Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Cablex AG
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
22.03.2019 Schweiz
Cablex AG
Syndicom

Cablex AG
Volltext
Betriebsübergang von Swisscom CFS zu Cablex. Syndicom verhandelt mit Swisscom die Übergangsbedingungen. Gemäss der heutigen Mitteilung von Cablex wird der Kundenservice-Bereich Customer-Field-Service (CFS) per 1. Januar 2020 ins Swisscom-Tochterunternehmen Cablex integriert. Rund 1‘000 Mitarbeitende, vorwiegend Service-TechnikerInnen, sind von diesem Betriebsübergang betroffen. Als Sozialpartnerin von Swisscom und Cablex wird Syndicom die Mitarbeitenden von CFS in diesem Prozess eng begleiten. Daniel Hügli, Zentralsekretär bei der Gewerkschaft Syndicom, betont dabei: „Die Integration der Swisscom-TechnikerInnen bei Cablex kann nur dann geschehen, wenn die Interessen der betroffenen Mitarbeitenden bei den Übergangsbedingungen berücksichtigt werden.“ Da es sich um einen gesetzlich geregelten Übergang eines Betriebsteils von Swisscom zu Cablex handelt, ist Swisscom verpflichtet, einen Mitwirkungsprozess einzuleiten. In diesem vorgegebenen Rahmen wird Syndicom die Übergangsbedingungen für die betroffenen Mitarbeitenden mit Swisscom verhandeln und bei allfälligen Problemen intervenieren. Dazu wird sich Syndicom von den betroffenen Mitarbeitenden ein entsprechendes Mandat erteilen lassen, um in den nächsten Wochen mit Swisscom die Verhandlungen über die Übergangsbedingungen aufzunehmen. Mit dem Übergang zu Cablex werden die Mitarbeitenden von CFS neu dem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) Cablex unterstellt, den Syndicom periodisch mit Cablex weiterentwickelt und der wie der GAV Swisscom kollektive Lohnverhandlungen ermöglicht.
Syndicom, 22.3.2019.
Syndicom > Cablex. Swisscom. Syndicom, 2019-03-22.
Ganzer Text
07.03.2019 Schweiz
Cablex AG
Syndicom

Cablex AG
Lohnerhöhungen
Volltext
Lohnsummenerhöhung um 1,2% bei Cablex. Die Gewerkschaft Syndicom hat bei den Lohnverhandlungen mit dem Netzinfrastruktur-Unternehmen Cablex eine Erhöhung der Gesamtlohnsumme um 1,2% erreicht. Dieser Lohnabschluss enthält eine generelle Erhöhung von 0,9%. Dies ermöglicht einen vollständigen Ausgleich der Teuerung für einen grossen Teil der Mitarbeitenden und honoriert die Arbeit der Mitarbeitenden mit zusätzlichen individuellen Lohnerhöhungen. Der Lohnabschluss ist ein starkes Signal für die gesamte Netzinfrastruktur-Branche. Die Lohnsummenerhöhung ist das Ergebnis von kollektiven Lohnverhandlungen, die nur dank dem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) zwischen Syndicom und Cablex möglich sind. Dieser kürzlich erneuerte Firmen-GAV beinhaltet zudem u.a. eine Erhöhung der Mindestlöhne, die Senkung der unbezahlten Fahrzeit und garantiert den Anspruch auf drei Weiterbildungstage im Jahr. Gerade in einer Branche, in welcher die Arbeit der Mitarbeitenden vermehrt durch Kosten- und Leistungsdruck geprägt ist, sind gute und fortschrittliche Arbeitsbedingungen ein entscheidender Faktor um die Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden zu erhalten. Der neue GAV Cablex und die vereinbarten Lohnmassnahmen bringen wichtige Verbesserungen mit sich und stärken so die gesamte Branche. Syndicom wird sich dafür einsetzen, dass diese positive Entwicklung weitergeführt werden kann.
Syndicom, 7.3.2019.
Syndicom > Cablex. Lohnerhoehungen. Syndicom, 2019-03-07.
Ganzer Text
21.11.2018 Schweiz
Cablex AG
Syndicom

Cablex AG
GAV
Volltext
GAV Cablex 2019 wurde unterzeichnet. Der neue GAV tritt am 1. Januar 2019 in Kraft und bringt viele Verbesserungen mit sich wie die Senkung der unbezahlten Fahrzeit, mehr Ferien sowie mehr Vaterschafts- und Mutterschaftsurlaub. Am 31. Oktober haben die Sozialpartner mit Cablex den neuen Gesamtarbeitsvertrag offiziell unterzeichnet.
Syndicom, 21.11.2018.
Syndicom > Cablex. GAV. Syndicom, 2018-11-21.
Ganzer Text
24.02.2014 Schweiz
Cablex AG
Syndicom

Cablex AG
Lohnverhandlungen
Volltext

Erfolgreiche Lohnverhandlung: Cablex und Sozialpartner einigen sich auf Lohnerhöhung über zwei Jahre und Spesenpauschale. Cablex und die Sozialpartner Syndicom und transfair haben sich über die Lohnentwicklung der nächsten zwei Jahre (2014/2015) und die Einführung einer Spesenpauschale für Mitarbeitende, die auswärts arbeiten, geeinigt. Die Lohnsumme wird um insgesamt 1 Prozent erhöht. Cablex und die Sozialpartner haben sich auf einen Lohnabschluss über zwei Jahre geeinigt. 2014 und 2015 wird die Lohnsumme um je 0,5 Prozent erhöht. Die Erhöhung der Löhne der Mitarbeitenden richtet sich nach deren Leistung und Höhe des aktuellen Lohnes. Weiter haben Cablex und die Sozialpartner die Einführung einer Spesenpauschale von maximal CHF 350 beschlossen. Die Pauschale gilt für Mitarbeitende, die auswärts arbeiten. Der Lohnabschluss gilt für alle dem Gesamtarbeitsvertrag von Cablex unterstellten rund 1000 Mitarbeitenden. Die Lohnerhöhungen werden jeweils per 1. April umgesetzt und die Spesenpauschale per 1. April 2014 eingeführt. Die Spesenpauschale wird monatlich ausbezahlt, unabhängig von Ferienabwesenheiten.

Syndicom Telecom, 24.2.2014.
Syndicom > Cablex AG. Lohnverhandlungen. Syndicom. 2014-02-24

Ganzer Text

1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden