Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Satus Biel
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 12

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
29.04.1974 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Arbeitermusik Biel
Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 29.4.1974, 20 Uhr, Volkshaus. Anwesend: Reinhold Bürgin, Ernst Hänni, Ch. Mäder, Christian Mutti, Werner Möri, H. Stalder, Eduard Villars, M. Weber, H. Wüthrich, T. Zesiger, H.Zesiger. Mitteilungen. Am heutigen Abend tagt die Satus-Vereinigung Biel. Sie wird am schweizerischen Fest in Bern, zugleich Feier des 100-jährigen Bestehens des Verbandes, mit einer starken Vertretung teilnehmen. Dieses findet am 22./23.6.1974 statt. Rückkehr der Sektion um 18.05 Uhr. Die Arbeitermusik Biel hat ihre Mitwirkung beim Empfang davon abhängig gemacht, dass dieser im Volkshaus stattfindet. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 29.4.1974
02.04.1970 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Gewerkschaftskartell Biel
Satus Biel
SP
Universal-Sport
Volkshaus Biel
Die Bieler Arbeiter-Kultur- und Sportvereine tagten. Präsident Helmuth Stauffer durfte am vergangenen Mittwoch zahlreiche Vertreter von Vereinen und verschiedene Gäste zur Delegiertenversammlung des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel und Umgebung begrüssen. Die Verhandlungen wickelten sich speditiv ab. Die Berichte des Vorsitzenden und der Funktionäre des Vereinsorgans „Die Rundschau“ fanden einstimmig Genehmigung unter Verdankung der geleisteten grossen Arbeit. Kassier Walter Baumann kommentierte, zum 30. Mal, die Erfolgsrechnung der „Rundschau“ und die Betriebsrechnung des Kartells, die beide günstig abschlossen. Diese Ergebnisse ermöglichen es denn auch, weiterhin auf die Erhebung eines Mitgliederbeitrages zu verzichten. Bei den Wahlen war Kassier Walter Baumann zu ersetzen. Die Versammlung nahm mit Bedauern von seinem Entschluss zum Rücktritt Kenntnis. Helmuth Stauffer würdigte im Namen des Vorstandes und Paul Hirschi im Auftrag des Revisorenkollegiums die Verdienste dieses stets einsatzfreudigen und treuen Funktionärs. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für sein vorbildliches Wirken wurde ihm ein Blumenstrauss und ein weiteres Geschenk überreicht. Als Nachfolger wählte die DV H. Zesiger, Sekretär der Gewerbegerichte. Beisitzer Pius Stampfli war ebenfalls amtsmüde, konnte aber nicht ersetzt werden. Der Vorstand erhielt die Ermächtigung, die Ersatzwahl bei Gelegenheit vorzunehmen. Der Redaktor und Administrator der „Rundschau“, Robert Weibel, sah sich aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, seine Ämter aufzugeben. Er diente dem Sportkartell seit 1930 als Mitglied des Vorstandes, ab 1941 auch als Administrator und ab 1949 zudem als Redaktor der „Rundschau“. Seine grossen Verdienste fanden ebenfalls die gebührende Würdigung. Blumen und Präsent zeigten ihm, wie sehr er als gewiegter Fachmann geschätzt war. Als Nachfolger stellte sich der junge Schriftsetzer Heinz Grieb zur Verfügung. Er wurde mit Applaus gewählt. Dann gedachte die Versammlung des verstorbenen langjährigen Präsidenten Werner Baumgartner und des ebenfalls verschiedenen früheren Vorstandsmitgliedes und Sängerveteranen Robert Roth. Anschliessend überbrachten die Gäste die Grüsse und Wünsche der von ihnen vertretenen Körperschaften: F. Wagner Satus-Vereinigung Biel, Paul Hirschi Universal-Sporthaus, Peter von Gunten Geschäftsleitung SP, H. Wyss Volkshausgenossenschaft, J. Flury Gewerkschaftskartell. Peter von Gunten appellierte an die Anwesenden, in den Vereinen für die Unterstützung der SP bei den kommenden kantonalen Wahlen zu werben. An der Versammlung hatten ferner teilgenommen H. Mühlethaler von der Genodruck und Albert Schneiter vom seeländischen Arbeitersänger-Kartell. Ernst Hänni 2.4.1970
03.05.1961 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Von Dach
Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 3.5.1961, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigungen liegen vor von den Genossen Ernst Monnier, Emil Rufer und Hans Spycher. Keine unentschuldigten Absenzen. Der Vorstand begrüsst das zum ersten Mal erscheinende neu gewählte Mitglied Werner Jaggi. Die Protokolle der Sitzungen vom 1.3.1961 und 5.4.1961 werden verlesen und genehmigt. Satus. Genosse Walter von Dach spricht über den Satus-Verbandstag im Volkshaus am 11./12.3.1961. Die Organisation klappte. Essen und Service waren tadellos. Über die Verhandlungen berichtete die Presse einlässlich. Auf Antrag von Genosse Walter Baumann wird beschlossen, dem Delegierten ein Taggeld von Fr. 30.- auszuzahlen. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 3.5.1961
01.03.1961 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Von Dach
Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell biel. 1.3.1961, 20 Uhr, Volkshaus. Unentschuldigt abwesend iSt Genosse Albert Rüegsegger. Die übrigen VorstAndsmitglieder haben sich eingefunden. Das Protokoll der Sitzung vom 18.1.1961 wird verlesen und genehmigt. Die Bieler Satus-Vereinigung führt am 11./12.3.1961 den schweizerischen Verbandstag des Satus durch. Sie wünscht die Bewilligung zur Aufnahme von Inseraten in das Programm der Abendunterhaltung. Da es sich um einen schweizerischen Anlass handelt, stimmt der Vorstand zu. Von der gleichen Vereinigung wird das Kartell eingeladen, einen Verteter an den Anlass zu entsenden. Der Vorstand beschliesst, die Einladung anzunehmen und delegiert einstimmig den Genossen Walter von Dach an den Kongrisss. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.3.1961
01.03.1961 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Walter Von Dach
Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 1.3.1961, 20 Uhr, Volkshaus. Unentschuldigt abwesend ist Genosse Albert Rüegsegger. Die übrigen Vorstandsmitglieder haben sich eingefunden. Das Protokoll der Sitzung vom 18.1.1961 wird verlesen und genehmigt. Die Bieler Satus-Vereinigung führt am 11./12.3.1961 den schweizerischen Verbandstag des Satus durch. Sie wünscht die Bewilligung zur Aufnahme von Inseraten in das Programm der Abendunterhaltung. Da es sich um einen schweizerischen Anlass handelt, stimmt der Vorstand zu. Von der gleichen Vereinigung wird das Kartell eingeladen, einen Verteter an den Anlass zu entsenden. Der Vorstand beschliesst, die Einladung anzunehmen und delegiert einstimmig den Genossen Walter von Dach an den Kongrisss. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.3.1961
13.03.1957 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

DV
Satus Biel
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 13.3.1957, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV mit der Begrüssung der anwesenden Delegierten und Vorstandsmitglieder. Als Gäste haben sich eingefunden die Genossen B. von Ins, Satus-Vereinigung, Alfred Schneiter, Sänger-Kartell, Emil Gräppi, Volkshaugenossenschaft und Emil Rufer, Genodruck. Entschuldigt sind die beiden Madretscher-Chöre, der Arbeiter-Männerchor Pieterlen, der ATV Biel-Ost, Genosse Robert Monnier als Mitlgied der Beschwerdekommission, Genosse Paul Graf als Vertreter des Gewerkschaftskartells und die Redaktion der "Seeländer Volkszeitung". Genosse Hermann Kurz ist, wie Genosse Emil Rufer bekannt gibt, leider ebenfalls verhindert. Die Versammlung erklärt sich mit der in der "Rundschau" veröffentlichten Traktandenliste einverstanden. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 36 Delegierten, die zusammen 23 Vereine vertreten sowie von 13 Vorstandsmitgliedern. Auf die Bestimmung eines Übersetzers und die Aufstellung einer Geschäftsordnung wird verzichtet. Die Stimmenzähler sollen ernannt werden, sobald sich dies als notwendig erweist. Der Sekretär verliest das Protokoll der DV vom 28.3.1956. Es wird genehmigt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 13.3.1957
24.03.1954 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Paul Hirschi
Hans Studer
Satus Biel
Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 24.3.1954, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt haben sich die Genossen Werner Anderegg und Sigfried Wiler. Die übrigen Vorstandsmitglieder sind anwesend. Das Protokoll der Sitzung vom 17.2.1954 wird verlesen und genehmigt. Korrespondenzen. Die Satus-Vereinigung schlägt als Delegierte in den Vorstand des Kartells die Genossen Paul Hirschi und Hans Studer vor. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 24.3.1954
16.12.1953 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 16.12.1953, 20 Uhr, Volkshaus. Die Genossen Emil Rufer und Sigfried Wiler sind entschuldigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder haben sich eingefunden. Korrespondenzen. Das Organisationskomitee der Schweiz. Leichtathletik-Meisterschaften des Satus vom 22./23.8.1953 dankt für die Spende und teilt mit, dass die Rechnung einen bescheidenen Überschuss aufweise. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 16.12.1953
22.07.1953 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Satus Biel
Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 22.7.1953, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt sind die Genossen Alfred Alchenberger, Werner Anderegg, Hermann Otter, Hans Studer und Sigfried Wiler. Die Protokolle der Sitzungen vom 20.5.1953 und 25.6.1953 werden verlesen und genehmigt. Korrespondenzen. Die Satus-Vereinigung Biel stellt das Gesuch um Bewilligung der Aufnahme von Inseraten in die Programme der Schweiz. Satus-Athletik-Mehrkampfmeisterschaften vom 22./23.8.1953 in Biel. Diesem wird entsprochen, weil es sich um einen schweizerischen Anlass handelt. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 22.7.1953
18.03.1953 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Paul Hirschi
Hans Studer
Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 18.3.1953, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt sind die Genossen Tüscher und Sigfried Wiler. Genosse Walter Zehnder hat sich ebenfalls nicht eingefunden. Das Protokoll der Sitzung vom 18.2.1953 wird verlesen und genehmigt. Korrespondenzen. Die Satus-Vereinigung teilt mit, dass sie die Genossen Paul Hirschi und Hans Studer für das kommende Vereinsjahr in den Kartellvorstand abordnen wird. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 18.3.1953
25.04.1951 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

DV
Satus Biel
SP
Volkshaus Biel
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 25.4.1951, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Um 20.15 Uhr eröffnet der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner die von 34 Delegierten aus 26 Vereinen und 14 Vorstandsmitgliedern besuchte DV. Er hat das Vergnügen, Vertretungen der Partei, der Volkshausgenossenschaft, der Satus-Vereinigung, der Rad- und Motorradfahrer-Vereinigung und der Seeländischen Arbeitersänger-Vereinigung zu begrüssen. Auf die Wahl eines Übersetzers wird verzichtet. Als Stimmenzähler werden die Genossin Good und die Genossen Good und Blaser gewählt. Die Versammlung verzichtet auf die Festsetzung einer Redezeit und genehmigt die Traktandenliste. Das Protokoll der DV vom 26.4.1950 wird verlesen und genehmigt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 25.4.1951
01.04.1949 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

1. Mai Biel
Arbeitermusik Biel
Kunstradfahrer
Satus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 1.4.1949, 20 Uhr, Volkshaus. Anwesend sind die Genossen Werner Baumgartner, Walter von Dach, Gottfried Stettler, Hermann Otter, Alfred Alchenberger, Walter Baumann, Werner Anderegg, Ernst Hänni. Entschuldigt haben sich die Genossen Emil Rufer und Adolf Strahm. Mitteilungen. Das Gewerkschaftskartell Biel hat die Präsidenten der Satusvereinigung und des Sportkartells auf den 21.3.1949 zu einer Sitzung eingeladen. Der Vorsitzende Werner Baumgartner delegierte den Genossen Walter von Dach. Die Verhandlungen galten der Durchführung der diesjährigen Maifeier. Das Sportkartell wurde mit der Organisaiton der Vorfeier vom Samstag, 30. April 1949, im grossen Volkshaussaal betraut. Der Vorsitzende schlägt vor, die Arbeitermusik, die Satusvereinigung und das Arbeiter-Sängerkartell zur Mitwirkung einzuladen. Die Reigenfahrer werden ohne weiteres teilnehmen. Man ist einverstanden. Die Programmaufstellung übernimmt der Präsident der Arbeiter-Turnvereine Biel, Genosse Mäder. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.4.1949
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden