Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Soziale Sicherheit
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
23.05.2014 Schweiz
Geschichte
Personen
Work
Fredi Lerch
Geschichte
Internet
Soziale Sicherheit
Volltext
Starke neue Website zur Geschichte der sozialen Sicherheit: Eine Fundgrube für alle. Der Sozialstaat Schweiz ist nicht vom Himmel gefallen, er wurde erkämpft. Wie, wann und warum? Das können wir jetzt alles nachschauen. Im Internet. Unfall? Suva! Entlassen? Arbeitslosenkasse! Krank? Krankenkasse! Behindert? Invalidenversicherung! Pensioniert? AHV-Rente! 1848, bei der Gründung des Bundesstaats, gab's noch keine dieser Einrichtungen. Die industrielle Revolution hatte damals die Warenwelt explodieren lassen und die Fabrikherren reich gemacht. Sie brachte aber auch die miserablen Lebensverhältnisse des Proletariats: Zerstörung der Selbstversorgung, lange Arbeitszeiten, kaum Lohn, gefährliche und ungesunde Arbeitsbedingungen, Armut und Elend, Unterernährung, Wohnungsnot, mangelnde Hygiene, Krankheit und frühes Siechtum. Hilfe kam ausschliesslich von privater Seite, als Almosen und punktuell: von Nonnen und Pfarrherren, von Schulmeistern und Fabrikantengattinnen. Der Schriftsteller C.A. Loosli hat solche Leute später als „Philanthropophagen“ verspottet - als menschenfressende Menschenfreunde. Gerechterweise muss man sagen: Die Almosenwirtschaft hat im Einzelfall geholfen. Aber, wie schon Heinrich Pestalozzi gesagt hat: „Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechts im Mistloch der Gnade.“ (…). Fredi Lerch.
www.geschichtedersozialensicherheit.ch
Work, 23.5.2014.
Personen > Lerch Fredi. Soziale Sicherheit. Informationen. Work, 23.5.2014.
Ganzer Text
1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden