Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Primo Winistörfer
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.09.1996 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Alfred Müller
Corrado Pardini
Beat Schaffer
Primo Winistörfer
Protokoll
Vorstandssitzung
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, Dienstag, 17.9.1996, 13 Uhr, Sitzungszimmer SMUV Rechbergerstrasse. Traktanden: 1. Begrüssung, Appell, 2. Protokoll vom 2.9.1996, 3. Reorganisation des Gewerkschaftsbund Biel, 4. Revision Arbeitsgesetz, 5. Verschiedenes.

Vorstand Gerwerkschaftsbund Biel, 17.9.1996
20.06.1994 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Philippe Jaques
Ernst Mischler
Primo Winistörfer
Geschäftsleitung
Konzept
Geschäftsleitung Gewerkschaftsbund Biel, Montag, 20.6.1994, 19 Uhr, Restaurant "Romand". Traktanden: 1. Begrüssung, Appell, 2. Protokoll vom 26.5.1994, 3 Mitteilungen, Vorbereitung DV, 4. Finanzielle Lage des Gewerkschaftsbundes, 5. Verschiedenes. Anwesend Ernst Mischler SEV/ZPV, Philippe Jaques GDP, Bruno Liechti SMUV, Primo Winistörfer SMUV, Mariano Franzin GBI, Alfred Müller VHTL. Entschuldigt Beat Schaffer VPOD und Patrick Pedevilla PTT-Union Post. Die Traktandenliste wird genehmigt. Protokoll vom 26.5.1994. Philippe Jaques gibt bekannt, dass er ebenfalls in der Arbeitsgruppe für ein neues Konzept mitarbeitet. Das Protokoll wird genehmigt. Protokoll Alfred Müller. Geschäftsleitung Gewerkschaftsbund Biel, 20.6.1994
26.05.1994 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Mariano Franzin
Bruno Liechti
Beat Schaffer
Primo Winistörfer
Sekretariat
VHTL Schweiz
Geschäftsleitung Gewerkschaftsbund Biel, Donnerstag, 26.5.1994, 17.30 Uhr, Restaurant "Romand". Finanzielle Lage des Gewerkschaftsbundes. Alfred Müller gibt das Schreiben des VHTL Schweiz vom 24.5.1994 bekannt, mit dem dieser seinen Anteil von Fr. 13'500.- rückwirkend auf 1.1.1994 um Fr. 4'200.- auf Fr. 17'700.- erhöht. Die Gewerkschaft VHTL beteiligt sich somit mit einem Drittel an den Lohnkosten der Sekretärin des Gewerkschaftsbund Biel. Im Schreiben vom 24.5.1994 weist die Gewerkschaft VHTL auf das Schreiben vom 24.6.1992 hin, in dem bekanntgegeben wurde, das nicht zu lange gewartet werden sollte, um eine Anpassung der Lohnkosten zu beantragen. Im weiteren erwähnt der VHTL, dass der Zentralvorstand einen Personalstopp beschlossen hat. Die Mitgliederf der Geschäftsleitung nehmen von der Anpassung Kenntnis und beauftragen den Sekretär, ein Dankesschreiben abzufassen. Darin soll bereits erwähnt werden, dass wir uns nächstes Jahr in Hinsicht auf eine erneute Anpassung wieder melden werden. Mariano Franzin informiert über das Gespräch mit Stadtpräsident Hans Stöckli, an dem Primo Winistörfer und Philippe Jaques teilgenommen haben. Der Stadtpräsident war von der schlechten finanziellen Lage des Gewerkschaftsbund Biel überrascht, sieht aber keine Erhöhung der Subvention vor. Alfred Müller wird beauftragt, den Stadtpräsidenten im Juni 1994 in einem Brief über die Anzahl der von März bis Juni 1994 erteilten Rechtsauskünfte zu informieren. Alfred Müller sieht vor, eine Subventionsanpassung auf Fr. 12'000.- zu beantragen, was Fr. 1'000.- im Monat oder Fr. 50.- pro Tag entspräche. Wenn wir unsere Lohnkosten umrechnen, entspricht dies 1 bis 1 1/2 Stunden pro Tag für die Rechtsauskunftstelle, was sicher gerechtfertigt ist. Die Geschäftsleitung beschliesst die Einsetzung einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mariano Franzin, Bruno Liechti, Primo Winistörfer und Beat Schaffer.  Protokoll Alfred Müller. Geschäftsleitung Gewerkschaftsbund Biel, 26.5.1994
30.03.1994 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Mariano Franzin
Beat Schaffer
Max Werner
Primo Winistörfer
Budget
Jahresrechnung
Geschäftsleitung Gewerkschaftsbund Biel, Mittwoch, 30.3.1994, 12 Uhr, Sitzungszimmer SMUV. Traktanden: 1. Jahresrechnung 1993, 2. Budget 1994. Anwesend Bruno Liechti, Beat Schaffer, Max Werner, Primo Winistörfer, Mariano Franzin, Alfred Müller. Die Mitglieder der Geschäftsleitung besprechen das Budget 1994. Alfred Müller schlägt noch einige Kürzungen und Änderungen vor. Der Ausgabenüberschuss beläuft sich aber dennoch auf Fr. 5'380.-. Die Geschäftsleitungs-Mitglieder wünschen, dass auch die Revisoren zu der nächsten Sitzung vom 25.4.1994 eingeladen werden, damit gemeinsam Lösungen gesucht werden können, um die Finanzen des Gewerkschaftsbund Biel in den Griff zu bekommen. Protokoll Alfred Müller. Geschäftstleitung Gewerkeschaftsbund Biel, 30.3.1994
01.06.1992 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Alfred Müller
Primo Winistörfer
Sekretär
Vorstandssitzung
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 1.6.1992, 18.30 Uhr, Sekretariat SMUV. Traktanden: 1. Begrüssung und Appell, 2. Protokoll vom 6.5.1992, 3. Mitteilungen, 4. Stellungnahme Jahresbericht und Jahresrechnung 1991, 5. Vorbereitung DV, 6. Verschiedenens. Der Präsident Marinao Franzin begrüsst die Kollegen und gibt die Entschuldigungen bekannt. Die Traktanden werden genehmigt. Protokoll der Sitzung vom 6.5.1992. Kollege Primo Winistörfer bemerkt, dass es nicht korrekt sei, am Ende des Protokolls zu vermerken, dass er die Antworten von Kolllege Alfred Müller nicht begreifen will. Er präzisiert, dass er nicht einverstanden ist mit den Erklärungen v on Kollege Alfred Müller. Letzterer sollte persönliche Urteile nur abgeben, wenn er ausdrücklich darum gefragt wird. Protokoll Mariano Franzin. Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 1.6.1992
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden