Gruppe ist seither erst zweimal zusammengetreten. Gegangen ist so gut wie nichts, die Dynamik ist weg - und Nachfolgerin Edith Olibet ist skeptisch, nimmt Abstand. Mit Fotos. Rudolf Gafner. Bund 9.6.2005
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden