Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Fred Blatter
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.03.1962 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Fred Blatter
Fritz Gasser
Rundschau
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 21.3.1962, Volkshaus. Traktanden DV. Es wird beschlossen, die übliche Traktandenliste aufzustellen. Der Kassier Walter Baumann erläutert die Jahresrechung des Kartells und die Betriebsrechnung der "Rundschau", die günstig abschliesst. Der Ertrag der Geschäfts- und der Vereinsinserate ist gestiegen. Die eingenommenen "Rundschau"-Porti sind dank der letztes Jahr beschlossenen Anpassung bedeutend höher ausgefallen. Aber auch die Druckkosten haben eine massive Erhöhung erfahren. Genosse Walter Baumann dankt allen Funktionären, die zu diesem guten Ergebnis beigetragen haben. Anträge der Vereine sind nicht eingegangen. Die "Naturfreunde" haben brieflich den Rücktritt des Genossen Hans Spycher als Mitglied unseres Vorstandes mitgeteilt. Als Ersatz schlagen sie Fritz Gasser, bisher Mitglied der Beschwerdekommission, vor. Genose Fritz Gasser wird durch die DV in diesem Organ ersetzt werden müssen. Der 15. Sitz ist immer noch nicht besetzt. Der Arbeiter-Männerchor Madretsch hat keinen Ersatz gestellt. Der Vorstand hat Fred Blatter um einen Vorschlag gebeten. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.3.1962
15.04.1959 Biel
Personen
Fred Blatter
Hans Fritz
Emilf Gräppi
Gewerkschaftskartell Biel
SP
31. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 15.4.1959, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV, indem er die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder begrüsst. Er heisst die folgenden Gäste willkommen: Jean-Roland Graf als Vertreter der sozialdemokratischen Partei, Fred Blatter als Berichterstatter der "Seeländer Volksstimme", Emil Gräppi als Verteter der Volkshausgenossenschaft und Hans Fritz als Vertreter der  Satus-Vereinigung. Entschuldigt haben sich das Gewerkschaftskartell, die Genodruck und die Seeländische Arbeitersänger-Vereingung. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 15.4.1959
15.04.1959 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Werner Baumgartner
Fred Blatter
Jean-Roland Graf
Veranstaltung
Vereine
31. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 15.4.1959, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Genosse Werner Baumgartner eröffnet die DV, indem er die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder begrüsst. Er heisst die folgenden Gäste willkommen: Jean-Roland Graf als Vertreter der sozialdemokratischen Partei, Fred Blatter als Berichterstatter der "Seeländer Volksstimme", Emil Gräppi als Verteter der Volkshausgenossenschaft und Hans Fritz als Vertreter der  Satus-Vereinigung. Entschuldigt haben sich das Gewerkschaftskartell, die Genodruck und die Seeländische Arbeitersänger-Vereingung. Verschiedenes. Genosse F. Zimmermann beanstandet die in der "Seeländer Volkszeitung" erschienene Kritik in Bezug auf die Gestaltung der Unterhaltungsanlässe und Konzerte der Vereine. Er erläutert anhand eines Beispiels, wie schwierig es ist, trotz grösster Bemühungen in der gewünschten Richtung einen finanziellen Erfolg zu erzielen. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 15.4.1959
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden