Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Bulova
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.11.1986 Biel
Berufsschulen

Bulova
Bulovaraum erst 1990 frei. Bieler Raumpolitik für Berufsbildung. Im Oktober hat der Stadtrat dem Kauf eines Teils der ehemaligen Uhrenfabrik Bulova zu Handen der Volksabstimmung zugestimmt. Da die räumliche Anpassung und deren Kostenfolgen ebenfalls noch dem Volk unterbreitet werden müssen und der Bezug der Bulova erst in 4 Jahren erfolgen kann, muss eine Zwischenlösung gefunden werden. TW 20.11.1986
10.10.1986 Biel
Berufsschulen

Bulova
Balsam für die Gewerbeschule. Biel kauft Schulraum in der Bulova-Fabrik. Das Raumproblem an Biels Schulen ist schon fast legendär. Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab. Die Stadt ist im Begriff, im Bulova-Fabrikgebäude an der Juravorstadt Raum zu kaufen. Für 5,245 Mio. Franken erhält die Gemeinde 3181 Quadratmeter Bruttogrossfläche. TW 10.10.1986
22.03.1982 Biel
Gewerkschaftskartell Biel
SMUV Biel

1. Mai Biel
Bulova
Gewerkschaftskartell Vorstand Protokolle
Volltext
Protokoll der Geschäftsleitungssitzung des Gewerkschaftskartells Biel, Montag 22. März 1982, um 18.15 Uhr im Sekretariat. Traktanden: 1. Begrüssung, Appell, 2. Protokoll, 3. Mitteilungen, 4. 1. Mai 1982: a) Bericht über die Organisation 1. Maifeierprogramm, b) Bericht von A. Germann über die Maifeierkommission, 5. Verschiedenes. E. Hofer. Er gibt bekannt, dass die Jahresdelegiertenversammlung des kantonalen Gewerkschaftskartells am 17. April 1982 in der SMUV-Zentrale in Bern stattfindet. Er hofft, dass die Kollegen teilnehmen werden. Als Ersatz für Heini Müller haben wir bis jetzt zwei Vorschläge erhalten. Vom SEV/ZPV Kollege Käser, vom SEV/WAV Kollege Max Rehnelt. Kollege Hofer meint, es wäre gut, wenn diesen beiden Präsidenten geschrieben würde, dass sie untereinander abklären, wer im Kartellvorstand Einsitz nimmt. E. Hof. Er teilt kurz mit, dass er an die Generalversammlung SEV/APV teilgenommen hat. Es war eine sehr interessante GV. A. Müller. Er wünscht, dass wir unsere Geschäftsleitungssitzungen bereits um 18.15 Uhr ansagen, damit diese spätestens um 19.30 Uhr beendet werden, auch wenn die Traktandenliste nicht behandelt werden kann, damit die Kollegen noch die Möglichkeit haben, um 20.00 Uhr andere Versammlungen zu besuchen. Leider mussten wir uns für die Generalversammlung der Sektion PTT-Union Telefon entschuldigen. Ebenfalls gibt A. Müller noch einige Informationen über die vorgesehene Kundgebung vom 17. April 1982. S. Zulauf. Sie fragt an, warum das Gewerkschaftskartell Biel nicht teilnimmt. A. Müller. Er informiert kurz, dass Roland Villars, Präsident der SP, ihm telefonierte und ihn kurz über diese Kundgebung informierte und anfragte, ob eventuell das Gewerkschaftskartell auch mitmache. (…).
Gewerkschaftskartell Biel. Geschäftsleitung. Protokoll, 22.3.1982.
Gewerkschaftskartell Biel > Gewerkschaftskartell Vorstand Protokoll 1982-03-22.
Ganzer Text
08.02.1982 Biel
Polen
Gewerkschaftskartell Biel
SEV/VPT

1. Mai Biel
Bulova
Gewerkschaftskartell Vorstand Protokolle
Volltext
Protokoll der Geschäftsleitungssitzung des Gewerkschaftskartells Biel, Montag 8. Februar 1982, um 18.15 Uhr im Sekretariat. Traktanden: 1. Begrüssung, Appell, 2. Protokoll, 3. Mitteilungen, 4. 1. Mai 1982, 5. Reform der Gewerkschaften, 6. Verschiedenes. E. Hofer. Er informiert über das Schreiben an die Gewerkschaft Bau & Holz sowie die PTT-Union Post und an den SMUV betreffend Lehrlingsgruppen. Ebenfalls gibt er noch ein Schreiben, adressiert an Heini Müller, betreffend seinem Austritt aus der Geschäftsleitung des Gewerkschaftskartells bekannt. A. Müller. Er informiert über das Schreiben des SGB betreffend den Polen von Solidarnosc, die in der Schweiz weilen. Der SGB bezahlt an den Aufenthalt der Polen Fr. 100'000.-, weil die SAP und die Verantwortlichen, die diese Delegation eingeladen haben, keine finanziellen Mittel haben. E. Hof. Er orientiert kurz über die Generalversammlung der PTT-Union Post. Diese war sehr gut besucht und es wurde ein neuer Präsident an Stelle von Oskar Flückiger gewählt. Dies ist Josef Périat. A. Müller. Er informiert kurz über die Vorbereitungen des 1. Mai 1982. Von der Stadtpolizei erhielten wir noch keine Antwort betreffend der Umzugsroute. 1982 werden wieder, wie letztes Jahr, Kugelschreiber sowie Maibändel bestellt. 1982 werden keine Plakate mehr durch die Plakatgesellschaft aufgehängt. W. Jost. Er informiert noch kurz über die Sitzung der 1. Maifeierkommission. Die Frauengruppe der SP ist bereit, einen Gebäckstand aufzustellen. Das MPV wird zwei Stände für die 3. Welt aufstellen. Die Kosten werden vom Gewerkschaftskartell übernommen. Reform der Gewerkschaften. (…).
Gewerkschaftskartell Biel. Geschäftsleitung. Protokoll. 8.2.1982.
Gewerkschaftskartell Biel > Gewerkschaftskartell Vorstand Protokoll 1982-02-08.
Ganzer Text
24.10.1975 Biel
Entlassung

Bulova
76 Arbeiter in Biel auf der Strasse. Die Uhrenfabrik Bulova, die bereits anfangs dieses Jahres Arbeiter entlassen hat, stellt weitere auf die Strasse. Zudem werden die Lohnkürzungen auf 18% erhöht. In: Zeitdienst, 24.10.1975.
24.10.1975 Biel
Betriebsschliessung
Entlassung

Bulova
76 Arbeiter in Biel auf der Strasse. Die Uhrenfabrik Bulova, die bereits anfangs dieses Jahres Arbeiter entlassen hat, stellt weitere auf die Strasse. Zudem werden die Lohnkürzungen auf 18% erhöht. In: Zeitdienst, 24.10.1975.
24.10.1975 Biel
Betriebsschliessung
Entlassung

Bulova
76 Arbeiter in Biel auf der Strasse. Die Uhrenfabrik Bulova, die bereits anfangs dieses Jahres Arbeiter entlassen hat, stellt weitere auf die Strasse. Zudem werden die Lohnkürzungen auf 18% erhöht. In: Zeitdienst, 24.10.1975.
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden