Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Strassenunterhalt
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.01.1969 TG Kanton
Regierungsrat
VPOD

Arbeitszeit
Dienst- und Besoldungsordnung
Strassenunterhalt
Der Regierungsrat hat auf den 1.1.1969 die Arbeitszeit der Strassenwärter auf 44 Wochenstunden, des technischen Personals der Spitäler auf 46 Wochenstunden und des Pflege- iund Hauswirtschaftspersonals auf 48 Wochenstunden festgesetzt. Die Reduktion betrug durchwegs 2 Stunden. Für die Strassenwärter wurde zudem die 5-Tage-Woche eingeführt. (...). VPOD Berichte 1967-1969, Seite 184
01.01.1969 SZ Kanton
Dienst- und Besoldungsordnung
VPOD

Dienst- und Besoldungsordnung
Lohn
Strassenunterhalt
Auf den 1.1.1969 ist die revidierte Verordnung über die Besoldung der Behörden und das Dienstverhältnis des Staatspersonals in Kraft getreten. Im Anschluss daran verlangten wir eine Revision der Weisungen über die Anstellung und Besoldung des Strassenpersonals. Auf den 1.11.1969 hat der Regierungsrat einen entsprechenden Beschluss erlassen. Dieser ignoriert jedoch unser Hauptbegehren auf rechtliche Gleichstellung mit dem übrigen Staatspersonal. Das Strassenpersonal wird nach wie vor im zivilrechtlichen Dienstverhältnis angestellt. VPOD Berichte 1967-1969 Seite 183
01.01.1967 TG Kanton
Dienst- und Besoldungsordnung
Grosser Rat
VPOD

Dienst- und Besoldungsordnung
Löhne
Strassenunterhalt
Teuerungsausgleich
Der Grosse Rat hat die Revision der Dienst- und Besoldungsverordnung auf den 1.1.1967 gutgeheissen und folgende Verbesserungen in Kraft gesetzt:   Einbau der Teuerungszulagen; reale Lohnerhöhung von 10-15% für das Verwaltungspersonal; 11% für die Strassenwärter; 23% für die Spitalhandwerker und Pfleger; 25% für die Schwestern. Mit der auf 1.1.1967 erfolgten Revision des Dienstreglementes der Strassenwärter konnten die Teer- und Wasserzulagen sowie die Essenszulagen verbessert und die Ausdehnung des bezahlten Urlaubs bei Todesfälllen  erreicht werden. (...). VPOD Berichte 1967-1969, Seite 184
1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden