Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Delegierte
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 6

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.06.1993 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Beat Schaffer
Delegierte
DV
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, Montag, 21.6.1993, 18 Uhr, Sitzungszimmer GBI. Delegiertenversammlung 1993. Alfred Müller stellt fest, dass nicht alle angeschlossenen Gewerkschaften den Fragebogen betreffend Vorstandsmitglieder und Delegierte richtig ausgefüllt haben. Eine SEV-Sektion hat sogar 3 Mitglieder in den Vorstand vorgeschlagen, eine andere nur ein Mitglied, wobei auch dies falsch sein dürfte. Einige Sektionen haben auf der Rückseite des Formulars keine Delegierten aufgeführt. Eine SEV-Sektion hat den Kassier mit dem Sekretär verwechselt, weshalb dieser Fehler auch im Jahresbericht erscheint. Der Sekretär wird die Fragebogen an die Delegiertenversammlung mitnehmen. Für den Fall, dass sich wieder einige Präsidenten über diese Vorwürfe ärgern sollten, kann er diese Fehler mit den entsprechenden Fragenbogen belegen. Für 1994 wird der Fragebogen etwas abgeändert, um das Formular klarer zu gestalten, damit es künftig richtig ausgefüllt wird. Der Vorstand behandelt kurz die Traktandenliste der DV. Dem Referenten werden als Dank zwei Flaschen Wein übergeben. Philippe Jaques, Beat Schaffer und Primo Winistörfer sind für die Eingangskontrolle verantwortlich. Bruno Liechti muss sich für die DV entschuldigen. Treffpunkt ist im Restaurant "Romand" um 19.30 Uhr. Protokoll Alfred Müller. Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 21.6.1993
21.04.1954 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Delegierte
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 21.4.1954, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner begrüsst die Anwesenden und gibt seinem Bedauern darüber Ausdruck, dass nicht alle Vereine vertreten sind. Verschiedenes. Frau Tschäppeler vom Arbeiterinnen-Chor Madretsch regt an, die Delegierten sollten in Zukunft persönlich eingeladen werden. Diesem Wunsch kann nicht entsprochen werden, weil die Vereine ihre Vertretungen selbst abordnen müssen. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.4.1954
06.04.1936 Biel
VPOD Biel

Delegierte
H. Brunner VPOD, Alfred Alchenberger VPOD, G. Beck VPOD, F. von Gunten VPOD, P. Wittwer VPOD. Protokoll GV VPOD Biel 6.4.1936
06.04.1936 Biel
Gewerkschaftskartell Biel

Delegierte
H. Brunner VPOD, Alfred Alchenberger VPOD, G. Beck VPOD, F. von Gunten VPOD, P. Wittwer VPOD. Protokoll GV VPOD Biel 6.4.1936
08.02.1932 Biel
Arbeiterunion Biel
Personen
Emilf Gräppi
Delegierte
E. Moser VPOD Verwaltung, H. Roth VPOD Verwaltung, J. Hammer VPOD Bauamt, G. Sigrist VPOD Bauamt, E. Wyss VPOD EW, Emil Gräppi VPOD Gaswerk, A. Wyss VPOD Gaswerk, R. Brönnimann VPOD Gärtnerei, A. Racine VPOD Strassenbahner, H. Rihs VPOD Strassenbahner
22.11.1918 Sowjetunion
Gewerkschaften
Personen
SGB
SMUV Schweiz
SMUV-Zeitung
Düby
Karl Dürr
August Huggler
Konrad Ilg
Delegierte
Volltext

Eine Gewerkschaftsdelegation nach Russland. Letzthin gingen Mitteilungen durch die Presse, wonach einige Genossen - genannt wurden Düby, August Huggler, Karl Dürr und Konrad Ilg - zu gewerkschaftlichen Studienzwecken nach Russland reisen werden. Genosse Düby hat dann eine Erklärung veröffentlicht, der zu entnehmen war, dass er nicht nach Russland gehe. Die „Metallarbeiterzeitung" vom 9. November weiss folgendes zu berichten: (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 1918-11-22. Standort: Sozialarchiv.
SGB > Gewerkschaftsdelegation nach Russland. 1918-11-22-doc.

SGB. Gewerkschaftsdelegation nach Russland. 1918-11-22.pdf

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden