Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Block Arbeiter-Bühnentruppen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
13.11.1936 Zürich
Neuer Chor Zürich
Personen
A. Fischer
A. Kräutli
M. Niederer
Arbeiterbühne
Block Arbeiter-Bühnentruppen
Freier Chor Olten
Neuer Chor Biel
Volltext

Neuer Chor Zürich an die Geschäftsleitung des Blocks der Arbeiter-Bühnentruppen,
Genosse Erwin Lüscher, Basel

Zürich, den 13. November 1936

Geht an alle dem Block angehörenden Truppen

 

Werte Genossen!

 

Der Neue Chor hat vom Rundschreiben vom 8. November 1936 Kenntnis genommen und dazu folgende Stellung bezogen:
Zuerst einmal die Schulden: Unter den Beitragsschulden stehen auch wir mit Fr. 15.- per Ende Jahr. Da wir kaum über das nötige Geld verfügen, um unsere Arbeit zu finanzieren, war es uns leider nicht möglich, die Beiträge regelmässig zu bezahlen. Wir werden dies sobald wie möglich aber nachholen. Es wird uns ferner eine Schuld angeschrieben von Fr. 61.- für verkaufte „Arbeiterkultur“, für welche wir das Geld einkassiert hätten. Genosse Erwin Lüscher weiss ganz genau, dass ein ehemaliges Mitglied des Chores dieses Geld einkassiert hat und dem Chor nicht abgeliefert hat. Durch den Chor selber wurden nur Fr. 9.- einkassiert, welche Euch umgehend zugehen werden. Wir haben den betreffenden Genossen unzählige Male schriftliche wie mündlich gemahnt, endlich seine Schuld abzutragen. Genosse Lüscher hat selbst mit ihm gesprochen. Die Geschäftsleitung scheint nun aber sehr sonderbare Rechtsbegriffe zu haben. Wenn sie glaubt, den Präsidenten des Chores für diese Schuld behaften zu können, dann müssen wir schon sagen, dass sie sich diese Spesen ruhig ersparen kann.
Mit Genossengruss für den Neuen Chor Zürich: M. Niederer, A. Fischer, A. Kräutli
Ganzer Text
Kopie, Maschinenschrift. Archiv Schaffer

16.06.1936 BS Kanton
Personen
Rotes Kollektiv Basel
Fritz Burkhalter
Kurt Früh
Hans Mühlestein
Otto Zimmermann
Block Arbeiter-Bühnentruppen
Neuer Chor Biel
Neuer Chor Zürich
SABZ
Volksbühne Zürich
Volltext

Brief von Otto Zimmermann an Fritz Burkhalter, Biel. Basel, 16.6.1936.

Lieber Fritz!
Herzlichen Dank für deine Briefe nach Olten. Wir haben es sehr bedauert, dass ihr nicht vertreten sein konntet, zumal die DV einen höchst befriedigenden Verlauf nahm. Du wirst ja sicherlich bald offiziellen Bericht von der Geschäftsleitung erhalten.
Zu deiner einstweiligen persönlichen Orientierung teile ich dir mit, dass die Volksbühne Zürich und ihr „Neuer Chor Zürich“ dem „Block der Arbeiter-Bühnentruppen“, wie jetzt unser Block nach meinem Vorschlag  heisst, beigetreten sind. Auch Luzern wird wieder kommen. Mit den Welschen soll Verbindung aufgenommen werden. (...). 
Herzlichste Grüsse an alle von Otto Zimmermann.

Adresse bis 30. Juni 1936: bei Lang, Angensteinstrasse 27, Basel.
Brief Handschrift, Kleinschrift. Archiv Schaffer

Ganzer Text

01.01.1934 Biel
BS Kanton
Olten
Archiv Schaffer
Personen
Fritz Burkhalter
Friedrich Zett
Otto Zimmermann
Block Arbeiter-Bühnentruppen
Block der Arbeiterbewegungschöre
Freier Chor Olten
Neuer Chor Biel
Rotes Kollektiv Basel
Arbeiterbühne, Block der Arbeiterbewegungschöre der Schweiz, Block der Arbeiterbühnen-Truppen, Freier Chor Olten, Neuer Chor Biel, Neuer Chor Zürich, Rotes Kollektiv Basel, Volksbühne Zürich, Otto Zimmermann, Fritz Burkhalter u.a. Briefwechsel, Programme, Einladungen, Statuten, Veranstaltungen. 1934-1944. 190 Texte.

Archiv Schaffer
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden