Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Naters VS
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.08.2015 Naters VS
Emigranten
Personen
Work
Ralph Hug
Ausstellung
Saisonnierstatut
Volltext
„Nie wieder ein Saisonnierstatut!“: Erfolgreiche Unia-Wanderausstellung. Viele Besucher reagierten betroffen. Letzter Spielort für die nachgebaute Baracke: In Naters VS endet die Unia-Aufklärungstour über das frühere Saisonnierstatut. Droht uns ein Rückfall in düstere Vorzeiten? Zumindest fordern Exponenten der SVP die Wiedereinführung von Ausländerkontingenten, wie sie die Schweiz vor der Einführung der Personenfreizügigkeit kannte. Zu diesem „dunklen Kapitel in der Schweizer Geschichte“ dürfe es kein Zurück geben, sagt die Unia. Und startete letzten Herbst eine Aufklärungsaktion: eine Wanderausstellung mit einer nachgebauten Holzbaracke, die zeigt, wie erbärmlich die „Gastarbeiter“, die Arbeitsmigranten aus dem Süden, in der Schweiz lebten. Inzwischen ging die Saisonnierbaracke in zehn Schweizer Städten auf Tour. Die letzte Station ist jetzt Naters im Wallis. Dort, wo sich 1965 in Mattmark die grösste Baukatastrophe der Schweiz ereignete. Was mit der Baracke danach passiert, weiss die Unia-Migrations-Fachfrau Marilia Mendes noch nicht: „Wir führen Gespräche mit interessierten Abnehmern.“ Möglich wäre, dass sie im Wallis als Denkmal und Erinnerung an die Mattmark-Katastrophe aufgestellt bleibt. Auf jeden Fall ist Mendes mit der ganzen Aktion zufrieden: „Sie stiess auf sehr grosses Interesse, Hunderte besuchten die Saisonnierbaracke.“ (…). Ralph Hug.
Work, 21.8.2015.
Personen > Hug Ralph. Saisonnierstatut. Ausstellung. Work, 21.8.2015.
Ganzer Text
24.04.2013 Naters VS
Löhne
Personen
Rhodanus AG
Unia Wallis
German Eyer
Mindestlöhne
Rhodanus AG
Volltext

Löhne von knapp 3000 Franken bei Luxusuhren-Zulieferer in Naters (VS). Die Preise für Luxusuhren von Firmen wie Richmont, Vuitton oder der Swatch-Gruppe beflügeln die Phantasie. Am Anfang der Produktionskette, bei der Firma Rhodanus Watch Factory AG, die Bestandteile für diese renommierten Marken herstellt, verdienen die Arbeiterinnen und Arbeiter hingegen kaum 3000 Franken im Monat. Am Vorabend der Luxusuhrenmesse Baselworld fordert die Unia, dass solche Skandallöhne aus der Uhrenindustrie verschwinden. Das beste Gegenmittel sind gesetzlich verankerte Mindestlöhne. (...).
German Eyer, Sektionssekretär Unia Oberwallis , 24.4.2013.

Unia Oberwallis, 24.4.2013.
Unia Oberwallis > Rhodanus AG. Löhne. Unia Oberwallis. 2013-04-24.

Ganzer Text

 

26.04.2007 Naters VS
Löhne
Personen
Rhodanus AG
Work
German Eyer
Matthias Preisser
Rhodanus AG
Tiefstlöhne
Volltext

„Das reicht nicht mal im Wallis zum Überleben“. Tiefstlöhne, Schweigepflicht, Ausstempeln, um aufs WC zu gehen: Die Arbeitsbedingungen bei der Uhrenfabrik Rhodanus im Oberwalliser Naters sind skandalös. Zumindest bei den Löhnen ist jetzt Besserung in Sicht. „Monatslohn 2,210.00 Fr.“ steht auf den Lohnabrechnungen, schwarz auf weiss. Die Nettolöhne liegen damit bei rund 1970 Franken. Die beiden Frauen, denen die Lohnabrechnungen gehören, arbeiten nicht etwa Teilzeit, sondern sind zu 100 Prozent angestellt bei der Rhodanus Microtechnik AG in Naters, der einzigen Uhrenfabrik im Oberwallis. Sie gehören zu den wenigen Einheimischen in der über 60-köpfigen Belegschaft. Rund 90 Prozent sind Grenzgängerinnen aus dem nahe gelegenen Italien. „Die haben vielleicht noch weniger“, mutmasst eine der beiden, sicher weiss sie es nicht. Denn: „Über den Lohn wird nicht diskutiert.“ (...). Matthias Preisser.

Work online, 26.4.2007.
Personen > Preisser Matthias. Rhodanus AG. Tiefstlöhne. Work. 2007-04-26.

Ganzer Text

 

26.04.2007 Naters VS
Personen
Rhodanus AG
Uhrenindustrie
Unia Wallis
Work
German Eyer
Matthias Preisser
Mindestlöhne
Rhodanus AG
Uhrenindustrie
Volltext

„Das reicht nicht mal im Wallis zum Überleben“. Tiefstlöhne, Schweigepflicht, Ausstempeln, um aufs WC zu gehen: Die Arbeitsbedingungen bei der Uhrenfabrik Rhodanus im Oberwalliser Naters sind skandalös. Zumindest bei den Löhnen ist jetzt Besserung in Sicht. „Monatslohn 2,210.00 FR.“ steht auf den Lohnabrechnungen, schwarz auf weiss. Die Nettolöhne liegen damit bei rund 1970 Franken. Die beiden Frauen, denen die Lohnabrechnungen gehören, arbeiten nicht etwa Teilzeit, sondern sind zu 100 Prozent angestellt bei der Rhodanus Microtechnik AG in Naters, der einzigen Uhrenfabrik im Oberwallis. Sie gehören zu den wenigen Einheimischen in der über 60-köpfigen Belegschaft. Rund 90 Prozent sind Grenzgängerinnen aus dem nahe gelegenen Italien. „Die haben vielleicht noch weniger“, mutmasst eine der beiden, sicher weiss sie es nicht. Denn: „Über den Lohn wird nicht diskutiert.“ (...). Matthias Preisser.

Work, 26.4.2007.
Personen > Preisser Matthias. Mindestlöhne Uhrenindustrie. Work. 2007-04-26.

Ganzer Text

 

1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden