Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Cäsar Gloor
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
19.01.1922 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Cäsar Gloor
Rudolf Nägeli
H. Wiedemann
Arbeiterunion Biel Vorstand
Gemeinde- und Staatsarbeiter
Rangierarbeiter
Volltext
Vorstand

Arbeiterunion Biel. Vorstandssitzung, 19. Januar 1922
Vorsitz: Genosse Franz Strasser. Der Vorstand ist vollzählig anwesend.
Um 18.15 Uhr eröffnet der Vorsitzende die Sitzung und gibt die Traktanden bekannt.

1. Protokoll, 2. Korrespondenzen, Mitteilungen, 3. Sekretariatsbeitrag des Kartells, 4. Festsetzung der DV, Aufstellung der Traktanden, 5. Vorschlag für Vorstandswahlen, 6. Stellungnahme zum Beschluss der Metallarbeiter-Kongresses, 7. Verschiedenes.

1. Protokoll. Die beiden letzten Protokolle werden verlesen und genehmigt.
2. Korrespondenzen, Mitteilungen. Der Vorsitzende Franz Strasser teilt mit, dass Genosse Cäsar Gloor gestorben ist. Genosse Rudolf Nägeli stellt den Antrag, sich betreffend einer Todesanzeige der Partei im „Express“ zu beteiligen und ein Beileidkärtchen zu schicken. Der Vorstand ist einverstanden. Genosse Franz Strasser teilt mit, dass sich die Rangierarbeiter wahrscheinlich der Arbeiterunion anschliessen werden.
3. Sekretariatsbeitrag des Kartells. Genosse E. Wüst macht die wenig erfreuliche Mitteilung, dass der Gemeinde- und Staatsarbeiter-Verband, Sektion Biel, nicht mehr wie bisher Fr. 5‘000.- Sekretariatsbeitrag bezahlen kann. Die Sektion hat beschlossen, auf Fr. 3‘000.- zu reduzieren. Genosse Franz Strasser stellt den Antrag, noch vor der DV eine vereinigte Vorstandssitzung einzuberufen, um speziell die Finanzfrage gründlich besprechen zu können.

4. Festsetzung der DV, Aufstellung der Traktanden. Es wird beschlossen, die DV im Monat Februar an einem Wochentag um 8.30 Uhr abzuhalten. Traktanden: 1. Protokoll, 2. Korrespondenzen, Mitteilungen, 3. Jahres- und Sekretariatsbericht, 4. Kassabericht, 5. Wahlen: Vorstand, Sekretär, Geschäftsprüfungs-kommission, Unionsfähnrich, 6. Aufnahme der Klaviermacher, 7. Verschiedenes.

5. Vorschlag für Vorstandswahlen. Die Genossen Franz Strasser, Rudolf Engel, E. Wüst und Theodor Bonjour erklären sich einverstanden, im Falle einer Wiederwahl das Amt noch für 1 Jahr anzunehmen. Genosse Ernst Hänni behält sich die Annahme einer Wiederwahl bis zur DV vor. Die Genossen Rudolf Nägeli und Hans Wiedemann demissionieren unter Angabe triftiger Gründe.

6. Aufnahme der Klaviermacher. Infolge vorgerückter Zeit wird das Traktandum 6 vertagt.

Arbeiterunion Biel. Vorstand. Protokolle 1912-1922. Protokollbuch, gebunden, Handschrift.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden