Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Cercle ouvriers
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 2

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
08.05.2020 Kuba
Granma

Cercle ouvriers
Volltext
Wissenschaft
Díaz-Canel bekräftigt Fortschritte der kubanischen Wissenschaft. Der Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, betonte am gestrigen Donnerstag im Palast der Revolution, dass in dem Kampf, den das Land gegen COVID-19 führt, „die kubanische Wissenschaft voranschreitet und weiterhin Beiträge liefert“. Der Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, betonte am gestrigen Donnerstag im Palast der Revolution, dass in dem Kampf, den das Land gegen COVID-19 führt, „die kubanische Wissenschaft voranschreitet und weiterhin Beiträge liefert“. Bei einem erneuten Treffen mit der Gruppe von Wissenschaftlern und Experten, die die Aktivitäten im Bereich Wissenschaft und technologische Innovation im Kampf gegen die Pandemie leiten, betonte das Staatsoberhaupt, dass jede Woche neue Beiträge vorgelegt werden, die ein sehr positives Ergebnis im Bereich des Gesundheitswesens und in der Wiederherstellungsstrategie der Insel hinterlassen werden. Auf diesem Treffen - das wie die vorherigen sehr ermutigend war - erläuterte Dr. Ileana Morales Suárez, Direktorin für Wissenschaft und technologische Innovation des Ministeriums für Gesundheitswesen (Minsap), die Prävalenzstudie zu Covid-19, die diese Woche begann und eine allgemeine Charakterisierung der Entwicklung der Infektionsprävalenz für Sars-Cov-2, der Möglichkeiten neuer Infektionen aufgrund der Übertragung durch die Gemeinschaft und der Prozentsätze asymptomatischer Individuen liefern werde. Die Stichprobe umfasst 15 Provinzen, 70 Gemeinden, 260 Arztpraxen, 1‘300 Wohnungen und 3‘975 zu untersuchende Personen. (…).
Granma, 8.5.2020.
Granma > Coronavirus. Wissenschaft. Granma, 2020-05-08.
Ganzer Text
01.12.1927 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Franz Strasser
Arbeiterunion Biel DV
Cercle ouvriers
Volkshaus Biel
Volltext
DV und Vorständekonferenz der Arbeiterunion Biel. Donnerstag, 1.12.1927, 20 Uhr, Volkshaus Biel. Um 8 1/4 Uhr eröffnet Genosse Franz Strasser die DV mit Bekanntgabe der aufgestellten Traktandenliste, die gutgeheissen wird. Entschuldigt ist Unionskassier Genosse Thommen. Traktandum 3: Volkshausangelegenheit. Genosse Franz Strasser teilt mit, dass Genosse Vögeli, Präsident der Betriebskommission des Volkshauses über den gegenwärtigen Stand referieren wird. Genosse Vögeli referiert über die gegenwärtigen Verhältnisse des Volkshauses betreffend Renovierung des Restaurants unter der Bedingung einer Vertragsverlängerung bis 1931, was natürlich auch eine Mehrbelastung des Zinses mit sich bringt. Mit seinem 10-jährigen Bestand steht das Volkshaus heute mit 14'000 Franken Defizit da mit einer Unterbilanz von 5'000 Franken, was gesetzlich nicht zulässig ist. Man dürfe das Volkshaus nicht aufgeben, weil es Verstimmung unserer Organisationen herbeiführen würde. Er mahnt für mehr Solidarität gegenüber dem Volkshaus. Wir sollten das Volkshaus mehr berücksichtigen und bürgerlicheWirtschaften meiden.Er appelliert an sämtliche Gewerkschaften um Unterstützung und fragt nach den Gründen des Verbleibens unserer Arbeiterschaft. Sein Referat wird vom Vorsitzenden verdankt, der die gegenwärtigen Verhältnisse bestätigte und die Gewerkchaften ersucht, diese Angelegenheit in ihren kommenden Generalversammlungen zu behandeln. Hänni (Eisenbahner) beantragt, bei den Gewerkschaften Beiträge zu erheben. Der Präsident gibt Beispiele aus dem Ausland, wo ein Taglohn zugunsten des Volkshauses eingezogen wird. Genosse Moll schildert die Verhältnisse zwischen der deutschen und welschen Sprache und des bestehenden Cercle ouvriers, das dem Volkshaus schade. (...). Protokoll DV und Verständeversammlung der Arbeiterunion Biel, 1.12.1927

Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden