Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Aktionskomitee, schweizerisches
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
29.08.1919 Schweiz
Aktionskomitee, schweizerisches

Mietzinse
Preise
Regierung Schweiz
Teuerung
Volltext

Das Aktionskomitee der schweizerischen Arbeiterschaft. hat an den Bundesrat eine Eingabe gerichtet, in welcher gefordert wird: möglichst weitgehende Preisreduktionen auf Brot, Milch, Fleisch, Kochfett, Käse, Obst, Schokolade, ferner auf Kleidern, Tuchstoffen, Schuhwerk und Heizmaterial. Verhinderung von Mietzinssteigerungen und Bau billiger Wohnungen. Als Massnahmen werden in der Eingabe vorgeschlagen: 1. Beiträge des Bundes und der Kantone zur Verbilligung der sogernannten Monopolartikel. 2. Feststellung der tatsächlichen Produktions- und Anschaffungskosten für Lebensmittel, Kleider, Schuhwerk und Heizmaterial und Reduktion der Profite der Fabrikanten und Produzenten sowie der Gewinnmarge der Zwischenhändler und Verkäufer,. Soweit es nicht möglich ist, den Zwischenhandel direkt auszuschalten. Das letztere kann in gewissem Umfange durchgeführt werden, sei es durch direktes Verbot des Zwischenhandels, sei es durch direkte Lieferung an Konsumgenossenschaften oder kommunale Verkaufsstellen. (...).

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 29.8.1919

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden