Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Daniel Hirt
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.04.2018 Biel
SO Kanton
Personen
Unia Biel-Seeland-Solothurn
Maria Teresa Cordasco
Daniel Hirt
Jahresbericht
Volltext
Jahresbericht 2017. Unia Region Biel-Seeland, Kanton Solothurn. as Jahr 2017 war reich befrachtet mit den verschiedensten Themen und Herausforderungen. Im 2017 waren für die Unia zwei Nationale Volks-Abstimmungen von grosser Bedeutung. Bei der ersten Vorlage im März 2017 ging es um die Unternehmens-Steuer-Reform USR 3. Mit dieser Vorlage sollten die Unternehmen steuerlich entlastet werden und wie so oft hätten dann wir als "gewöhnliche" Steuerzahler die Zeche bezahlen sollen. Hinzu kam, dass die Steuerreform derart kompliziert war, dass sie selbst von den Befürwortern kaum richtig erklärt werden konnte. In einem intensiven Abstimmungs-Kampf ist es uns schlussendlich gelungen, die Vorlage zur USR 3 abzulehnen. Die zweite wichtige Abstimmung fand im Herbst 2017 statt. Bei der Vorlage zur Reform der Altersvorsorge ging es um ein Kernthema unserer Bewegung. Bei einer Annahme hätten zukünftige Rentner und Rentnerinnen eine Rentenerhöhung von 70 Franken erhalten. Zudem wären die AHV und auch die Pensionskassen besser darauf vorbereitet gewesen, um eine in den kommenden Jahren ansteigende Zahl von Pensionierten aufzunehmen (Babyboomer-Generation). Leider scheiterte die Vorlage, was bedeutet, dass uns dieses Thema auch im Jahr 2018 beschäftigen wird. Aber die Unia und insbesondere unsere (…). Maria Teresa Cordasco, Daniel Hirt.
Unia Biel-Seeland, Kanton Solothurn, 21.4.2018.
Unia Biel-Seeland-Solothurn > Jahresbericht 2017. Unia, 2018-04-21.
Ganzer Text
31.12.2016 Biel
Solothurn
Personen
Unia Biel-Seeland-Solothurn
Maria Teresa Cordasco
Daniel Hirt
Jahresbericht
Volltext
Jahresbericht des Co-Präsidiums Region Biel-Seeland-Solothurn. Das Jahr 2016 war reich befrachtet mit den verschiedensten Themen und Herausforderungen. Da 2016 für die Unia ein Kongress-Jahr war, begannen die ersten Diskussionen und Vorbereitungen bereits im Frühling. Nebst der Wahl unserer Kongress-Delegierten galt es zu definieren, zu welchen Themen wir als Region interessante und mehrheitsfähige Anträge einbringen wollen. Am Ende dieses Prozesses hatten wir 9 Kongress-Anträge ausgearbeitet, welche die verschiedensten Stossrichtungen hatten. Diese gingen von Anträgen im Finanzbereich bis zu solchen, welche die Herausforderungen der neuesten Technologien (Digitalisierung) aufgreifen. Es ist aber auch eine Gegebenheit eines Kongresses, dass man nicht alle Anträge erfolgreich durch die Abstimmung bringt. Trotzdem gelang es uns, insbesondere die Finanzanträge erfolgreich durchzusetzen und somit die Rahmenbedingungen der Unia in den Regionen zu verbessern. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass der 3-tägige Kongress von Ende Oktober, welcher in Genf stattfand, um 1 Tag „verlängert“ werden musste. Dieser zusätzliche Kongresstag fand dann Anfang Dezember im Kongresshaus in Biel statt. Aber auch im wirtschaftlichen Umfeld war das Jahr 2016 herausfordernd. Insbesondere die Uhrenindustrie musste einen grossen Rückgang bei den Exporten verkraften. Diesen Einbruch konnten nicht alle Firmen kompensieren und griffen leider zum Instrument von Entlassungen. (…). Maria Teresa Cordasco, Daniel Hirt.
Unia Biel-Seeland-Solothurn. Jahrsbericht 2016.
Unia Biel-Seeland-Solothurn > Jahrsbericht 2016.
Ganzer Text
23.04.2016 Biel
Personen
Unia Biel-Seeland
Maria Teresa Cordasco
Daniel Hirt
Jahresbericht
Unia Biel-Seeland
Volltext

Das vergangene Jahr 2015 begann mit einem veritablen Paukenschlag. Am 15. Januar 2015 erklärte Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank, dass der gestützte Frankenkurs ab sofort freigegeben werde. Dies hatte unmittelbar zur Folge, dass der Wert des Schweizer Frankens innert Minuten und Stunden um circa 20% anstieg. Die Auswirkungen dieses Entscheides wirkten während dem ganzen Jahr 2015 nach und sind zum heutigen Zeitpunkt spürbarer denn je. Insbesondere in der 2. Jahreshälfte wurden die Nachrichten von Entlassungen und Betriebsschliessungen zahlreicher. Diese Thematik war dann der sprichwörtlich „rote Faden“, der sich durch die zahlreichen Aktivitäten unserer Region im Jahr 2015 zog. Anlässlich der traditionell sehr gut besuchten Generalversammlungen in Biel, Grenchen, Solothurn, Gerlafingen und Olten wurde in interessanten Voten und Reden darauf hingewiesen, dass unsere stark auf die Industrie ausgerichtete Region vor grossen Herausforderungen steht. Ende Mai 2015 wurde das Co-Präsidium wieder komplettiert. Nachdem Maria Teresa Cordasco während einem Jahr das Präsidium souverän und kompetent geführt hatte, wurde an der regionalen Delegiertenversammlung vom 30. Mai 2015 in Solothurn Daniel Hirt neu als Co-Präsident gewählt. Mitte Juni 2015 war für die nationale Unia ein wichtiger Moment. Renzo Ambrosetti legte sein Amt als Co-Präsident der Unia nieder und trat seinen wohlverdienten „Un“Ruhe-Stand an. Am 20. Juni 2015 wurde an der nationalen Delegiertenversammlung in Bern, Vania Alleva zur Präsidentin der Unia Schweiz gewählt. An dieser Stelle (…). Maria Teresa Cordasco, Daniel Hirt.
Unia Biel-Seeland, 23.4.2016.
Unia Biel-Seeland > Jahresbericht 2015. Unia Biel-Seeland, 2016-04-23.
Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden