Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Egerkingen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
09.04.2020 Egerkingen
Unia Schweiz

Gesundheitsschutz
Solidarität
Volltext
Solidaritäts-Aktion auf der Autobahn für Chauffeur/innen. «Ihr bringt’s! Solidarität mit Logistikerinnen und Chauffeuren»: Ein Transparent mit dieser Botschaft hängte die Unia heute Morgen bei Egerkingen über die Autobahn. Neben Dank gebührt den Arbeitnehmenden in Logistik und Transport auch ein angemessener Gesundheitsschutz und eine Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen. In Krisenzeiten wird offensichtlich, welche Dienstleistungen für eine Gesellschaft absolut unentbehrlich sind. Dazu gehören Logistik und Transport. Leider entsprechen die Arbeitsbedingungen in dieser Branche nicht der gesellschaftlichen Bedeutung der Arbeit. Logistiker/innen und Chauffeur/innen arbeiten Tag für Tag, um lebenswichtige Güter verfügbar zu halten. Hohes Risiko, schlechte Arbeitsbedingungen. Die Arbeitnehmenden sind dabei einem erhöhten Ansteckungsrisiko, Stress, einer hohen physischen Belastung und Überwachung ausgesetzt. Sie leisten Nacht- und Sonntagsarbeit und zurzeit zahlreiche Überstunden unter prekären Arbeitsbedingungen. Auch tiefe Löhne prägen das Bild der Branche. Verstösse sollen gemeldet werden Die Unia erhielt in den letzten Wochen hunderte Meldungen aus Schweizer Logistik- und Transportbetrieben wegen mangelhafter Umsetzung der BAG-Schutzmassnahmen. Die Unia lanciert angesichts dieser Situation eine Corona-Checkliste für die Beschäftigten in Logistik und Transport. Schutz statt immer mehr Druck. (…).n.
Unia Schweiz, 9.4.2020.
Ubia Schweiz > Chauffeure, Chauffeusen. Solidaritaetsaktion. Unia Schweiz, 2020-04-09.
Ganzer Text
10.07.2009 Egerkingen
Muttenz
Valora

Entlassungen
Valora baut in der Logistik ab. Der Konsumgüterhandelskonzern Valora reorganisiert die Logistik und baut 15 Vollzeitstellen ab. Darin eingeschlossen seien 5 frühzeitige Pensionierungen, teilte Valora gestern mit. Für die Betroffenen bestehe ein Sozialplan. Die OptImierung der Logistik von Valora beinhaltet auch einen Standortwechsel von Muttenz im Baselbiet ins solothurnische Egerkingen. Weiter umfasst sie die Einführung eines neuen Betriebssystems. DieTransformation der Logistik sei weiterhin auf Kurs und werde wie vorgesehen Ende Jahr abgeschlossen sein. Mit Foto. Baz 10.7.2009
03.10.2005 Egerkingen
Denner
Unia Biel-Seeland

GAV
Denner im Arbeitskampf. Die Gewerkschaft Unia fordert von Denner als neuer Besitzerin die Weiterführung des Gesamtarbeitsvertrages für die Beschäftigten des von der Schliessung bedrohten Logistikzentrums in Egerkingen (SO) für mindestens 3 Jahre. Zudem hat die Gewerkschaft die Verantwortlichen des deutschen Rewe-Konzerns, der Pick-Pay an Denner verkauft hat, am Sonntagmorgen auf feste Eckwerte für einen allfälligen Sozialplan verpflichtet, wie die Unia am Sonntag mitteilte. Die Pick-Pay-Angestellten wollen Denner-Chef Philippe Gaydoul die Petition am 12. Oktober überreichen. (...). Bund 3.10.2005
03.05.1993 Egerkingen
Personen
Solothurner AZ
Jürg Scherrer
Autopartei
Scherrer bleibt. Der bisherige Parteipräsident, Nationalrat Jürg Scherrer, werde entgegen seinem früheren Entscheid sein Amt weiterführen, teilte die Schweizer Auto-Partei am Samstag in Egerkingen mit. Solothurner AZ 3.5.1993
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden